Anzeige
Aktuelles

Regionale Schule Waren/West gibt virtuelle Einblicke

15. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Er ist schon seit vielen Jahren Tradition, der Tag der offenen Tür an der Regionalen Schulen Waren/West – immer im Januar und immer mit einem umfangreichen Programm. Doch auch das geht in diesem Jahr nicht. Schulleiterin Sylvia Hänsel und ihr Team wollen interessierten Schülern und Eltern aber dennoch die Möglichkeit geben, die Schule mit all ihren Angeboten kennenzulernen. Und so gibt es noch bis zum zum 25. Januar die “Wochen der offenen Tür” – im Internet. Unter www.rww24.de  präsentiert sich die Regionale Schule, bietet einen virtuellen Rundgang durchs Gebäude und die Fachräume an, erlaubt Einblicke in Projekte, Kurse und Förderangebote und gibt natürlich auch viele Hinweise zum Ablauf der Anmeldung. Also, einfach mal reinklicken!



Ein Jahr Medizinisches Versorgungszentrum der Klinik Amsee

15. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Heute vor einem Jahr öffneten die Türen des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) der Klinik Amsee am Warener Bahnhof. Trotz eines langen Weges, wie Geschäftsführerin Dorothea Konrad zur Eröffnung sagte, zahlte sich der Fleiß aus. Wo damals noch ein Rohbau stand, werden heute täglich viele Patienten mit Lungen- und Bronchialerkrankungen in modern ausgestatteten Räumlichkeiten von der ärztlichen Leiterin Lidija Raic-Rosic behandelt.

Weiterlesen


Betrüger stellt sich als Mitarbeiter des Pflegedienstes vor

15. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern warnt vor einer Betrugsmasche, bei der sich Ganoven als Pflegedienstmitarbeiter ausgeben. So geschehen in Rostock. Ein noch unbekannter Mann gab sich als Mitarbeiter eines Pflegedienstes bei einem Hausbesuch aus und forderte von
dem Rentner Geld für die Beschaffung seiner Medikamente. Er klingelte gegen 8 Uhr morgens bei dem 84-jährigen Rentner an der Haustür und behauptete, er wolle im Auftrag seines Pflegedienstes Geld für die Medikation des Seniors abholen.

Weiterlesen


Internet-Urlaubsbild bringt Einbrecher auf eine Idee

15. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Am Amtsgericht Neubrandenburg ist jetzt ein Einbruch verhandelt worden, der etliche Besonderheiten hatte – unter anderem verräterische Facebook-Fotos. Dazu kam, dass die Vorstrafen-Verlesung – insgesamt 21 Einträge im Bundeszentralregister, wo alle Missetaten protokolliert werden – fast noch länger dauerte, als die gesamte Verhandlung. “So langsam wird es für sie Zeit, auch mal erwachsen zu werden”, gab Richterin Tanja Krüske dem 43 Jahre alten Mann aus Malchin am Schluss mit auf dem Weg. Immerhin ist der arbeitslose Mann inzwischen für zwei Kinder verantwortlich.
Konkret ging es um einen Einbruch von Mai 2019 in Dargun. Es war aber nicht irgendein Haus, dass sich der Malchiner damals beim Bierchen ausgesucht hatte. Sein Chef, der eine Malerfirma hat, hatte dem Angeklagten kurz vorher gekündigt. Und wie das oft ist: Der Geschasste meinte, dass der Ex-Chef ihm noch Geld hätte zahlen müssen.

Weiterlesen


348 000 Menschen im Land lebten 2019 allein

15. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Alleinlebende Frauen und Männer sind von den gegenwärtig geltenden Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Coronavirus-Ausbreitung besonders betroffen. Wie das Statistische Amt mitteilt, lebten im Jahr 2019 in Mecklenburg-Vorpommern rund 348 000 Menschen und damit 22 Prozent der Bevölkerung allein in ihrer Wohnung.

Weiterlesen


Kinderkrankengeld wird ausgeweitet – Mehr bezahlte Tage auch ohne Krankschreibung

14. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 10 Kommentar(e)

Als „wichtige Hilfe für Eltern und Sorgeberechtigte, die ihre Kinder in der Corona-Zeit zu Hause betreuen“, bezeichnet Sozialministerin Drese die geplante Verdopplung des Anspruchs auf Kinderkrankentage. Das entsprechende Gesetz soll noch in dieser Woche vom Bundestag und am 18. Januar in einer Sondersitzung vom Bundesrat beschlossen werden. „Gesetzlich versicherte Eltern können somit im Jahr 2021 pro Kind und Elternteil 20 statt 10 Tage Kinderkrankengeld beantragen, Alleinerziehende 40 statt 20 Tage“, so Drese. Bei mehreren Kindern erhöht sich der Anspruch auf bis zu 90 Tage.
„Ganz wichtig: Der Anspruch besteht auch dann, wenn das Kind nicht krank ist, sondern pandemiebedingt zu Hause betreut wird, weil Schulen oder Kitas geschlossen sind oder der Zugang zum Kinderbetreuungsangebot eingeschränkt wurde“, ergänzte Drese.

Weiterlesen


Mecklenburgische Seenplatte: Inzidenzwert wieder höher – 14 neue Todesfälle im Land

14. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist wieder gestiegen und liegt heute bei 223,6 (gestern 206,5). Insgesamt meldet das Land Mecklenburg-Vorpommern heute 304 Neuinfektionen, der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte mit 91 wieder die meisten. In ganz Mecklenburg-Vorpommern liegt der Inzidenzwert  heute bei 118,1 und damit auch wieder etwas höher als gestern.

Weiterlesen



Penzlin: 31.000 Euro für E-Fahrzeug und Lade-Infrastruktur  

14. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Für die Anschaffung eines Elektro-Fahrzeugs sowie die Errichtung von Ladesäulen und Stromspeicher erhält das Unternehmen „ETW Energy“ in Penzlin vom Energieministerium einen Zuschuss in Höhe von 31.456,80 Euro. Die Fördermittel dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz. Die zuwendungsfähigen Kosten betragen 62.913,60 Euro, die Gesamtinvestitionskosten 100.831,21 Euro.

Weiterlesen


Räumfahrzeug kommt auf der B 192 von der Straße ab

14. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Das winterliche Wetter hat auch vielen Fahrern in der Müritz-Region zu schaffen gemacht. Heute früh gegen 05:45 Uhr kam auf der B 192 zwischen Möllenhagen und Marihn ein Räumfahrzeug beim Wenden kurz hinter dem Rumpshägener Berg von der Straße ab und landete im Graben. Dadurch wurde die Fahrbahn teils blockiert, so dass der nachfolgende Verkehr anhalten musste. Ein Lkw und ein Pkw konnten rechtzeitig anhalten. Ein dahinter fahrender Autofahrer erkannte die Situation nicht rechtzeitig und fuhr auf den Pkw auf. Eine Fahrerin erlitt Verletzungen und wurde zur Behandlung ins Müritz-Klinikum nach Waren gebracht. Den entstandenen Schaden gibt die Polizei mit rund 4000 Euro an.
Auf der Landstraße aus Richtung A 19 in Richtung Malchow geriet eine Autofahrerin ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanken. Die Frau blieb zum Glück unverletzt, der Schaden wird auf etwa 7000 Euro geschätzt.