Anzeige
Aktuelles

„Über Mindesthaltbarkeit muss mehr aufgeklärt werden“

24. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

„Nicht jedes Lebensmittel, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen sein soll, muss automatisch weggeworfen werden. Denn es handelt sich um eine Angabe zum untersten Level der Haltbarkeit. Die meisten Lebensmittel sind mit Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums eben nicht schlecht. Und das sollte den Menschen stärker verdeutlicht werden. Deutschlandweit kommen jährlich von insgesamt elf Millionen Tonnen Lebensmittelabfällen rund sechs Millionen aus Privathaushalten. Das muss nicht sein. Möglicherweise kommt eine Erklärung in Betracht, die jeder Käuferin, jedem Käufer auf dem Produkt die Mindesthaltbarkeit knapp erklärt und aufzeigt, woran zu erkennen ist, dass das Lebensmittel nicht mehr genießbar ist“, sagt die MV-Ministerin für Verbraucherschutz Jacqueline Bernhardt bei ihrem Besuch auf der Grünen Woche in Berlin. Dort Vertreter der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern und dankte für die Mithilfe, über das Thema Mindesthaltbarkeitsdatum zu informieren.

Weiterlesen


Anzeige

Mann bei Arbeitsunfall in Neubrandenburg schwer verletzt

24. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einem Arbeitsunfall auf dem Gelände einer Neubrandenburger Firma ist heute Vormittag ein Mann schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befanden sich zwei Männer im Alter von 40 und 51 Jahren während der Entladungsarbeiten auf der Ladefläche eines Lkw. In diesem Zusammenhang wurde der 51-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache zwischen einem Hydraulikstapler und einer im Lkw befindlichen Trennwand eingeklemmt und erlitt Verletzungen im Bereich des Kopfes. Der schwer verletzte Mann wurde in das Klinikum Neubrandenburg gebracht. Die Ermittlungen werden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg geführt. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGus) wurde verständigt.


Neuer Termin: Ingo Appelt im Warener Bürgersaal

24. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Jetzt ist es offiziell: Für die ausgefallene Veranstaltung „Ingo Appelt – Der Staatstrainer“  im Dezember gibt es nun einen neuen Termin. Und nicht nur das – der Comedian stellt am 14. Oktober um 19.30 Uhr auch gleich sein neues Programm „Startschuss – Auf die Kacke, fertig, los!“ vor. Dabei dürfen sich Ingo-Fans auf folgende Ankündigung freuen:

Weiterlesen


Autodiebe nach Flucht gefasst

24. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Mitten in der Nacht haben Ermittler der Kripo Anklam den entscheidenden Hinweis bekommen: Eine polnische Tätergruppe plant die Einreise über die Grenze nach MV – vermutlich, um Pkw zu stehlen. Da die mutmaßlichen Täter polizeibekannt sind, haben die Ermittler sie bereits seit längerer Zeit auf dem Schirm. Kurz nach der Einreise der Verdächtigen gibt es Erkenntnisse dazu, dass die Männer Toyotas in Brandenburg stehlen wollen. Die Kripo-Beamten aus MV informieren sofort die Kollegen im Nachbar-Bundesland.

Weiterlesen


Anzeige

Kaffeeklatsch mit Mudder Haaksch auf dem Hof Sorgenlos

24. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die auch ohne Krückstock schlagfertige Dame ist auf dem Hof Sorgenlos bereits eine Institution und bringt mit ihrem Charme die Zuhörer mit plattdeutschen Witzchen und Anekdötchen zum Schmunzeln und Lachen. Und seit die reiselustige Lady in der masurischen Seenplatte weilte, hat sie ihr Repertoire um Interpretationen von Lorbas und Marjellchen erweitert – bitte das Taschentuch zum Abtupfen der Lachtränen nicht vergessen! De Togang is umsünst un denn gift dat Kaffee un Kauken. Wegen des begrenzten Platzangebotes ist eine vorherige telefonische Reservierung erforderlich.
Veranstaltungsdatum:
Sonntag, 29. Januar 2023 um 14:00 Uhr – Einlass ab 13:50 Uhr
Veranstaltungsort:
Hof Sorgenlos, Sorgenloser Weg 17, 17192 Peenehagen OT Groß Gievitz
Ansprechpartner:
Katrin Michaelis, post@hof-sorgenlos.de oder 0179-2045228


Warener Taxiunternehmen fährt auf eine neue Betriebsform ab

24. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 1 Kommentar(e)

Warens Taxiwelt verändert sich: Vielen Einheimischen ist die Nummer 150 00 zum Bestellen eines Taxis geläufig. Man landet rund um die Uhr bei „Müritz Taxi“ und weiß, dass innerhalb kürzester Zeit ein Wagen vor der Tür steht. Doch „Müritz Taxi“ gibt es in dieser Form bald nicht mehr – Chefin Nadja Sabielny ändert die Betriebsform des Unternehmens nach 32 Jahren. Aus „Müritz Taxi“ wird Mitte Februar das Mietwagen-Unternehmen „Ihr Fahrteam“. Für die junge Unternehmerin ein großer Schritt und vor allem ein Schritt, um ihre Firma und ihre knapp 30 Mitarbeiter zu halten. Für die Nutzer wird sich ebenfalls einiges ändern. Eines bleibt jedoch: Man kann sich unter der 150 00 auch weiterhin einen Wagen bestellen und zum gewünschten Zielort fahren lassen. Es fehlt lediglich das Taxi-Schild auf dem Dach.

