Anzeige
Aktuelles

Kürbisse gesucht

2. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

KürbisseAlt Schwerin. Nach dem Motto „formvollendet rosig und rund“ lädt das AGRONEUM Alt Schwerin am 13. Oktober wieder zum großen Kürbisfest ein. Dafür werden Kürbisse aller Art und Größe gebraucht. Deshalb würde sich das Museum über möglichst viele Kürbis-Spenden freuen. Die  drei schwersten Kürbisse sollen mit tollen Preisen prämiert werden.

Weiterlesen


Anzeige

Scheune niedergebrannt

2. September 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Levenstorf. In der vergangenen Nacht ist in der Gemeinde Levenstorf eine leerstehende Scheune in Flammen aufgegangen und niedergebrannt  Die Feuerwehren konnten ein Übergreifen des Feuers auf ein daneben stehendes Wohnhaus verhindern. Die Scheune brannte kontrolliert nieder. Personen wurden nicht verletzt. Es waren die Feuerwehren aus Waren, Lansen Schönau, Gievitz und Schwinkendorf mit insgesamt 31 Kameraden im Einsatz. Den entstandenen Sachschaden gibt die Polizei mit etwa 15 000 Euro an. Zur Brandursache macht die ermittelnde Kripo derzeit noch keine Angaben, Feuerwehrleute, die vor Ort waren, gehen aber von Brandstiftung aus. In den vergangenen Monaten sind im Bereich Malchin und Umgebung immer wieder Feuer gelegt worden.


Betrunkene Autofahrerin ruft selbst die Polizei

2. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. Gestern Abend hat sich gegen 17 Uhr eine 40 Jahre alte Frau per Notruf bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass sie mit ihrem Auto in der Nähe von Lansen unterwegs sei, aber so viel Alkohol intus habe, dass sie sich nicht mehr in der Lage fühle, ihr Fahrzeug weiter zu führen.
Die Polizisten fanden die Frau dann tatsächlich wie angegeben bei Lansen in ihrem Wagen.
Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von 3,09 Promille. Der Führerschein der Betrunkenen wurde umgehend beschlagnahmt. Außerdem musste sie mit zur Blutentnahme. Die Kripo ermittelt.


Diagnose: Neuer Mannschaftsarzt

1. September 2013 in Sport, Allgemein, Waren - 2 Kommentar(e)

Waren (AG). Der SV Waren 09 hat einen neuen Mannschaftsarzt: BastianMayrAb sofort betreut der Warener Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Dr. Bastian Mayr die Spieler des SV 09. “Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir mit Dr. Mayr einen Sportmediziner gewinnen konnten, der sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet hat und der als aktiver Fußballer natürlich ganz genau weiß, was die Spieler brauchen”, sagte Norbert Conrad als geschäftsführender Vorstand des SV Waren 09 gegenüber WsM.

Dr. Bastian Mayr ist 41 Jahre alt und behandelt seit 2007 Patienten an der Müritz. Zunächst in einer Gemeinschaftspraxis in Röbel und seit Januar 2010 in seiner eigenen Praxis im Warener Altstadtcenter. In seiner Freizeit spielt der Vater von zwei kleinen Mädchen nicht nur Fußball, sondern segelt auch gerne, fährt Mountainbike und macht Musik.


Radler mit Alkohol und Drogen im Blut

1. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. Ein ziemlich ruhiges Wochenende melden die Polizisten aus Waren und Röbel. Lediglich kleinere Unfälle mussten sie aufnehmen. Die Warener Beamten hielten am Wochenende in der Nähe von Groß Vielen einen Radler an, dem bei seiner Schlangenlinien-Tour auch die ganze Fahrbahnbreite nicht ausreichte. Wie sich schnell herausstellte, hatte der 31 Jahre alte Radfahrer nicht nur 1,26 Promille Alkohol im Blut, sondern stand zudem noch unter Drogeneinfluss. Die Polizisten fanden bei ihm zudem Betäubungsmittel. Der 31-Jährige musste mit zur Blutentnahme.


