Anzeige
Aktuelles

Wieder weniger Arbeitslose

29. Mai 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Holzstempel auf Dokument: ArbeitsamtDer Frühlingsaufschwung auf dem Arbeitsmarkt der Müritz-Region hat sich auch im Mai fortgesetzt. Im Bereich des Altkreises Waren sackte die Erwerbslosenquote von 11,4 im April auf 10,4 Prozent im Mai. Damit sind in und um Waren derzeit 2460 Frauen und Männer ohne Job, knapp 300 weniger als im April.
Ein ähnlich freundliches Bild in Röbel. Dort sank die Arbeitslosenquote von 10,7 Prozent auf 9,4 Prozent im Mai – 865 Menschen sind damit im Bereich Röbel ohne Job, 129 weniger als im April. Der positive Trend zeigt sich auch ganz deutlich beim Vergleich der Zahlen zum vergangenen Jahr. In Waren lag die Quote 2013 zur gleichen Zeit ein Prozentpunkt höher als heute, in Röbel 0,4 Punkte.


Anzeige

Warens “StadtStreicher” gehen heute in die Luft

29. Mai 2014 in Allgemein, Events, Waren - 0 Kommentar(e)

Die “StadtStreicher” Waren machen sich heute auf den Weg nach Helsinki und wollen dort unter der Leitung von Frank Philipp mit einem einheimischen Orchester spielen. Nicht zum ersten Mal. Denn vor genau einem Jahr waren die Finnen in Waren und begeisterten bei einem Auftritt mit den “StadtStreichern” im Bürgersaal. Hier ein Bericht von Heike Seemann zur Freundschaft der Musiker beider Länder und wie es dazu kam:

Weiterlesen


Anzeige

LIEBE MÜRITZER MÄNNER…

29. Mai 2014 in Allgemein, Events, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

wir gratulieren zum heutigen Herren-/Vatertag und wünschen viel, viel SPASS!

Wer mit dem Bollerwagen unterwegs ist: Zwischendurch immer mal durchzählen lassen, damit’s am Ende keine böse Überraschung gibt.

In diesem Sinne: Lasst’ es krachen!

Bollerwagen

© Martina Berg – Fotolia.com



EILMELDUNG

28. Mai 2014 in Allgemein, Polizei, Röbel - 0 Kommentar(e)

Gegenwärtig läuft in und um Röbel eine große Suchaktion der Polizei: Ein 31 Jahre alter Mann hat offenbar angekündigt, sich das Leben zu nehmen und entsprechende Bilder veröffentlicht.
Er ist 1,80 bis 1,85 Meter groß und trägt eine dunkle Lfeecejacke. Mehr ist leider nicht bekannt.
Die Polizei sucht inzwischen mit Hubschrauber, Fährtenhund sowie vier Streifenwagen-Besatzungen.
Sollte jemand Hinweise haben, bitte sofort bei der Polizei melden!!!!!!!!!!!!!



Röbeler Tanz-Mädels wollen nach Helsinki

28. Mai 2014 in Allgemein, Events, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Mädchen der Abteilung Dance des TSV 90 Röbel – hier bei einem Auftritt am Wochenende am Sail-Stand des Autohauses Multhaup – sind schon seit Jahren überaus erfolgreich.
Im kommenden Jahr wollen sie Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland bei der Weltgymnaestra in Helsinki (Finnland) vertreten.
Rund 30 Mädchen wollen dort ihr Bestes geben. Klar, dass dieser “Ausflug” nicht günstig ist. Deshalb brauchen die Mädels Unterstützung, wollen dafür aber auch etwas tun.
Wer also für Feiern und Events noch auf der Suche nach einem besonderen Highlight ist, sollte die TSV-Tänzerinnen buchen. Sie bereichern jedes Fest, was sie auf der Sail wieder eindrucksvoll bewiesen haben.

TSV


Warnung vor Anrufen

28. Mai 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Warener Stadtwerke warnen vor dubiosen Anrufern. Einige Kunden des Unternehmens sind in den letzten Tagen von Unbekannten angerufen worden. Die haben ihnen erzählt, dass der Strompreis steige und sie deshalb ihren Vertrag ändern müssten. Um das zu tun, sollten die Angerufenen bestimmte Tasten auf dem Telefon drücken.
Die Warener Stadtwerke weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich nicht um Mitarbeiter des Unternehmens handelt. Vertragsänderungen oder ähnliche Angelegenheiten erledige das städtische Unternehmen generell nicht am Telefon.


Feuerwehrmann wohlauf

28. Mai 2014 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Gute Nachrichten von der Warener Feuerwehr: Der Kamerad, der gestern mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Klinikum gebracht werden musste, ist wohlauf und durfte heute morgen die Klinik wieder verlassen.


Himmelfahrt zwischen Himmel und Erde

28. Mai 2014 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Gottesdienst im Garten 2013Gute Tradition ist es, am Himmelfahrtstag einmal den Gottesdienst unter freiem Himmel zu feiern. Und so lädt die Warener Georgengemeinde unter dem Motto “Gottesdienst zwischen Himmel und Erde” am morgigen Donnerstag ab 10 Uhr in den Schaugarten am Tiefwarensee ein.
“Mit einem wunderbaren Blick auf die Altstadt und auf die beiden Kirchen St. Georgen und St. Marien werden wir uns die Frage stellen, warum wir Kirchengebäude eigentlich brauchen. Damit stehen wir in guter Tradition, denn schon König Salmo hat sich diese Frage vor bald 3000 Jahren gestellt”, erklärte Pastorin Anja Lünert.
Der Posaunenchor der Georgengemeinde wird spielen und so die Gemeindegesänge unterstützen und auch hier wird alles im Zeichen von Himmel und Erde stehen.
Nach dem Gottesdienst steht ein Mitbringpicknick an. Geteilt wird alles, was die Gemeindeglieder mitbringen.
Ganz wichtig:Warm anziehen.. Die Sonne soll sich zwar sehen lassen, aber es könnte etwas kühler werden als beim “Gottesdienst im Garten” im vergangenen Jahr.


Tourismusverband lehnt Windräder ab

28. Mai 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte fordert, das Eignungsgebiet für Windenergie im Bereich der Gemeinde Fünfseen zu streichen. Die Fläche befinde sich in dem stark touristisch geprägten Raum zwischen der Müritz und dem Plauer See.
Insbesondere durch die Nähe zur A 19 und dem dadurch möglichen Antransport ist damit zu rechnen, dass in diesem Eignungsgebiet Windenergieanlagen mit über 200 Metern Höhe errichtet würden. Nicht nur die touristische Infrastruktur im Umfeld der Gemeinde Fünfseen, sondern auch der gesamte Raum von Plau am See bis hin zum Land Fleesensee wäre von dieser weithin sichtbaren Anlage belastet. Deshalb werde das Eigenungsgebiet als unvereinbar mit der Tourismusentwicklung abgelehnt, heißt es vom Verband, dem Wolf-Dieter Ringguth vorsteht.