Aktuelles

Unsere Müritz-Babys

29. März 2020 in Aktuelles, Allgemein, Babys - 0 Kommentar(e)

Viele Leser von “Wir sind Müritzer” vermissen sie schon: Die “Müritz-Babys”. Doch die strengen und verständlichen Vorschriften im Müritz-Klinikum treffen natürlich auch die rührige Baby-Fotografin Kathleen, die jetzt eben nicht auf die Zimmer und knipsen darf.

Diese beiden Bilder sind noch vor den großen Einschränkungen entstanden.

Aber, liebe Eltern, Sie können uns die Bilder Ihres Nachwuchses auch gerne selbst zusenden. Und zwar an wirsindmueritzer@t-online.de mit dem Betreff “Babys” und natürlich allen wichtigen Angaben.

Heute begrüßen wir diese beiden süßen Neuankömmlinge:

Weiterlesen


“Schwarz gebaut”: Stadt lässt Pachtgelände räumen

29. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 1 Kommentar(e)

Wer “schwarz baut”, muss mit Sanktionen rechnen, sonst bräuchte es kein Baurecht und auch keine kommunales Planungsrecht. Es gibt aber immer wieder Fälle, in denen es Leute “nicht ganz so genau damit nehmen.” Manchmal rächt sich das. Einen solchen Fall aus der Müritzstadt Waren hat das Landgericht Neubrandenburg gerade verhandelt.
Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Es gab einen Vergleich. Der Beklagte, ein Bootshändler von der Müritz, wird alle seine illegal errichteten Gebäude und Anlagen zurückbauen und das Gelände bis Ende Juli 2020 räumen, wie ein Gerichtssprecher erklärte. Im Gegenzug will die Stadt auf die offenen Pachtzahlungen, die sich auf mehrere Tausend Euro belaufen sollen, verzichten.

Weiterlesen


Kurzarbeit lieber online anzeigen

29. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Viele Unternehmen befinden sich aufgrund der Corona-Pandemie aktuell in einer wirtschaftlich schwierigen Lage. Lieferengpässe oder angeordnete Schutzmaßnahmen verursachen Arbeitsausfälle. Über die eServices der Arbeitsagentur können Arbeitgeber schnell und von überall aus Kurzarbeit anzeigen.

Weiterlesen


Arbeitsunfähigkeit per Telefon ausgeweitet

29. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Niedergelassene Ärzte können Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege nach telefonischer Rücksprache nunmehr bis zu 14 anstatt vormals sieben Tage krankschreiben. Die AU-Bescheinigung kommt dann entweder per Post oder kann nach Rücksprache in der Arztpraxis abgeholt werden. Um dem Aufwand möglichst gering zu halten und soziale Kontakte in Corona-Zeiten zu minimieren, können Versicherte der BARMER die Krankschreibung fotografieren und über die BARMER-App der Kasse zusenden.

Weiterlesen


Minister Pegel: Nutzen Sie Zuschüsse für Heizungserneuerung

29. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 1 Kommentar(e)

Viele Heizungen im Land sind in die Jahre gekommen und müssen demnächst ausgetauscht werden. „Dafür können Sie staatliche Zuschüsse beantragen. Diese sind im Rahmen des Klimaschutzpakets des Bundes in diesem Jahr deutlich gestiegen“, wirbt Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Christian Pegel und präzisiert: „Je nach Art Ihrer neuen Heizung erhalten Sie bis zu 45 Prozent Zuschuss. Diesen Höchstsatz bekommen Sie zum Beispiel, wenn Sie Ihre Heizung von Öl auf Holzpellets oder auf eine effiziente Wärmepumpe umrüsten.“

Weiterlesen


Sommerzeit: Uhren werden eine Stunde vorgestellt

28. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Oha, das hätten wir wegen der vielen Corona-Nachrichten fast vergessen: In der kommenden Nacht werden die Uhren auf die Sommerzeit gestellt, das heißt, sie werden vorgestellt – von 2 auf 3 Uhr.
Also, nicht vergessen, ab morgen ist Sommerzeit!