Weiterlesen


Warener Musikschüler überzeugen bei „Jugend musiziert“

24. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Nach zwei Jahren, in denen die Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ nur Videos zur Dokumentation ihres Könnens einreichen konnten, fand nun der Regionalwettbewerb wieder in seiner gewohnten Form statt – mit Vorspiel vor Publikum und einer Fachjury, die die herausfordernde Aufgabe hatte, die Leistung in Punkten zu bewerten und damit auch zu entscheiden, wer unsere Region beim Landeswettbewerb im März in Greifswald vertreten darf. Fester Bestandteil des Wettbewerbs sind außerdem ein Beratungsgespräch für die Teilnehmenden, in dem sie von den Juroren ein Feedback und Hinweise für das weitere Üben bekommen, und dann am Abend das Abschlusskonzert mit Urkundenübergabe und natürlich viel Musik. Die Leiterin der Kreismusikschule Müritz, Ursula Linke, ist mehr als zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge.

Weiterlesen


Waren ehrt erfolgreiche Sportler auf großem Ball

24. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein, Sport - 0 Kommentar(e)

Zum 30. Mal sind am vergangenen Wochenende in Waren erfolgreiche Sportler und engagierte Ehrenamtliche ausgezeichnet worden. Nachdem die Ehrung in den vergangenen Jahren zwar nicht ausgefallen ist, aber ohne Ball stattfinden musste, durfte dieses Mal im Bürgersaal auch wieder ordentlich gefeiert werden – mit Programm, Essen und natürlich guter Musik.
Alles in allem sind elf Sportler, Mannschaften und Engagierte geehrt worden, für zwei Vereine gab’s zudem einen Scheck über 1000 Euro. Und zwar für den Müritzsportclub (MSC) und den Warener Seglerverein (Foto).
Und das sind die Ausgezeichneten des Jahres 2022 aus Waren – bitte Durchklicken:

Weiterlesen


Verbraucher: Rama ist die „Mogelpackung des Jahres“

24. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 8 Kommentar(e)

Verbraucher haben „Rama“ zur „Mogelpackung des Jahres 2022“ gewählt. Seit letztem Jahr wird das bekannte Streichfett des Herstellers Upfield mit 400 statt 500 Gramm Inhalt zum selben Preis in einer gleich großen Dose verkauft. Das Produkt wurde so um 25 Prozent teurer. Die Verbraucherzentrale Hamburg, die die Wahl der „Mogelpackung des Jahres“ jedes Jahr durchführt, fordert vom Gesetzgeber, Verbraucher besser vor solchen versteckten Preiserhöhungen zu schützen.
Das Abstimmungsergebnis im Überblick:

Weiterlesen


Malchiner Polizist und sein Schwiegersohn verurteilt

24. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein - 1 Kommentar(e)

Manchmal braucht die Justiz sehr lange, um Opfern Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Bei einem Mann aus Malchin, der brutal zusammengeschlagen wurde, sind die Täter jetzt – vier Jahre nach dem Vorfall – zu Haftstrafen verurteilt worden. Einer von ihnen war bisher Polizist – wird es aber nicht mehr sein, wenn das Urteil rechtskräftig wird.  
„Für uns ist die Sachlage eindeutig“, sagte der Vorsitzende Richter der Berufungskammer am Landgericht Neubrandenburg Jochen Unterlöhner. Wegen gefährlicher Körperverletzung hat Unterlöhner den 57-jährigen Polizeibeamten zu zweieinhalb Jahren Freiheitsstrafe, und dessen Schwiegersohn aus Malchin zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Strafe des Schwiegersohnes wurde zu zwei Jahren Bewährung ausgesetzt. Der 46-Jährige war bisher straffrei, hat vier Kinder und war vor allem nicht der Haupttäter.

Weiterlesen


Mobiles Politiker-Büro wieder in der Region unterwegs

23. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Auch diese Woche ist das mobile Büro des SPD- Bundestagsabgeordneten Johannes Arlt in der Müritz unterwegs: Morgen, Dienstag, 24. Januar, in Alt Schwerin und Jabel und am Mittwoch in Varchentin und Kuckssee. Am Dienstag steht das mobile Büro von 11 bis 13 Uhr in Alt-Schwerin in der Nähe der Feuerwehr und am Nachmittag von 13.30 bis 15 Uhr in Jabel auf der Hauptstraße in der Nähe der Dorfkirche.
Am Mittwoch kommt das mobile Büro zuerst nach Varchentin. Dort beginnt die Tour mit einem Halt von 10.30 bis 12.30 Uhr in der Schlossstraße. Am Mittwochnachmittag geht es weiter nach Kuckssee, wo der Bus mit dem mobilen Büro von 13 bis 15 Uhr Am Teichgarten parkt.
Interessierte sind zur Bürgersprechstunde bei einer Tasse Tee herzlich willkommen. Die Bürgeranliegen werden aufgenommen und nach Berlin oder Neustrelitz weitergeleitet. Das Info-Blatt „Sicher durch die Krise“  zu den Energiehilfen liegt in der neuesten Fassung aus.


Noch wenige Plätze für Schulung zum Geldwäschegesetz frei

23. Januar 2023 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Die Immobilienbranche ist in den vergangenen Jahren besonders ins Blickfeld der Geldwäsche-Prüfer geraten. Mit der sogenannten „Geldwäschegesetzmeldepflichtverordnung-Immobilien“ wurden eigens auf die Branche zugeschnittene, verschärfte Meldepflichten eingeführt. Aber auch Händler, Versicherungsvermittler oder Veranstalter von Glücksspielen unterliegen den Anforderungen des Geldwäschegesetzes. Viele Unternehmen fragen sich deshalb: Was ist jetzt konkret zu tun?

Weiterlesen