Anzeige
Aktuelles

Anzeige

Info am Mittwoch zwei Stunden geschlossen

3. September 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Waren. Gute Nachrichten von der Waren (Müritz)-Information. Dort können künftig für alle großen Events in Deutschlands Karten gekauft werden.
Um das neue Ticket-System zu installieren und die Mitarbeiter zu schulen, muss die Müritz-Info morgen von 14 bis 16 Uhr geschlossen bleiben.


Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

3. September 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Bei einem Unfall auf dem Schweriner Damm in Waren ist heute Nachmittag eine 27 Jahre alte Radfahrerin schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hat eine 20-jährige Autofahrerin, die in Richtung stadteinwärts unterwegs war, an der Ampel Schweriner Damm/Mecklenburger Straße das Rotlicht missachtet.
Die Radlerin überquerte zu diesem Zeitpunkt die Straße und wurde von dem Wagen erfasst. Sie ist ins Müritz-Klinikum gebracht worden.
Der Schweriner Damm musste aus Richtung Neubrandenburg eine halbe Stunde lang voll gesperrt werden, was zu einem langen Stau führte.


Sperr- und Müllhaufen gefährdet Passanten

3. September 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Waren. Dieser Beitrag erreichte uns aus der Warener Dietrich-Bonhoeffer-Straße: Seit Tagen stellt ein ab- und zunehmender Müllhaufen eine erhebliche Gefährdung dar. Nicht nur die fehlende Verkehrssicherungspflicht, sondern auch der unangenehme Anblick für die Anwohner ist unerträglich. Am Tage und besonders bei Dunkelheit ist die Gefahr sehr gross, zumal dies ein Hauptverkehrsweg für sehr viele Schüler und ältere Einwohner ist.

20130903_073220


Vorerst keine Rampen für den Bahnhofstunnel

3. September 2013 in Politik, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Von Antje Rußbüldt-Gest

Waren. Eigentlich sollten in diesem Monat umfangreiche Arbeiten am Warener Bahnhofstunnel beginnen. Eigentlich. Doch die Stadt musste sich von dem barrierefreien Umbau vorerst verabschieden. Das erklärte Bürgermeister Günter Rhein (SPD) vor den Stadtvertretern und machte dafür eine Ausschreibung mit überraschendem Ergebnis verantwortlich.

Weiterlesen


Eine sagenhafte Premiere

2. September 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Stadtf2Waren (AG). Diese Stadtführung dürfte selbst für eingefleischte Warener noch viel Neues bringen und sollte keine Eintagsfliege bleiben: 45 interessierte Frauen und Männer haben sich am Wochenende mit Klaus Lambrecht und Raik Matthews zur “SAGEnhaften Stadtführung” aufgemacht und kamen dabei aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Denn die beiden Waren-Kenner erzählten ihren neugierigen Begleitern nette Anekdoten, Sagen, aber auch Geschichten mit wahrem Hintergrund. Wie zum Beispiel die vom abgestürzten Flugzeug, das 1933 auf dem Dach der heutigen Buchhandlung Lohmann landete.

Weiterlesen


Kürbisse gesucht

2. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

KürbisseAlt Schwerin. Nach dem Motto „formvollendet rosig und rund“ lädt das AGRONEUM Alt Schwerin am 13. Oktober wieder zum großen Kürbisfest ein. Dafür werden Kürbisse aller Art und Größe gebraucht. Deshalb würde sich das Museum über möglichst viele Kürbis-Spenden freuen. Die  drei schwersten Kürbisse sollen mit tollen Preisen prämiert werden.

Weiterlesen



Scheune niedergebrannt

2. September 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Levenstorf. In der vergangenen Nacht ist in der Gemeinde Levenstorf eine leerstehende Scheune in Flammen aufgegangen und niedergebrannt  Die Feuerwehren konnten ein Übergreifen des Feuers auf ein daneben stehendes Wohnhaus verhindern. Die Scheune brannte kontrolliert nieder. Personen wurden nicht verletzt. Es waren die Feuerwehren aus Waren, Lansen Schönau, Gievitz und Schwinkendorf mit insgesamt 31 Kameraden im Einsatz. Den entstandenen Sachschaden gibt die Polizei mit etwa 15 000 Euro an. Zur Brandursache macht die ermittelnde Kripo derzeit noch keine Angaben, Feuerwehrleute, die vor Ort waren, gehen aber von Brandstiftung aus. In den vergangenen Monaten sind im Bereich Malchin und Umgebung immer wieder Feuer gelegt worden.


Betrunkene Autofahrerin ruft selbst die Polizei

2. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. Gestern Abend hat sich gegen 17 Uhr eine 40 Jahre alte Frau per Notruf bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass sie mit ihrem Auto in der Nähe von Lansen unterwegs sei, aber so viel Alkohol intus habe, dass sie sich nicht mehr in der Lage fühle, ihr Fahrzeug weiter zu führen.
Die Polizisten fanden die Frau dann tatsächlich wie angegeben bei Lansen in ihrem Wagen.
Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von 3,09 Promille. Der Führerschein der Betrunkenen wurde umgehend beschlagnahmt. Außerdem musste sie mit zur Blutentnahme. Die Kripo ermittelt.


Diagnose: Neuer Mannschaftsarzt

1. September 2013 in Sport, Allgemein, Waren - 2 Kommentar(e)

Waren (AG). Der SV Waren 09 hat einen neuen Mannschaftsarzt: BastianMayrAb sofort betreut der Warener Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Dr. Bastian Mayr die Spieler des SV 09. “Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir mit Dr. Mayr einen Sportmediziner gewinnen konnten, der sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet hat und der als aktiver Fußballer natürlich ganz genau weiß, was die Spieler brauchen”, sagte Norbert Conrad als geschäftsführender Vorstand des SV Waren 09 gegenüber WsM.

Dr. Bastian Mayr ist 41 Jahre alt und behandelt seit 2007 Patienten an der Müritz. Zunächst in einer Gemeinschaftspraxis in Röbel und seit Januar 2010 in seiner eigenen Praxis im Warener Altstadtcenter. In seiner Freizeit spielt der Vater von zwei kleinen Mädchen nicht nur Fußball, sondern segelt auch gerne, fährt Mountainbike und macht Musik.


Radler mit Alkohol und Drogen im Blut

1. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. Ein ziemlich ruhiges Wochenende melden die Polizisten aus Waren und Röbel. Lediglich kleinere Unfälle mussten sie aufnehmen. Die Warener Beamten hielten am Wochenende in der Nähe von Groß Vielen einen Radler an, dem bei seiner Schlangenlinien-Tour auch die ganze Fahrbahnbreite nicht ausreichte. Wie sich schnell herausstellte, hatte der 31 Jahre alte Radfahrer nicht nur 1,26 Promille Alkohol im Blut, sondern stand zudem noch unter Drogeneinfluss. Die Polizisten fanden bei ihm zudem Betäubungsmittel. Der 31-Jährige musste mit zur Blutentnahme.