Aktuelles

Bilder, die bewegen

25. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Diese Bilder muss man einfach immer wieder anschauen: Christine und Denny Rosen – beide sind in der Freiwilligen Feuerwehr Waren engagiert – haben Nachwuchs bekommen: Am 2. Januar erblickte ihre Tochter Fritzi das Licht der Welt.
Klar, dass die Feuerwehr von Anfang an zum Leben von Fritzi dazu gehört.

Und da hatten die glücklichen Eltern eine tolle Idee: Fotos fürs Familienalbum in Feuerwehrkluft.

Im Warener Fotografen Ole Steindorf-Sabath fanden Christine und Denny einen tollen Partner, der ihnen bei der Umsetzung half.
Das fantastische Ergebnis können Sie hier bewundern – bitte anklicken:


Anzeige

Die Angst geht um

24. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Die Nachricht von der beabsichtigten Schließung des Fleisch- und Wurstherstellers in Waren sorgt nicht nur an der Müritz für Unruhe.
Nachdem das “Haller Kreisblatt” über die Entlassung der 120 Mitarbeiter berichtet hat, geht auch im nordrhein-westfälischen Versmold die Angst um. Denn auch dort hatte Nölke einen Betrieb, der vor wenigen Wochen von der “zur Mühlen Gruppe” übernommen wurde.
Wie uns die zuständige Redakteurin erzählt hat, war in Versmold nach der Übernahme eigentliche für Januar eine Betriebsversammlung angekündigt worden – bis heute hat es die aber nicht gegeben.
Jetzt ist die Angst verständlicher Weise groß, dass den dortigen Mitarbeitern das gleiche Schicksal droht wie den Warenern.
Wir bleiben ‘dran!

HallerHaller


Röbeler Häuser zaubern Lächeln auf die Gesichter

24. Januar 2015 in Allgemein, Röbel - 0 Kommentar(e)

1.Platz2Als Glücksfall bezeichnete Röbels Bürgermeister Heiner Müller den Kauf des Hauses Predigerstraße 13 durch Susan Rosenow. Denn die kuntssinnige Hausherrin und ihr sachkundiger Ehemann – ein Tischlermeister –  sanierten das stark in die Jahre gekommene Gebäude mit viel Liebe zum Detail und machten es zu einem wahren Hingucker. Dafür gab’s beim gestrigen Neujahrsempfang die Auszeichnung “Schönsten Haus 2014”.

Weiterlesen



Wohl doch kein Luxus-Hotel am Müritzufer

24. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Es gibt Warener, die sprechen schon ganz offen von einem Fluch, der auf dem Grundstück des einstigen “Müritzringes” liegt. So richtig begeistert war zwar  niemand, als im Hochsommer vergangenen Jahres eine Investmentgesellschaft neue Pläne für das Areal am Kietz vorgestellt hat. Aber dass die schon kurze Zeit später wieder null und nichtig sind, hätte auch niemand vermutet.

Weiterlesen




Traditionsunternehmen macht dicht

23. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 10 Kommentar(e)

Ganz schlimme Nachrichten erreichen uns vom Warener Traditionsunternehmen Nölke: Nachdem wir gestern berichtet haben, dass der Fleisch- und Wursthersteller in der Springer Straße an die “zur Mühlen Gruppe” verkauft wurde, ist den 120 Mitarbeitern heute mitgeteilt worden, dass der Betrieb zum 31. Juli 2015 schließt.
Alle Beschäftigten sollen ihre Kündigungen in den nächsten Tagen per Post erhalten. Darunter Frauen und Männer, die seit mehr als 30 Jahren im Unternehmen tätig sind. Teilweise werden sogar Ehepartner gleichzeitig arbeitslos.
“Viele Mitarbeiter haben sich nach der Nachricht weinend in den Armen gelegen”, erzählen die geschockten Müritzer.
Das Unternehmen aus der Müritzstadt – 1977 als VEB Fleischwirtschaft gegründet – gehört seit Anfang der 90-er Jahre zur Nölke-Gruppe, die an insgesamt vier Standorten in Deutschland produziert – unter anderem die bekannte Marke Gutfried, deren Produkte zum Teil auch in den Warener Hallen entstehen.
Noch in dieser Woche hatte Nölke in einer Pressemitteilung erklärt: “Unsere Familie sieht in dem Verkauf der Heinrich Nölke GmbH & Co. KG in einem zunehmend schwieriger werdenden Marktumfeld ihren Beitrag zur Sicherung des Unternehmens”.
Die neuen Eigentümer haben sich trotz Nachfrage noch nicht geäußert.
Für den Warener Betrieb war der Verkauf aber keine Sicherung, sondern der Todesstoß.

No


Einbrecher knacken 19 Ferienhäuser

23. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Nacht zum Donnerstag drangen bislang unbekannte Täter in insgesamt 19 Ferienhäuser in Klink ein.
Wie die Polizei mitteilt, durchwühlten sie die Häuser. Zu den entstandenen Schäden und zum Diebesgut konnten noch keine Angaben gemacht werden.Die Polizei bittet dringend um Mithilfe. Wer hat im Bereich Klink, insbesondere im Bereich des ehemaligen Müritz-Hotels in der Tatzeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Wer hat möglicher Weise die Tat beobachtet?


Hafenarbeiten liegen im Zeitplan

23. Januar 2015 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Auch wenn’s gerade etwas winterlicher ist – die Bauarbeiten am Warener Hafen laufen unvermindert weiter.
Gegenwärtig sind Fachleute am nördlichen Wellenbrecher zugange, denn der wird verlegt. Anschließend geht’s an den Neubau der Nordmole.

Hafen


Landtagsabgeordnete heute mit Sprechstunde in Röbel

23. Januar 2015 in Allgemein, Politik, Röbel - 0 Kommentar(e)

GerkanDie Warener Landtagsabgeordnete Jutta Gerkan (Bündnisgrüne) lädt heute in Röbel wieder zu einer offene Bürgersprechstunde an. Und zwar von 17 bis 18 Uhr in das Restaurant „Müritz-Terrasse“, Straße der Deutschen Einheit 27. Die Sprechstunde steht allen interessierten Bürgern offen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Zuvor ist Gerkan beim Verein Land und Leute e.V. in Röbel, um sich über den aktuellen Stand der Projektfinanzierungen zu informieren.
Jutta Gerkan ist fachpolitische Sprecherin für Tierschutz, Bauen, Tourismus, Wohnungspolitik, Europapolitik und Direkte Demokratie ihrer Fraktion. Sie ist Mitglied des Petitionsausschusses, des Europa- und Rechtsausschusses sowie des Ausschusses für Wirtschaft, Bau und Tourismus.
Hier setzt sie sich unter anderem für einen barrierefreien und naturverträglicheren Tourismus, den Erhalt des öffentlichen Personennahverkehrs und den Ausbau von Rad- und Wanderwegen ein. Im Bereich Tierschutz engagiert sich die Warenerin, die auch Stadtvertreterin ist, insbesondere für mehr artgerechte Tierhaltung.