Anzeige
Aktuelles

Eine brenzlige Stadtführung

22. März 2014 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Eine ganz besondere Stadtführung steht heute Nachmittag in Waren auf dem Programm:
“Feuer und Flamme – einst und jetzt” heißt es heute im Gerätehaus der Warener Feuerwehr in der Goethestraße. Die Warener Stadtführer haben diese Veranstaltung anlässlich des Weltgästeführertages 2014 organisiert.
Ab 14 Uhr gibt Jürgen Haß einen Einblick in die Brandbekämpfung einst und jetzt und erzählt Interessantes über die Einsätze im Wandel der Zeiten. Auch der große Stadtbrand spielt dabei natürlich eine Rolle.
Eine Führung durch die Warener Feuerwehr gehört ebenfalls dazu.

Kostenlos. Treffpunkt ist das Feuerwehr-Gerätehaus in der Goethestraße.


Wo Kunden auftischen dürfen

22. März 2014 in Events, Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Stamm2Der Ostereierkeks ist ein bisschen zu süß, den Ostereierkranz sollte es auch eine Nummer kleiner geben und die Preisschilder bitte nicht in Schreibschrift: Beim ersten Kundenstammtisch der Mecklenburger Backstuben GmbH haben die Teilnehmer kein Blatt vor den Mund genommen. Sollten sie auch gar nicht, denn die Geschäftsführung des Warener Traditionsunternehmens hat den Kundenstammtisch ins Leben gerufen, um ein ehrliches Feedback zu bekommen.

Weiterlesen



Malchow verliert, Waren siegt

22. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Fußballergebnisse des Abends: Der Malchower SV verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Neubrandenburg mit 0:1 und bleibt Tabellenletzter der Oberliga Nord.
Der SV Waren 09 siegt zu Hause gegen den Greifswalder SV mit 3:0 und führt weiterhin souverän die Tabelle der Verbandsliga an.




Röbeler Touristinfo schneidet glänzend ab

21. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

ZertiWie gratulieren der Röbeler Touristinfo. Denn die Mitarbeiter haben hat das „rote i“ erfolgreich verteidigt – und sogar noch
4 Punkte mehr erreicht als 2011.
Mit 106 von 120 möglichen Punkten liegen die Röbeler fünf Prozent über dem Landesdurchschnitt in Mecklenburg-Vorpommern.
„Darauf sind wir sehr stolz. Ein großes Dankeschön an das gesamte Team des Haus des Gastes Röbel/Müritz“, schreibt Peter Drews als Sachgebietsleiter Kultur & Tourismus.


Fußball unter Flutlicht

21. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Müritz-Region gibt es heute Abend gleich zwei spannende Flutlicht-Spiele.
Im Müritzstadion ist um 19.30 Uhr Anstoß für die Partie SV Waren 09 gegen den Greifswalder SV und in der Inselstadt stehen sich ab 19.30 Uhr der Malchower SV und der 1. FC Neubrandenburg gegenüber.



Stadt will mit Zuschuss Busstreichungen verhindern

21. März 2014 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Es war die einzige Privatisierung eines kommunales Busunternehmens im Land und sie sollte als Vorbild für andere Kreise dienen. Doch sie ist gescheitert. Auf ganzer Linie. Deshalb soll das Rad jetzt zurückgedreht werden: Die Personenverkehr GmbH Müritz wird wieder kommunal, sprich, sie geht in den Besitz des Kreises über. Bis dahin muss aber noch die Stadt Waren „bluten“, wenn sie verhindern will, dass ab April deutlich weniger Busse in der Stadt verkehren.

Weiterlesen


15 000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

20. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auf der B 192 hat’s heute Nachmittag in der Nähe von Klink richtig gescheppert. Nach Auskunft der Polizei Waren fuhr ein Auto auf ein anderes auf. Personen wurden zum Glück nicht verletzt, den entstandenen Schaden beziffern die Beamten auf rund 15 000 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.


Mit 1,84 Promille am Steuer

20. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Eigentlich wollte er von Röbel nach Greifswald. Kam aber nur bis Klink. Dort wurde ein 54-jähriger Autofahrer von der Polizei gestoppt.
Und zwar gestern früh um 7 Uhr. Ein erster Alkoholtest ergab 1,84 Promille. Die Beamten stellten seine Fahrzeugschlüssel sichergestellt und beschlagnahmten seinen Führerschein.