Anzeige
Aktuelles

Warens Polizei sucht Zeugen eines Unfalls in der Papenbergstraße

19. September 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Polizei in Waren bittet dringend um Hinweise zu einem Unfall. In der Zeit von Freitag 18 Uhr bis Sonnabend 7 Uhr war in der Papenbergstraße ein bislang unbekannter Pkw unterwegs und kam in Höhe des Hauses Nummer 68 nach rechts von der Straße ab. Dort kollidierte er mit zwei geparkten Pkw und verschwand. An den beiden Autos entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 6.500 Euro. Ersten Hinweisen zufolge könnte es sich bei dem verursachenden Wagen um einen blauen VW Passat Variant gehandelt haben. Bei der Suche nach dem Unfallverursacher bittet die Polizei die
Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum verursachenden Pkw bzw. dessen Fahrzeugführer machen können werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Waren unter 03991/176-224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.


Anzeige

Anzeige

Rentnerin wurde falsch beatmet – Klinikversicherung zahlt den Erben 80 000 Euro für Behandlungsfehler

19. September 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Sieben Jahre nach einem Behandlungsfehler bei einer Patienten-Beatmung bekommen die Angehörigen der Patientin 80 000 Euro als Schmerzensgeld und Entschädigung. Mit dieser Summe ist ein Zivilprozess zwischen beiden Seiten jetzt in Neubrandenburg zu Ende gegangen. „Die Beatmung war damals fehlerhaft, das hat ein Gutachter festgestellt“, erklärte Richter Christian Weidlich (Foto). Beide Seiten hatten zuvor ihre Vorstellungen vorgetragen, die allerdings noch weit voneinander entfernt lagen.
Der Fall hatte 2014 seinen Anfang genommen. Damals lebte die 72 Jahre alte Patientin im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Eines Tages wurde die Frau, die vorher wohl schon Schlaganfälle und gesundheitliche Schäden hatte, mit Verletzungen in ihrer Wohnung gefunden.

Weiterlesen


Anzeige

Auf den Spuren des Königs der Wälder

19. September 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See lädt von Freitag, 24. September, bis zum 2. Oktober zur Hirschbrunft-Beobachtung nach Mamerow ein. Wenn das Röhren im Wald langsam verstummt, dann legen die Hirsche im Rotwildgehege von Mamerow erst richtig los. Es ist eines der größten Gehege in Mecklenburg-Vorpommern mit außergewöhnlich starken Hirschen. Die großräumige Anlage bietet dem Rotwild optimale Lebensbedingungen und viel Platz.
Das imposante Paarungsverhalten des Rotwildes ist immer wieder ein faszinierendes Naturschauspiel, das sich kaum irgendwo besser beobachten lässt als in Mamerow.

Weiterlesen


Das Klosterdorf Dobbertin lockt zum 30. MV-Erntedankfest

19. September 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Wer sich einmal ein besonders traditionelles Erntefest anschauen will, hat dazu vor allem am 2. und 3. Oktober Gelegenheit – wenige Kilometer westlich der Müritz im Klosterdorf Dobbertin. Nach dem coronabedingten Ausfall dieser Tradition 2020 haben die Organisatoren diesmal viel Mühe aufgewandt, um ein Programm für viele Altersgruppen aufzustellen. So sind Kunst- und Handwerkermarkt geplant, Es gibt Konzerte in der Klosterkirche unweit vom Dobbertiner See und viele regionale Produkte. Auch Vorträge, wie mit Wetter-Fachmann Stefan Kreibohm und zur Honigbiene sind geplant.
Die große Erntekrone ist bereits in Arbeit.

Weiterlesen


Hospitalisierungsrate in MV sinkt

18. September 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Inzidenz an der Mecklenburgischen Seenplatte ist gesunken. Allerdings gelten fortan nicht mehr die Inzidenzzahlen als Maßstab zur Einschätzung der Corona-Lage, sondern die so genannte  Hospitalisierung, also die Belegung der Krankenhausbetten. Sie liegt heute in unserem Landkreis bei 1,6 und damit exakt so wie gestern. Der Landkreis meldet heute 4 Neuinfektionen und keinen neuen Todesfall.

