Anzeige
Aktuelles

“Vielist, Vielau” schon am Wochenende

18. Februar 2014 in Allgemein, Events, Waren - 0 Kommentar(e)

Eigentlich legen die Vielister Karnevalisten erst los, wenn alle anderen schon fertig sind. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Die Narren aus dem Warener Nachbarort feiern schon am kommenden Wochenende. Los geht es am Freitag, 21. Februar, um 18.30 Uhr mit dem Seniorenfasching (Eintritt 7 Euro). Am Samstag, 22. Februar, heißt es dann ab 20.11 Uhr “Fasching für Jedermann”, der in diesem Jahr unter dem Motto:  “50’er/60’er Jahre von Peticot bis Elvis” steht. Eintritt: 11,99 Euro.
Am Sonntag sind dann die Kleinen an der Reihe. Ihr Fasching steht unter dem Motto “Unterwasserwelten von Ariel bis Neptun.” Einlass ab 14 Uhr, Beginn 15.11 Uhr. Eintritt: 2 Euro für Kinder, 5 Euro für Erwachsene.
Für die richtige Stimmung sorgt  DJ Peter Sohr.
Kartenvorbestellung bei Angela Wagner Tel:03991/165315

Na dann, Vielist, Vielau!

Vielist


Anzeige

Unsere Müritz-Karikatur

18. Februar 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In Anbetracht des warmen Winters ist Werner auf diese Idee gekommen…
Obwohl: Warum sollte Benno nicht auch in den kommenden Frühjahrs- und Sommermonaten ein Treffpunkt in Waren sein? Geht doch!

BennoKreye


Teddy auch im Ehebett

17. Februar 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

TeddyZugegeben: Das ist vielleicht kein besonders hübsches Exemplar, aber dieser Teddy hat auch schon mehr Jahre auf dem Buckel als viele Leser. Und er musste auch schon einige Operationen überstehen.
Eine GfK-Umfrage hat jetzt ergeben: Jeder siebte Erwachsene verreist mit seinem Kuscheltier. Demnach will fast jede fünfte Frau (19 Prozent) nicht auf das Schmusetier verzichten, bei den Männern ist es jeder neunte (elf Prozent).
Und auch im heimische (Ehe)Bett schläft bei vielen so ein treuer Gefährte, meist noch aus Kindertagen, in der Mitte oder zumindest am Rand.
Oder?


Anzeige

Betrunkener Lasterfahrer auf der Autobahn

17. Februar 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auf der Autobahn 19 ist gestern Abend im Bereich der Müritz-Region ein Lkw-Fahrer gestoppt worden, der offenbar betrunken war.
Andere Autofahrer hatten die Polizei informiert, weil ihnen der Laster, der teilweise in Schlangenlinien fuhr, aufgefallen war.
In der Nähe von Linstow konnte der Lkw, der aus Dänemark kam, angehalten werden. Der Fahrer, der selbst angab, aus Rumänien zu stammen, hatte weder persönliche Papiere noch einen Führerschein bei sich und sollte für eine Spedition aus der Slowakei große Holzteile nach Österreich bringen.


Weinbergstraße ab morgen teilweise dicht

17. Februar 2014 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Das frühlingshafte Wetter macht’s möglich: Morgen gehen die Bauarbeiten in der Warener Weinbergstraße weiter.
Die Weinbergstraße bleibt dann bis voraussichtlich Ende April im Bereich zwischen der Zufahrt Müritz-Klinikum und der Malchiner Straße voll gesperrt.
Die Zufahrt des Klinikums ist weiterhin von der Bahnhofstraße aus erreichbar.




Kommt das Kaufhaus Stolz doch noch?

17. Februar 2014 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Das Kaufholz Stolz ist am kommenden Mittwoch auch Thema auf der Stadtvertretersitzung in Waren. Die Fraktionen CDU und FDP sowie die MUG-Politiker Ingo Warnke und André Knippenberg haben nämlich beantragt, das Gutachten des Gerichtes zum Bau neben dem Lidl-Markt zu akzeptieren und das dem Verwaltungsgericht Greifswald auch mitzuteilen.

Weiterlesen



Hund bei Unfall getötet

16. Februar 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Gestern Nachmittag ist zwischen Groß Lukow und Marihn ein Hund angefahren worden. Der mittelgroße, braune Mischling schaffte es nicht und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Polizei konnte den Eigentümer bislang nicht ermitteln und bittet um Hinweise.



Feuerwehr muss Unfallfahrer befreien

16. Februar 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der B 192 bei Schloen ist heute früh gegen 5.20 Uhr ein 24 Jahre alter Autofahrer leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, kam der junge Mann in einer Rechtskurve mit seinem Wagen erst nach links von der Straße ab und prallte in die Leitplanken. Anschließend schleuderte das Auto zurück, krachte auf der gegenüberliegenden Seite gegen einen Baum und blieb schließlich im Graben liegen.
Die Feuerwehren Waren, Groß Plasten und Dratow rückten aus, um den eingeklemmten Fahrer zu befreien. Der 24-Jährige hatte einem ersten Test zufolge  1,47 Promille Alkohol im Blut und wird im Klinikum Neubrandenburg behandelt. Den Gesamtschaden am Auto, Baum und den Leitplanken gibt die Polizei mit etwa 6000 Euro an. Die B 192 musste für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.