Anzeige
Aktuelles

Landwirtschaftszählung 2020 – M-V setzt auf Getreide, Ölfrüchte und Öko-Landbau

20. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Im Jahr 2020 wurden in Mecklenburg-Vorpommern rund 1,34 Millionen Hektar Land für landwirtschaftliche Zwecke genutzt. Wie das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern mitteilt, standen damit knapp 60 Prozent der gesamten Landesfläche für Anbau, Haltung, Nutzung und Ernte von Erzeugnissen aus der Landwirtschaft zur Verfügung. Das geht aus den endgültigen Ergebnissen der Landwirtschaftszählung 2020 hervor.

Weiterlesen


Anzeige

Motorradfahrer bei Unfall in der Nähe von Alt Gaarz verletzt

19. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Auf der Kreisstraße in der Nähe von Alt Gaarz ist heute Nachmittag ein Motorradfahrer bei einem Unfall verletzt worden. Nach Polizeiangaben war eine Gruppe von
drei Motorrädern in Richtung Cramoner Kreisel unterwegs. Nach derzeitigem Kenntnisstand kamen in einer Rechtskurve kurz vor Alt Gaarz –
vermutlich aufgrund unangepasster, überhöhter Geschwindigkeit – zwei Motorräder nach links von der Fahrbahn ab und stießen zusammen. Dabei wurde ein 45-jähriger Motorradfahrer verletzt. Art und Schwere der Verletzungen sind derzeit nicht bekannt. Der zweite Motorradfahrer – 31 Jahre alt – blieb unverletzt.
Beide Motorräder waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beträgt ca. 20.000 Euro. Im Einsatz waren neben dem Notarzt und Notfallsanitätern auch  mehrere Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Moltzow und Neu Gaarz. Die Kreisstraße musste für den Rettungseinsatz und die Unfallaufnahme über eine Stunde voll gesperrt werden.


Anzeige

Anzeige

Ab in den See!

19. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein - 2 Kommentar(e)

Genau das richtige bei diesen Temperaturen:
Hündin Cora zeigt mit ihrem Sprung in die Feisneck, wie man am besten durch den Tag kommt.
Also, macht es wie Cora!
Ein Bild von Katrin Schmidt


Ein Lichtblick im “Desaster” der Regionalen Schule Waren/West

19. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

“Ich bin wirklich schon so lange Schulleiterin, aber so eine Herausforderung wie in den vergangenen zwei Wochen habe ich zum ersten Mal erlebt.” Das sagt Sylvia Hänsel, langjährige Direktorin der Regionalen Schulen Waren/West. Und sie meint damit nicht Corona & Co. Denn zu allem Unglück kam vor zwei Wochen noch ein heftiger Wasserschaden hinzu, der das Unterrichten in der Schule unmöglich macht (WsM berichtet). Doch gestern konnte Sylvia Hänsel auch wieder ein bisschen lächeln, denn ein Neubau auf dem Grundstück der Schule macht ihr Freude – dort entsteht ein eigenes Haus für das “Produktive Lernen”, gestern wurde das Richt- oder besser Dichtfest ein ganz kleines bisschen gefeiert.

Weiterlesen


B 192: Tempolimit 50 auf Eldenburger Brücke bleibt

19. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

An der Brücke über der Müritz-Elde-Wasserstraße in Eldenburg muss aus Sicherheitsgründen die Geschwindigkeitsreduzierung auf 50 Kilometer pro Stunde auch in der Ferienzeit bestehen bleiben. Das erklärte das Straßenbauamt Neustrelitz und gibt als Grund an, dass eine zwischen Straße und Radweg verlaufende Stromleitung noch nicht verlegt worden ist, weshalb die Schutzplanken nicht in der vorgeschriebenen Gesamtlänge aufgestellt werden konnten.

Weiterlesen


Nur wenig erinnert an das schwere Flugzeugunglück bei Nossentin

19. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Vor fast zwei Jahren, am 24. Juni 2019, schrammte die Müritz-Region haarscharf an einem noch schwereren Unglück vorbei.Über dem Fleesensee kollidierten bei einer Luftkampf-Übung zwei Eurofighter, die Urlaubssaison hatte gerade begonnen. Beide Kampfmaschinen stürzten ab, ein Pilot konnte sich mit dem Fallschirm retten, der andere Mann am Steuerknüppel des zweiten Eurofighters aus Laage kam ums Leben (WsM berichtete). Was erinnert heute noch daran? Und gibt es irgendwelche Konsequenzen?

Weiterlesen


Kontinenz-Woche: Müritz-Klinikum richtet Patiententelefon ein

19. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Vom 21. bis 27. Juni ist die deutsche Kontinenz-Woche  – ein guter Anlass, um über dieses Thema aufzuklären. Mit weit über 10 Millionen Betroffenen in Deutschland reiht sich die Erkrankung an Inkontinenz zusammen mit Krankheiten, wie Bluthochdruck, Rückenschmerzen/Arthrose oder Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes in die der Volkskrankheiten ein. Trotzdem gehört Inkontinenz noch immer zu den Tabuthemen in der Gesellschaft. Um zum Thema Urin- und Stuhlverlust zu informieren, bieten Ärzte und Therapeuten des MediClin Müritz-Klinikums im Rahmen des internationalen Gesundheitstages in diesem Jahr eine Telefonsprechstunde an.

