Anzeige
Aktuelles

Ein Paradies für die Lütten

1. August 2013 in Waren, Allgemein, Wirtschaft - 4 Kommentar(e)

Von Antje Rußbüldt-Gest Waren. “Da möchte man doch glatt noch mal Kind sein.” Ein Satz, der heute zur offiziellen Einweihung der Waldorfkita “Nesthäkchen” auf dem Papenberg in Waren nicht nur einmal zu hören war. Und in der Tat: Die 60 Mädchen und Jungen, die hier betreut werden, haben ein kleines Paradies bekommen. Ein Paradies mit…

Weiterlesen

Anzeige

Junger Lübzer startet in Malchow durch

1. August 2013 in Malchow, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Malchow (AG). Er ist zwar noch kein Malchower, aber er möchte einer werden. Auf jeden Fall arbeitet Andreas Badowski in der Inselstadt. Und zwar in seinem eigenen Laden. Den eröffnet er morgen in der Güstrower Straße 70. “Malchow-IT” heißt sein Geschäft, das sich als Partner für IT-Dienstleistungen, den Verkauf, die Reparatur und den Service sieht. “Und zwar sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen”, erklärt der 32-jährige Inhaber.

Weiterlesen


Neustart gleich gegenüber

1. August 2013 in Waren, Allgemein, Wirtschaft - 2 Kommentar(e)

Waren (AG). Geschafft! Nach einer kleinen Nachtschicht hat Jana Leinweber heute morgen ihre Damenboutique “AnziehBar” in der Langen Straße in Waren eröffnet. Ein mutiger Schritt der 40-Jährigen, denn erst vor zwei Jahren übernahm sie das Geschäft auf der gegenüberliegenden Seite und kleidet dort seither im “Mann.. o Mann” die Herren der Schöpfung ein. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Mann Gojko sowie den Mitarbeiterinnen Inge Nittke und Sylvia Jantzen.

Weiterlesen


“Katzenhaus” putzt sich heraus

1. August 2013 in Waren, Allgemein, Wirtschaft - 7 Kommentar(e)

marktalt1Von Antje Rußbüldt-Gest

Waren. Eigentlich hat schon niemand mehr daran geglaubt, dass dieses zerfallene Haus in der Warener Fischerstraße noch zu retten ist. Doch es gibt da einen neuen und vor allem sehr mutigen Besitzer, der sich an das in Waren als “Katzenhaus” bekannte Gebäude herantraut: André Simon will die Ruine vor dem endgültigen Verfall retten und hat gemeinsam mit den Planern der ign Waren und in enger Abstimmung mit der Denkmalpflege einen Entwurf präsentiert, der wirklich staunen lässt. Zwar können nur ein Teil des Fachwerks und der alte Felsenkeller erhalten werden, aber auch das, was dafür neu entsteht, passt sich perfekt in die schnucklige Altstadt Warens ein.

Weiterlesen


Röbels oberster Polizist geht in den Ruhestand

31. Juli 2013 in Polizei, Allgemein, Röbel - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region (AG). Wechsel an der Spitze des Röbeler Polizeireviers: FischlerNach 22 Jahren als Chef des Röbeler Reviers ist Frank Etzold heute in den Ruhestand verabschiedet worden. Der 60-Jährige, der in Sietow wohnt, hat 39 Jahre lang als Polizist gearbeitet und will sich künftig noch stärker in der Kommunalpolitik der Gemeinde Sietow engagieren.

Sein Nachfolger in Röbel ist kein Unbekannter: Ab morgen sitzt Jens Fischler (Foto), jahrelanger Revierleiter in Waren, auf dem Stuhl des Röbeler Revierchefs. Fischler ist nach der Wende aus Schleswig-Holstein an die Müritz gekommen und war seither in verschiedenen Führungspositionen in Waren tätig.


Viele offene Stellen an der Müritz

31. Juli 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 1 Kommentar(e)

Müritz-Region (AG). Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt der Müritz-Region: Während die Zahl der Erwerbslosen deutschlandweit im Juli leicht angestiegen ist, ging sie an der Müritz erneut zurück. So liegt die Arbeitslosenquote im Bereich Waren bei derzeit 10,4 Prozent und damit 0,3 Prozent niedriger als im Juni (2518 Menschen). Im Röbeler Bereich sank die Quote um 0,2 Prozent auf jetzt 8,9 (829 Menschen). Damit haben Röbel und Waren die niedrigsten Arbeitslosenquoten in der Region Neubrandenburg überhaupt.

