Anzeige
Aktuelles

Anzeige

Förderung für Nölke-Mitarbeiter in Sicht

30. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Hilfe für die gekündigten Mitarbeiter des Nölke-Werkes: Bürgermeister Norbert Möller hat Kontakt mit dem Chef der Arbeitsagentur Neubrandenburg aufgenommen und der hat ein Förderprogramm in Aussicht gestellt, mit dem die Beschäftigten ein Jahr lang umgeschult werden können.
Voraussetzung ist allerdings, dass der Noch-Arbeitgeber mitspielt. Deshalb hat Möller einen Termin mit dem Geschäftsführer der Zur-Mühlen-Gruppe vereinbart. Der kommt am 9. Februar in die Verwaltung nach Waren.
Einzelheiten über das Programm, die Finanzierung und, und, und werden in den nächsten Wochen besprochen.
Allerdings: Ein Zurück gibt es nicht mehr. Die Schließung im Sommer sei unumgänglich und betreffe auch ein weiteres Werk von Nölke.


Anzeige

Neues Hotel in Klink geplant

30. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Avila-Gruppe will auf dem Grundstück des geschlossenen Müritz Hotels ein neues, sechsstöckiges Hotel bauen, und zwar mit 250 Zimmern.
Das hat Avila-Chef den Gemeindevertretern gestern Abend erklärt und die gaben seinen Plänen ihren Segen.
Der Baubeginn ist für Ende 2016 angekündigt worden, für den nötigen Abriss des alten Hotels lässt der Eigentümer zunächst ein Gutachten erstellen.


Anzeige

Autohaus sichert Projekttage

30. Januar 2015 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Ein großes Dankeschön geht zu Beginn der Winterferien von der Warener Dethloff-Schule an das VW-Autohaus Kühne.
Wie Schulleiterin Ute Schmidt mitteilt, hat das Kühne-Team dem Förderverein der Schule 350 Euro gespendet.
Das Geld wird für die beliebten Projekttage zum Ende des Schuljahres verwendet. Die standen nämlich auf der Kippe, weil der Landkreis seine Unterstützung gestrichen hat.
Schüler und Lehrer sagen DANKE!
Ergänzung um 15 Uhr: Die Realschule Waren/West schickt gleich noch ein dickes Dankeschön hinterher. Auch sie hat heute vom Autohaus Kühne 350 Euro bekommen und will das Geld nach Auskunft von Schulleiterin Sylvia Hänsel für das große Fest zum zehnjährigen Jubiläum der Schule im Mai nutzen.


Der Bürgermeister und sein “Rammschlag”

30. Januar 2015 in Allgemein, Politik, Waren - 3 Kommentar(e)

Was es nicht alles gibt: Erste Spatenstiche, erste Bagger-Grabungen, Grundsteinlegungen, lustige Band-Durchschneidungen und jetzt auch noch das:
Warens Bürgermeister Norbert Möller – bekanntlich ein Verfechter des großzügigen millionenschweren Hafenausbaus – lädt zum, wir zitieren, “symbolischen ersten Rammschlag” für die neue Nordmole ein. Und zwar am 9. Februar um 15 Uhr.
Da freuen wir uns doch schon mal auf die erste Welle, die gegen die neue Mole knallt und mit Champagner begrüßt wird…….

Hafeno


Aktuell

30. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Es gibt Pressemitteilungen…..

Also, die Stadt Waren teilt ganz wichtig mit, dass sie – wir zitieren – von heute 12 Uhr bis Montag telefonisch nicht zu erreichen ist, weil es Arbeiten an der Telefonanlage gibt.

Jetzt fragen wir uns schon stundenlang, wäre die Stadtverwaltung ab heute, FREITAG, 12 Uhr erreichbar, wenn es diese Arbeiten nicht geben würde?????


Verfahren eingestellt – Zivilprozess droht

29. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 2 Kommentar(e)

Er muss zwar weniger zahlen, doch zu Ende ist die Angelegenheit damit längst noch nicht: Das Landgericht Neubrandenburg hat heute das Berufungsverfahren gegen den 71-jährigen bekannten Warener Boxtrainer Wolfgang Nicolovius gegen die Zahlung von 1000 Euro Strafe eingestellt. Zivilrechtlich dürfte auf ihn allerdings noch einiges zukommen.

Weiterlesen






Ein Kleinbürger erklärt die Welt

29. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Der äußerst vielseitige Uwe Steimle – Kino-Held, mit eigener TV-Sendung “Steimles Welt-Kulturerbe” und ausgewiesener Bestseller-Autor – präsentiert sein neues Kabarett-Programm mit neuen Texten und viel Spielwitz nach seinem gleichnamigen und neuesten Buch „Heimatstunde” auch an der Müritz. Und zwar am 28. Februar im Bürgersaal.

Weiterlesen