Schwesig: Wir stehen Corona zusammen durch  

28. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat in einer Fernsehansprache im NDR-Fernsehen die Bürger des Landes dazu aufgefordert, in der gegenwärtigen Coronakrise durchzuhalten, zusammenzuhalten und die Regeln einzuhalten: „Bereits eine Woche Kontaktverbot haben wir durchgestanden. Ich weiß: Es kostet Kraft, den Alltag unter all den Einschränkungen hinzukriegen“, erklärte die Ministerpräsidentin. „Fast alle verhalten sich vorbildlich. Danke für Ihre Geduld und dafür, dass Sie sich an die Regeln halten!

Weiterlesen



Landwirte der Region erfahren enormen Zuspruch

28. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Müritzer Landwirte sind überwältigt. Richtig überwältigt. Und zwar von Ihnen. Oder besser von Ihrem Zuspruch. Und auch wir reiben uns bei diesen Zahlen gleich mehrfach die Augen.
Am Mittwochabend haben wir die Videobotschaft der Müritzer Landwirte auf Facebook gepostet. Bis heute Abend hat dieser Post sagenhafte 20 292 Gefällt-mir-Klicks bekommen, wurde 3434mal geteilt und 385 mal kommentiert.
Das hatten wir auch noch nicht und das zeigt, welches Ansehen die Landwirte bei uns in der Region genießen.
Sie haben es verdient!


Aktueller Stand Corona-Infektionen in MV

28. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 1 Kommentar(e)

Seit gestern wurden 39 neue Corona-Infektionen aus den Landkreisen und kreisfreien Städten gemeldet – die meisten davon, nämlich 10, aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Insgesamt wurden bislang 348 Menschen in MV positiv auf das Virus getestet.
28 Personen mussten/müssen im Krankenhaus behandelt werden, sechs davon auf einer Intensivstation.
Heute Vormittag war Im Rahmen der Corona-Pandemie der erste Todesfall in Mecklenburg-Vorpommern gemeldet worden. Ein 57-jähriger Mann mit chronischen Vorerkrankungen aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim ist an den Folgen einer bestätigten Corona-Infektion verstorben.


Heute Abend Fernsehansprache der Ministerpräsidentin

28. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Kurs halten! Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig wendet sich heute in einer Fernsehansprache an die Bürger des Landes.
Die Ansprache wird um 19.55 Uhr unmittelbar nach dem Nordmagazin im NDR ausgestrahlt.
„Viele Bürger machen sich in diesen Tagen Sorgen um ihre Gesundheit, um ihre Familie, um ihren Arbeitsplatz. Die Landesregierung hat in den letzten Tagen eine Vielzahl von Entscheidungen getroffen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Die Ministerpräsidentin will darlegen, welchen Weg die Landesregierung in der Krise geht. Und sie will zum Zusammenhalt in Mecklenburg-Vorpommern aufrufen“, erklärte Regierungssprecher Andreas Timm.


In den Justizvollzugsanstalten werden Atemschutzmasken genäht

28. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

„In Zeiten der Ausbreitung des Coronavirus‘ müssen wir zusammenhalten. Daher freut es mich, dass auch unsere vier Justizvollzugsanstalten in Mecklenburg-Vorpommern sich an der Produktion von Atemschutzmasken beteiligen. Schon vor dem Aufruf des Bundesärztekammerpräsidenten zum Tragen von einfachen oder selbstgenähten Schutzmasken haben wir in den Anstalten die Möglichkeit zum Nähen abgefragt. Bis zu 20 Frauen und Männer werden sich beteiligen. Erste Nähmaschinen laufen bereits in der Näherei der JVA Bützow. Nächste Woche werden auch die anderen Justizvollzugsanstalten die Produktionen starten. Ziel ist es zunächst, so viele Atemmasken zu haben, dass alle Bediensteten und alle Gefangenen damit ausgestattet werden können, so dass der Bestand an gekauften Atemschutzmasken geschont werden kann. Die Gesundheit der Bediensteten und der Gefangenen in dieser Zeit hat oberste Priorität. Der Justizvollzug tut alles, damit das Coronavirus weiterhin aus den Anstalten ferngehalten wird. Geprüft wird aber auch, ob wir darüber hinaus naheliegende Seniorenheime mit genähten Masken versorgen könnten“, so Justizministerin Hoffmeister.