Anzeige
Aktuelles

Wer braucht Flüssiggas? – Polizei sucht Gasflaschendiebe

26. September 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Im Norden der Mecklenburgischen Seenplatte treiben Flüssiggas-Diebe ihr Unwesen. Wie “Wir sind Müritzer” von der Polizei erfuhr, haben sich – bereits zum wiederholten Mal – Diebe bei Verkäufern von Propangasflaschen in der Region Neukalen/Dargun zu schaffen gemacht. In der Nacht zu Freitag wurden bei einem Getränkemarkt in Neukalen zwölf Gasflaschen gestohlen, die in einem abgeschlossenen Metallbehälter im Freien gesichert standen. Es handelte sich um Zehn-Liter- und Fünf-Liter-Flaschen samt Gasinhalt von mehr als 100 Litern. Der Vorfall ereignete sich in einem Gewerbegebiet im Norden Neukalens. Und es war nicht der erste Fall.

Weiterlesen


Unbekannte besprühen Autos in Waren mit Farbe

26. September 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Das ist richtig ärgerlich: In der Nacht zum Sonntag sind in Waren zwei Autos mit Farbe besprüht worden. Zum einen ein in der Goethestraße geparkter Opel und zum anderen ein Hyundai, der in der Gerhart-Hauptmann-Allee stand. Die Kripo Waren ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.



Anzeige

Ford Mondeo in Malchin gestohlen

26. September 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Wieder ein Ford gestohlen, dieses Mal in Malchin. In der Nacht zum Sonntag ist der schwarze Mondeo mit dem amtlichen Kennzeichen MC-MO156 “Am Wall” entwendet worden. Die Polizei gibt den Schaden mit rund 28 000 Euro an und bittet um Zeugenhinweise.


Altenhof: Kleine Grundschule feiert großen Geburtstag

26. September 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Nach tatkräftigen Wochen der Planung und Vorbereitung hat die Grundschule Altenhof am Wochenende ihren 25. Geburtstag zünftig gefeiert. Nachdem Schulleiterin Elke Sünwoldt sowie der Bürgermeister der Gemeinde Altenhof, Sven Becher ,das Festprogramm in der Turnhalle mit einer Rede eröffneten und die Grundschulkinder ein schönes Programm für die zahlreichen Gäste präsentierten, ging es weiter mit einem bunten Treiben auf dem Sportplatz und Schulhof. Dort wurden schon am Vorabend mit fleißiger Unterstützung vieler Eltern die Stände und das Festzelt aufgebaut und vorbereitet. Vor allem die Kinder sollten an diesem Tag voll auf ihre Kosten kommen und konnten bis zum Nachmittag an den Stationen verweilen.

Weiterlesen



Malchow im Landespokal eine Runde weiter

26. September 2022 in Aktuelles, Allgemein, Sport - 0 Kommentar(e)

Das sind die drei Spieler, die Malchow in die nächste Pokalrunde geschossen haben.Der MSV reiste am Wochenende im Landespokal-Wettbewerb zum SV Siedenbollentin. Beide Mannschaften zeigten viel Initiative, um dieses Spiel zu gewinnen. Das gelang dem SVS in der Anfangsphase etwas besser, und so gingen die Gastgeber in der 26. Minute in Führung. Die Malchower zeigten sich jetzt noch mehr in des Gegners Hälfte, und so konnte Leander Fritsche bereits in der 34. Minute mit seinem Tor zum 1:1-Ausgleich den Halbzeitstand herstellen.
Nach der Pause kamen die Malchower noch konzentrierter aus der Kabine und konnten direkt nach dem Anpfiff nach einer schönen Kombination durch Lima die 2:1-Führung erzielen. In der 72.Minute war es dann Ben Ehlers, der das 3:1 erzielte. In Folge berannten die Siedenbollentiner das Malchower Tor, aber sie wurden immer wieder abgefangen, und bei besserer Verwertung hätte der MSV das eine oder andere Tor noch erzielen können. Fünf Minuten vor dem Ende kam die Heimmannschaft noch mal auf 2: 3 heran, aber der Sieg des Malchower SV 90 geriet nicht mehr in Gefahr.