Weiterlesen


Guts- und Herrenhäuser öffnen am Wochenende ihre Tore

19. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Anlässlich der „MittsommerRemise” – Die Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser, die jährlich zur Sommersonnenwende veranstaltet wird, öffnen 100 Guts- und Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern ihre Tore für Besucher. Bereits zum 14. Mal können Kulturbegeisterte durch malerische Parkanlagen laufen, an Führungen durch historische Gemäuer teilnehmen oder ins Gespräch mit Gutsherrenbesitzern kommen. Los geht es heute in Mecklenburg, wenn insgesamt 54 Anwesen von 13 bis 21 Uhr offen stehen. Am Sonntag begrüßen 46 Guts- und Herrenhausbesitzer in Vorpommern zwischen 10 und 17 Uhr den Sommer herrschaftlich. Auch in diesem Jahr sind wieder neue Akteure hinzugekommen: Die Gutshäuser Zarchlin und Liepen sowie das Schloss Daschow in der Mecklenburgischen Seenplatte sind unter anderem erstmalig dabei. Ebenfalls neu dabei ist das Landmobil „MAMÜMA – unsere Heimat auf Achse“, ein mobiler Hofladen, in dem Gäste regionale Produkte testen und kaufen können. Das Landmobil wird unter anderem am Herrenhaus Vogelsang, am Schloss Ivenack oder am Herrenhaus Dargibell Halt machen.
Weitere Informationen und die teilnehmenden Häuser: www.mittsommer-remise.de


1 668 Fahrradfahrer verunglückten 2020 auf den Straßen in MV

19. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Gesund und umweltbewusst ist es, mit dem Fahrrad zur Schule, zur Arbeit oder in die Natur zu fahren. Das bedeutet aber nicht gleichzeitig, dass das Radeln auf deutschen Straßen auch sicher ist. Daher hat der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) bereits 2005 den Tag der Verkehrssicherheit initiiert, der am heutigen 19. Juni stattfindet. Wie das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern mitteilt, sind im Jahr 2020 allein in Mecklenburg-Vorpommern 1 668 Verkehrsteilnehmer mit dem Fahrrad verunglückt, fast genauso viele wie 2019 (1 672). 175 der verunglückten Radler waren im vergangenen Jahr 14 Jahre oder jünger. Das sind immerhin 55 verunglückte Kinder auf dem Rad weniger als 2019.

Weiterlesen


SPD-Parteitag: Manuela Schwesig erhält 96,4 Prozent der Stimmen

19. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig führt die SPD als Spitzenkandidatin in den Landtagswahlkampf. Die 47-Jährige erhielt beim SPD-Parteitag gestern 81 von 84 gültigen Stimmen. Dies entspricht 96,4 Prozent. Damit ist ihr Ergebnis besser als die Ergebnisse ihrer Spitzenkandidaten-Vorgänger und späteren Ministerpräsidenten Harald Ringstorff und Erwin Sellering in den Wahljahren 2002, 2006, 2011 und 2016. Manuela Schwesig geht erstmals als Spitzenkandidatin in eine Landtagswahl. Das Amt der Ministerpräsidentin hatte sie 2017 während der Legislaturperiode von Erwin Sellering (SPD) übernommen, der schwer an Krebs erkrankt war. Gewählt wird in Mecklenburg-Vorpommern am 26. September.


Müllwagenfahrer unter Drogen baut Unfall in Waren

18. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Ein Müllwagenfahrer unter Drogen hat heute Nachmittag in der Mecklenburger Straße in Waren einen Unfall verursacht. Der 35-Jährige wollte an einen Müllcontainer-Sammelplatz gelangen und musste ein Stück rückwärts fahren. Dabei übersah er einen geparkten Pkw und fuhr gegen diesen. Bei dem Verkehrsunfall entstand am Auto ein Schaden von etwa 4.000 Euro. Der Lkw und der Pkw waren ineinander verkeilt.
Bei der Unfallaufnahme stellten die Warener Polizisten extreme körperliche Auffälligkeiten bei dem Müllwagen-Fahrer fest. Zur Überprüfung der Fahrtauglichkeit wurde er ins Polizeirevier Waren gebracht. Dort ist ein Drogenschnelltest durchgeführt worden, und bei dem Ergebnis staunten auch die Polizisten nicht schlecht: Denn es gab ein positives Ergebnis auf Amphetamin, Metamphetamin, Kokain, THC und Ketamin. Der 35-Jährige musste zur Blutprobenentnahme ins Klinikum, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen ihn läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.