Anzeige
Aktuelles

Automesse steigt wieder am Hafen

27. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, wird es auch 2015 wieder eine Automesse am Warener Hafen geben. Der Termin steht bereits fest: Am 25. April präsentieren sich von 10 bis 17 Uhr zehn Autohäuser sowie ein Caravanservice und ein Anhänger-Anbieter am Ufer der Müritz.
“Mit dabei sind: Mazda, Renault, Citroen, Ford, Toyota, VW, Honda, Mercedes, Opel und Jeep”, verrät Organisator Olaf Gaulke. Die Autohäuser zeigen rund 60 neue Modelle. Außerdem gibt’s nebenher ein umfangreiches Unterhaltungsrogramm – für die großen und die kleinen Besucher gleichermaßen.

Messe


Anzeige

Verkaufter Kuchen macht Reparatur möglich

27. Januar 2015 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

KuchenMit so einem Erfolg hatten selbst die Organisatoren des Kuchenbasars im Hortzentrum Waren-West nicht gerechnet:
Dank der vielen, vielen Leckereien, die von Eltern und Kindern gebacken wurden, kamen für die Reparatur des zerstörten Kletterturmes sage und schreibe 633,50 Euro zusammen.
Mit den Spenden, die bereits von Firmen und Privatpersonen eingegangen sind, dürfte der schnellen Reparatur des bei den Kids überaus beliebten Spielturmes jetzt nichts mehr im Wege stehen.
Zur Erinnerung: Die hochwertige Anlage ist während der Weihnachtsferien von noch unbekannten Rowdys arg demoliert worden.


Anzeige

Bürgermeister fürchtet um Röbels Geschäfte

27. Januar 2015 in Allgemein, Röbel - 4 Kommentar(e)

Röbels Bürgermeister Heiner Müller fürchtet um die Innenstadt und ruft die Einwohner auf: “Fahrt nicht fort, kauft vor Ort.” Denn trotz der tollen Altstadt mit ihren sanierten Häusern, Straßen und Plätzen sei es leider nicht gelungen, den Rückgang an Geschäften zu stoppen.

Weiterlesen


Anzeige

Frau überschlägt sich mit Pkw

26. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Wohl gleich mehrere Schutzengel hatte heute Vormittag eine 64 Jahre alte Frau, die auf der B 108 bei Klocksin aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Straße abkam, dort laut Polizei einen Leitpfosten überfuhr, mit der rechten Seite des Wagens gegen einen Baum prallte und sich dann mit dem Auto überschlagen hat.
Die Frau erlitt nach Auskunft der Polizei zum Glück nur leichte Verletzungen, wurde aber mit ins Müritz-Klinikum genommen. Ihr Wagen musste abgeschleppt werden.


Radler leicht verletzt

26. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
Ein 30-jähriger Radfahrer ist heute früh bei einem Unfall am Schweriner Damm in Waren leicht verletzt worden. Wie Die Polizei Waren dazu mitteilte, ist er an der Abfahrt zur Steinmole von einem Auto angefahren worden.
Die genauen Umstände werden noch untersucht.




Röbel hilft Kriegsflüchtlingen aus Syrien

26. Januar 2015 in Allgemein, Politik, Röbel - 1 Kommentar(e)

Röbels Bürgermeister Heiner Müller ist dafür bekannt, dass er nicht lange um den heißen Brei herum redet, sondern sagt, was er meint. Das war auch beim Neujahrsempfang der Stadt am Wochenende nicht anders. Diese Art, zu reden kommt an, sie gefällt. Und während viele Politiker heute vermeiden, über das Thema Kriegsflüchtlinge und Asylbewerber überhaupt zu sprechen, hat Heiner Müller diesem aktuellen Geschehen sogar beim Neujahrsempfang viel Platz gewidmet.

Weiterlesen




Mit über zwei Promille den Parkplatz verfehlt

25. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Röbeler Gustav-Melkert-Straße hatte ein Autofahrer beim Einparken gestern Abend offenbar mächtige Schwierigkeiten und rammte einen anderen Wagen. Er kümmerte sich aber nicht weiter um den Unfall, sondern ging in seine Wohnung. Doch der Geschädigte hatte den Vorfall mitbekommen und so klingelten wenig später die Röbeler Beamten an der Tür des Parkplatz-Rowdys.
Das erste, was ihnen entgegen schlug, war eine mächtige Alkoholfahne.
Schließlich pustete der Mann 2,13 Promille und musste seinen Führerschein abgeben. Ihm droht jetzt ein Strafverfahren.
Schaden: 1500 Euro.