Warener: Komiker gibt einen gezielten Tritt in den Ar…

26. September 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Er gehört zu den beliebtesten Komikern Deutschlands, am 13. Dezember kommt er mit seinem neuen Programm “Der Staats-Trainer” in den Warener Bürgersaal: Ingo Appelt. Karten dafür sollte man sich rechtzeitig sichern. Für einen anderen beliebten Gast, der schon mehrfach den Bürgersaal gefüllt hat, sich die Tickets bereits alle weg: Die Veranstaltung “Serienmord” mit Dr. Mark Benecke am 5. November ist ausverkauft.
Doch zurück zu Ingo Appelt. Wenn er kommt, haben die Nörgler Sendepause. Denn er hat ein Geheimrezept gegen die deutsche Depression gefunden: Es gibt so lange auf die Zwölf, bis die Sonne wieder scheint. Schmerzen werden weggelacht. Schon ein einziger Besuch seines neuen Programms „Der Staats- Trainer“ ersetzt mehrere Jahre Therapie – und zwar für Männer wie für Frauen. Denn Ingo Appelt gibt der allgemeinen Miesepetrigkeit den Rest – zur Not mit einem gezielten Tritt in den Arsch.

Weiterlesen


Die faszinierende Hirschbrunft hautnah erleben

26. September 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Hirschbrunft ist in vollem Gange. Wer eine Möglichkeit sucht, dieses faszinierende Naturschauspiel zu erleben, kann dies im Rotwildgehege von Mamerow. Der Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See lädt vom 1. bis 9. Oktober zur Hirschbrunftbeobachtung nach Mamerow ein. Denn wenn das Röhren im Wald langsam verstummt, dann legen die Hirsche im Rotwildgehege von Mamerow erst richtig los. Es ist eines der größten Gehege in Mecklenburg-Vorpommern mit außergewöhnlich starken Hirschen. Die großräumige Anlage bietet dem Rotwild optimale Lebensbedingungen und viel Platz.

Weiterlesen


Waren: Geothermie als Lösung (fast) aller Probleme?

26. September 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Zum Ende der Ausstellung „Das Salz, das aus der Tiefe kam“ anlässlich des Jubiläums „10 Jahre Heilbad Waren (Müritz)“ lädt das Stadtgeschichtliche Museum  zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Geothermie ein. Eine der Grundlagen des Heilbadstatus Warens ist die Geothermie. Nur durch die damit verbundene Förderung von Thermalsole konnte Waren diesen Titel erhalten. Aber Geothermie kann viel mehr. Keine andere Stadt in Deutschland kann auf so eine lange Erfahrung mit der Geothermie zurückblicken. Seit 38 Jahren werden bis zu 1800 Wohnungen in Waren (Müritz) mit Geothermie CO2-arm beheizt. Darauf kann unsere Stadt zu Recht stolz sein. Aber was ist Geothermie genau?

Weiterlesen


Der neue “Schiffsfahrstuhl” in Niederfinow ist nun doch fertig

26. September 2022 in Aktuelles, Allgemein - 2 Kommentar(e)

Mit ein paar Jahren Verspätung wird am 4. Oktober feierlich ein echter Jahrhundertbau eingeweiht, den manch Schiffs- und Technikbegeisterter aus der Müritz-Region auch kennen dürfte – das neue Schiffshebewerk Niederfinow nördlich von Berlin. In dem “Riesenpott” können Schiffe mit bis zu 110 Metern Länge in die Höhe oder nach unten befördert werden. Der Höhenunterschied auf dem Havel-Oder-Kanal  zwischen Berlin und Stettin liegt in Niederfinow bei 36 Metern, da die Havelseite höher liegt, als die Oderseite.
Der Neubau war nötig, weil das alte 1934 in Betrieb genommene Hebewerk, das noch neben dem neuen Hebewerk steht und auch funktioniert,  zu klein für die moderne Schifffahrt wurde. Dort können Schiff bis etwa 80 Metern Länge wie in einem Fahrstuhl “abgefertigt” werden.

Weiterlesen


Ein Verletzter und hoher Sachschaden bei Unfall auf der B192

25. September 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der B 192 am Abzweig Krukow ist heute Mittag ein 60 Jahre alter Mann leicht verletzt worden, den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 57 000 Euro. Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr ein 70-jähriger Fahrer eines Pkw Mazda die B 192 in Richtung Penzlin und wollte nach links in Richtung Krukow abbiegen. Zur selben Zeit befand sich ein 60-jähriger Fahrer eines Pkw VW im Gegenverkehr. Der Fahrer des Mazda übersah beim Linksabbiegen den entgegenkommenden VW und stieß mit diesem frontal zusammen. Dabei wurde der 60-jährige Fahrer des VW leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in das Klinikum nach Neubrandenburg gebracht werden. Während der Rettungsmaßnahme und der Unfallaufnahme musste die B 192 auf Höhe der Unfallstelle für eine Viertelstunde voll gesperrt werden. Neben zwei Streifenwagen waren zwei Notärzte, zwei Rettungswagen sowie 19 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Krukow und Penzlin im Einsatz.