33 000 Euro für neue Fitnessgeräte am Volksbad

1. September 2013 in Sport, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Gute Nachrichten am Sonntag: Das Unternehmen ALD Automotive, das den RUN FOR CHARITY veranstaltet, hat gestern 33 000 Euro an Warens Stadtpräsidenten Norbert Möller übergeben.
Mit dem Geld soll ein zweiter Fitnesspark gebaut werden. Und zwar am Volksbad.
Die Edelstahlgeräte an der Kuhtränke, die dort seit dem Frühjahr stehen, erfreuen sich seither großer Beliebtheit.
Alles in allem hat der RUN FOR CHARITY in den vergangenen Jahren mehr als eine halbe Million Euro für soziale Kinder- und Jugendprojekte eingebracht.


Zwei Müritzer gehen unter die Haut

1. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Waren - 0 Kommentar(e)

Von Antje Rußbüldt-Gest

Müritz-Region. Eine neue Band aus Mecklenburg-Vorpommern sorgt mit ihrem ersten eigenen Song im Internet gerade für Gänsehaut. Die beiden Musiker kommen von der Müritz. Lena Möller und Eric Mahlau, beide 17 Jahre alt, präsentieren mit “Together” einen Titel, der unter die Haut geht – bei jungen Menschen genauso wie bei den schon etwas erfahrenen Hörern. Beide Warener treten unter dem Namen “The Mustache Gang” auf und wissen trotz ihrer jungen Jahre ganz genau, wo die Reise hingehen soll. “Wir sind Müritzer” haben sie die Richtung verraten.

Weiterlesen


Wo die “Schnellen Tomaten” auf die “Grünen Socken” stoßen

31. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

54Von Antje Rußbüldt-Gest

Waren. Es gibt Momente im Leben eines Journalisten, da wollen ihm die richtigen Worte einfach nicht einfallen. Jetzt ist so ein Moment. Denn den RUN FOR CHARITY als größte Sportveranstaltung der Region kann man kaum beschreiben, man muss ihn erlebt haben. Mehr als 1300 Läufer sind heute vor der traumhaften Schlosskulisse in Klink an den Start gegangen. Mit bester Stimmung, hoch motiviert und erwartungsvoll.

Weiterlesen


Fußballfrauen verlieren Vorbereitungsspiel

30. August 2013 in Sport, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

P1140340Waren (MW).  Warens Fußballfrauen haben ihr Saison-Vorbereitungsspiel vor wenigen Tagen bei der SG Sieversdorf mit 4:6 (1:6) verloren. Ob es am kräfteraubenden Konditionstraining in der Vorwoche oder an den hohen Temperaturen zu Spielbeginn lag?

Weiterlesen


Waren braucht Wohnungen für Asylbewerber

30. August 2013 in Polizei, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Die Stadt Waren braucht Wohnungen für Asylbewerber. Da der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte kein Asylbewerberheim mehr unterhält, müssen die Menschen in den verschiedenen Städten in Wohnungen untergebracht werden. Wie Warens Bürgermeister Günter Rhein mitteilte, sollen bis Ende des Jahres 27 Asylbewerber nach Waren kommen. Für sie suche man jetzt gemeinsam mit der Warener Wohnungsbaugesellschaft (WOGEWA) nach geeigneten Wohnungen. Die Wogewa mache aber zur Bedingung, dass die Mietverträge mit dem Landkreis abgeschlossen werden.


Müritz-Sail kann Segel wieder hissen

30. August 2013 in Politik, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Die Müritz-Sail wird auch weiterhin zu den Highlights des Jahres in der Region gehören. Nachdem die Stadtvertreter in den vergangenen Wochen diskutiert haben, ob sie den Vertrag mit den bisherigen Veranstaltern verlängern wollen oder nicht, scheint das jetzt in trockenen Tüchern. Wie Stadtpräsident Norbert Möller bestätigte, habe man sich auf der gestrigen Präsidiumssitzung darauf geeinigt, dass der Vertrag zwischen Stadt und Veranstalter in einigen Punkten geändert wird. “Dann steht einer Zustimmung auf der Sitzung Anfang Oktober nichts mehr im Wege”, sagte Norbert Möller.
Die Stadt Waren fördert die Sail in jedem Jahr mit rund 25 000 Euro. Hauptsächlich setzt sich diese Summe aus Leistungen, die der Stadtbauhof erbringt und den zur Verfügung gestellten Flächen zusammen. Der eigentliche Zuschuss für den kulturellen Teil beträgt 3000 Euro.