Anzeige
Aktuelles

Tagesmuttis haben Sorgen

6. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 6 Kommentar(e)

TagesmuttisWaren (AG). Sie fühlen sich von der Politik allein gelassen, gegenüber den Kitas benachteiligt und sehen sich mitunter auch falschen Vorurteilen ausgesetzt: Die Tagesmuttis der Region. Denn obwohl die Kinderzahlen in den vergangenen Jahren nicht gesunken sind, bleiben bei ihnen derzeit  häufig Plätze leer.

Weiterlesen


Anzeige

Wildwuchs an neu sanierter Straße

5. September 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Waren. Nein, das ist kein Kräuterbeet. Das ist auch keine Fläche im Wald: Hier handelt es sich um eines von vielen neu angelegten Beeten in der gerade sanierten Straße am Mühlenberg in Waren.

Weiterlesen


Anzeige

Stadt schreibt Müritzfest aus

5. September 2013 in Events, Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren (PM). Die Stadt Waren schreibt die Vergabe des “Müritzfestes” aus. Zu beachten sind unter anderem folgende Schwerpunkte: Gestaltet werden soll ein Traditionsfest der Stadt, das seit über fünfzig Jahren durchgeführt wird und Volksfestcharakter unter Einbeziehung der örtlichen Vereine und Verbände hat.

Weiterlesen


Straßen später wieder frei

4. September 2013 in Waren, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren. Sowohl der Ausbau der Mecklenburger Straße als auch der Malchiner Straße verzögern sich weiter. Wie Bürgermeister Günter Rhein vor den Stadtvertretern erklärte, hätten verschiedene Umstände dazu geführt, dass beide Vorhaben weitere vier Wochen in Verzug geraten.
Als Fertigstellungstermin nannte er jetzt den 4. Oktober.


Infos zur Ortsumgehung

4. September 2013 in Politik, Allgemein, Waren - 2 Kommentar(e)

Waren. In den kommenden Tagen und Wochen gibt es weitere Infoveranstaltungen zur Ortsumgehung, organisiert von Werner Wachenfeld unter dem Motto “Bürger für Waren”.

Weiterlesen


Stall ausgebrannt

4. September 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Torgelow am See (AG). In der Gemeinde Torgelow am See ist gestern Abend ein massives Stallgebäude, das zu Freizeitzwecken genutzt wurde, in Flammen aufgegangen. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand dabei ein Schaden von rund 40 000 Euro. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen gehen heute weiter.
Im Einsatz waren knapp 50 Kameraden der Feuerwehren Torgelow am See, Groß Plasten und Waren. Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden.  In der Nähe des Brandortes parkende Fahrzeuge konnten noch rechtzeitig umgesetzt werden.

FeueralarmTorgelow


Schranke nach wie vor offen

4. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region (AG). Sie haben insgesamt 170 000 Euro gekostet und wurden zwei Monate lang erprobt, und trotzdem scheint das System noch nicht ganz zu funktionieren: Drei Schranken sollen seit dem 1. September verhindern, dass “unberechtigte” Fahrzeuge die Strecke von Speck nach Boek durch den Nationalpark fahren. Doch dieses Foto zeigt, dass zumindest die Schranke in Boek immer noch offen steht.

Weiterlesen




Info am Mittwoch zwei Stunden geschlossen

3. September 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Waren. Gute Nachrichten von der Waren (Müritz)-Information. Dort können künftig für alle großen Events in Deutschlands Karten gekauft werden.
Um das neue Ticket-System zu installieren und die Mitarbeiter zu schulen, muss die Müritz-Info morgen von 14 bis 16 Uhr geschlossen bleiben.


Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

3. September 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Bei einem Unfall auf dem Schweriner Damm in Waren ist heute Nachmittag eine 27 Jahre alte Radfahrerin schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hat eine 20-jährige Autofahrerin, die in Richtung stadteinwärts unterwegs war, an der Ampel Schweriner Damm/Mecklenburger Straße das Rotlicht missachtet.
Die Radlerin überquerte zu diesem Zeitpunkt die Straße und wurde von dem Wagen erfasst. Sie ist ins Müritz-Klinikum gebracht worden.
Der Schweriner Damm musste aus Richtung Neubrandenburg eine halbe Stunde lang voll gesperrt werden, was zu einem langen Stau führte.