Weiterlesen


Seenrunde-Teilnehmerin stürzt und verletzt sich schwer

18. September 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)


Bei der Mecklenburger Seenrunde, die noch im Gange ist, kam heute Vormittag eine Teilnehmerin zu Fall und hat sich schwer verletzt. Nach Auskunft der Polizei geriet die 48 Jahre alte Neustrelitzerin am Bahnübergang Bergfeld mit den Reifen ihres Fahrrades zwischen die Schienen und stürzte. Die Frau war auf der 90 km langen Runde der Radsportveranstaltung unterwegs. Sie wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.


Waren 09 kommt in Malchow unter die Räder

18. September 2021 in Aktuelles, Allgemein, Sport - 1 Kommentar(e)


Am gestrigen Freitagabend kam es zum mit Spannung erwarteten Verbandsliga- Punktspiel zwischen dem Malchower SV 90 und dem SV Waren 09. Die Geschichte ist schnell erzählt, denn hier spielte nur eine Mannschaft, und das war der MSV 90. Der SV Waren 09 kam regelrecht unter die Räder.

Weiterlesen


Pilze zu jeder Zeit? – Die Welt der Pilze ein Wort und Bild

18. September 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Manfred Böttcher, Pilzsachverständiger des Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, kennt sich bestens aus in der Pilzwelt. Bei seinen Streifzügen durch die Natur entdeckt er zu jeder Jahreszeit Pilze. In seinem Vortrag in der Reihe MiM am kommenden Mittwoch, 22. September ab 19.30 Uhr entführt er die Besucher mit Bildern in die faszinierende Welt der Pilze. Nebenbei verrät er,  woran man erkennt, was ein guter Speisepilz ist und welche Pilze man eher stehen lassen und nur bewundern sollte. Wie wichtig das ist, zeigt die Tatsache, dass in dieser Saison schon einige Menschen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte mit einer Pilzvergiftung im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Weiterlesen


Erste Bauarbeiten an Grundschule in Röbel starten jetzt

18. September 2021 in Allgemein - 1 Kommentar(e)

Aus der Röbeler Grundschule soll nach umfassender Sanierung und Erweiterung ein Begegnungs- und Grundschulzentrum werden. Einen Namen gibt es bereits, es ist nach dem Maler und Ehrenbürger der Stadt Werner Schinko benannt. Vor kurzen erhielt Bürgermeister Andreas Sprick für dieses Vorhaben einen Bewilligungsbescheid über 1,5 Millionen Euro. Allerdings war das ganz schön spät, so dass sich der Bau wohl etwas verzögern wird. Auch, weil die Baugenehmigung des Landkreises noch fehlt. Doch teilweise geht’s jetzt schon los.

Weiterlesen



Großteil eines Dorfes der Seenplatte zu versteigern

18. September 2021 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Immobilien sind derzeit so gefragt wie nie, auch an der Mecklenburgischen Seenplatte. Aus Sicht von Großstädtern sind Wohngebäude zwischen Müritz und Galenbecker See, dem östlichsten Zipfel der Seenplatte idyllisch und eine lohnenswerte Geldanlage. Auch hiesige Geschäftsleute entdecken solche Immobilien immer öfter, unter anderem für Co-Working-Spaces – also komplett eingerichtete Büros für gestresste Großstadtarbeiter, die auch per Internet arbeiten können.
Was bei der Herbstauktion in Berlin am 23. September im Angebot ist, hat dabei durchaus Potential, wie Fachleute meinen. So kommen etwa drei Viertel des Ortes Rohrkrug, der zu Galenbeck gehört, zum Aufruf. Die fünf Häuser, die an die ersten Neubauten auf dem Lande in der DDR ab 1960 erinnern, beherbergen vermutlich drei Viertel aller Einwohner des kleinen 45-Seelen-Ortes.

Weiterlesen