Weiterlesen


Ein kleiner Schreck am Mikroskop

31. Juli 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von Sven Krüger

Waren. Fischotter und kleine Lebensformen im Wasser, wie zum Beispiel Egel, Wasserwanzen, Wasserasseln, Gelbrandkäfer spielten heute im Müritzeum die Hauptrolle. Zum letzten Mal in diesen Sommerferien hatten die Mitarbeiter des Naturerlebniszentrums einen Aktionstag für Kinder vorbereitet. Zuerst ging es für die Kleinen zum Ufer des Herrensees, wo zwei Zelte aufgebaut waren. Dort fischten sie mit Keschern im flachen Wasser und erfuhren, wie Phosphate und Nitrate die Wasserqualität beeinflussen.

Weiterlesen


Bürgermeister “schielt” in Richtung Ruhestand

31. Juli 2013 in Politik, Allgemein, Waren - 1 Kommentar(e)

Waren (AG). Händeschütteln im Akkord: 65.RheinWarens Bürgermeister Günter Rhein feiert heute seinen 65. Geburtstag – sein letzter Geburtstag als Oberhaupt der Müritzmetropole. Hunderte Müritzer ließe es sich nicht nehmen, dem Sozialdemokraten persönlich zu gratulieren und ihm einen schönen Ruhestand zu wünschen. Denn der ist schon in Sicht. Nur noch bis Ende des Jahres wird Günter Rhein die Geschicke der Stadt lenken. Er ist mit 19 Jahren Amtszeit einer der dienstältesten Bürgermeister des Landes und will künftig mehr Zeit mit seiner Familie verbringen.

Die Warener wählen bereits am 22. September einen neuen Bürgermeister. Zur Wahl stehen Norbert Möller für die SPD, Axel Müller für die CDU, Toralf Schnur für die FDP und Ingo Warnke für die MUG.


Hackfleisch-Rekord

31. Juli 2013 in Waren, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren. Nicht nur das Müritzeum vermeldet einen Rekord, sondern auch der gestern wieder eröffnete EDEKA-Markt in der Teterower Straße. Wie Geschäftsinhaber Ingolf Schubert mitteilte, sind dort gestern sage und schreibe eine Tonne Hackfleisch, fünf Paletten Küchenrollen, 35 Riesen-Kartons Nektarinen und 25 Kisten Bananen verkauft worden.

“Unsere Regale sind zum Teil leer, das hat unsere Erwartungen mehr als übertroffen”, so Ingolf Schubert. Und obwohl die Kunden hier da mal ein wenig warten musste, herrschte durchweg gute Stimmung.

Nicht vergessen: Das Gewinnspiel, bei dem 25 Gutscheine über je 20 Euro und ein Präsentkorb im Wert von 100 Euro als Preise zur Verfügung stehen, läuft weiter. Einfach auf einen Zettel schreiben, wie viele Artikel im EDEKA-Markt in der Teterower Straße verkauft werden und in den Briefkasten stecken.


Regen “scheucht” Urlauber ins Müritzeum

31. Juli 2013 in Waren, Allgemein - 4 Kommentar(e)

Waren. Schlechtes Wetter kann auch seine guten Seiten haben. So wie am Montag. Denn weil es Anfang der Woche fast ununterbrochen platterte, strömten die Urlauber in Scharen ins Müritzeum.

So konnte Geschäftsführerin Andrea Nagel einen Besucherrekord vermelden. 3168 Neugierige und immerhin 17 Hunde schauten sich im Naturerlebniszentrum um.  “So viele Besucher an einem Tag gab’s nur in der Eröffnungsphase. Wir freuen uns wirklich sehr und haben auch diesen Riesen-Ansturm gut gemeistert”, sagte Andrea Nagel gegenüber WsM.



Kleine Baumeister am Werk

30. Juli 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)
Kleine Baumeister am Werk

Von Sven Krüger

Waren. Im Gemeindehaus der St. Mariengemeinde in der Unterwallstraße herrscht gerade reger Betrieb. Dort bauen nämlich noch bis morgen 80 Kinder im Alter von 6-11 Jahren aus Legosteinen die Stadt Waren nach. Ein Projekt, das es in dieser Form erstmals in Waren gibt und das man unbedingt gesehen haben muss. Denn wer nicht regelmäßig mit Legosteinen zu tun hat, glaubt  gar nicht, was man damit alles anstellen kann.

Weiterlesen