Anzeige
Aktuelles

Müritz-Saga: Pressekonferenz für jedermann

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Proben laufen bereits seit einigen Wochen, und die Aufregung ist groß: Nach zwei Jahren Pause startet auch die Müritz-Saga wieder durch. Wer schon mal einen Einblick bekommen möchte, hat dazu am morgigen Dienstag ab 11 Uhr Gelegenheit. Dann gibt’s eine öffentliche Pressekonferenz, bei der es Szenenausschnitte, Stunts und Kampfsequenzen der neuen Episode zu sehen gibt. Wer Lust hat, kann dabei sein.


Anzeige

Das Landesamt für Gesundheit und seine vielen Aufgaben

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Sozialministerin Stefanie Drese hat heute in Rostock den Jahresbericht 2021 des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGuS) vorgestellt, gemeinsam mit Dr. Heiko Will, dem Ersten Direktor des LAGuS. „Das LAGuS hat auch 2021 einen großen, unverzichtbaren Beitrag dazu geleistet, die Folgen der Coronavirus-Pandemie für die Bürger in unserem Land zu meistern“, sagte Drese. „Mehr denn je haben Bürger 2021 mit Fragen und der Bitte um Hilfe direkt den Kontakt zum LAGuS gesucht“, ergänzte Dr. Will. Die sehr gute Arbeit des LAGuS zeige sich auf vielen verschiedenen Gebieten. Anhand von Leistungsdaten und konkreten Beispielen aus den Abteilungen des LAGuS machten Stefanie Drese und Heiko Will die Vielfalt und Komplexität der Aufgaben der Behörde deutlich. So wurden 2021 fast 921 Millionen Euro für soziale und gesundheitliche Belange ausgereicht.

Weiterlesen


Anzeige

Polizei hofft auf Hinweise zu sakralem Diebesgut

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bereits Mitte Mai ist in das Münster Bad Doberan eingebrochen worden. Die Täter öffneten Tresore und entwendeten sakrale Gegenstände. Durch die Veröffentlichung von Fotos, die einen Teil des Diebesgutes zeigen, hofft die Polizei jetzt, Hinweise zu bekommen. Wer kann Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen geben oder hat Informationen zu den gesuchten Gegenständen? Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen oder können sachbezogen auch über die Internetwache unter www.Polizei.mvnet.de abgegeben werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Anzeige

Ausstellung im Rathaussaal „Das Salz, das aus der Tiefe kam …“

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

In diesem Jahr feiert die Stadt Waren „10 Jahre Heilbad“. Doch was hat das Jubiläum mit dem Zeitalter der Trias vor über 200 Millionen Jahren zu tun? Wo befand sich unsere Region damals und wie sah es dafür hier aus? Wie entwickelte sich ein Ackerbürgerstädtchen zum beliebten Heilbad an der Müritz? Welche zukunftsweisende Technologie wurde deutschlandweit erstmals in Waren erprobt und wird bis heute erfolgreich eingesetzt? Wo findet die „Warener Thermalsole“ Anwendung und wofür wird sie eingesetzt?
In der Sonderausstellung „Das Salz, das aus der Tiefe kam …“, die seit heute im Warener Rathaussaal zu sehen ist, werden die Entstehung des ersten Geothermieheizwerkes in Deutschland, seine zukunftsweisende Bedeutung in der DDR und die Weiterentwicklung nach der Wende beleuchtet.

Weiterlesen


Schwäne vom Zug erfasst – Polizei rettet Gössel

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Zu einer Kollision mit zwei Schwänen kam es am heutigen Morgen nahe der Ortschaft Schwaan. Die Mitteilung kam von der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn an die Bundespolizeiinspektion Rostock. Hier soll ein Zug bei Bahnkilometer 15 mit den Schwänen zusammengestoßen sein. Ausgerückte Beamte der Bundespolizeiinspektion Rostock konnten vor Ort zwei tote Elternschwäne in den Gleisen feststellen. Diese nahmen sie aus dem Gleisbereich und verständigten den zuständigen Tierbeauftragten.
Unweit der Unglücksstelle konnten die Beamten vier Schwanengössel im Unterholz auffinden. Sie nahmen sich der Schwanengössel an. In einem Karton sicher verpackt, wurden sie zum Polizeirevier in Güstrow gebracht. Dort sollen diese zur weiteren Versorgung und Aufzucht vom Tierschutzbeauftragten abgeholt werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Polizei erwischt am Wochenende zahlreiche Alkohol-Sünder

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Im Bereich der Polizeiinspektion Neubrandenburg, zu dem auch die Müritz-Region gehört, haben die Beamten am vergangenen Wochenende etliche alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr gezogen. So in Neubrandenburg einen 41 Jahre alten Lkw-Fahrer, der 1,42 Promille “pustete”. Ebenfalls in Neubrandenburg fiel ein 41-jähriger Radfahrer auf, der es auf 3,12 Promille brachte. Nach einem Zeugenhinweis stoppten die Polizisten in Friedland einen Golf-Fahrer, der in Schlangenlinien fuhr. Der 57-Jährigen hatte 2,32 Promille Alkohol intus. Ein 46-Jähriger Radfahrer wurde im Kameruner Weg in Waren mit 2,01 Promille erwischt. Außerdem stellte die Polizei an der A 20 bei Gützkow einen 64-Jährigen am Vormittag mit 1,73 Promille. Das reichte aber offenbar noch nicht: Am Abend war er wieder unterwegs, dieses Mal mit 1,42 Promille


Junge Malchower Gewichtheber überzeugen bei Jugendsportspielen

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein, Sport - 1 Kommentar(e)

Am Wochenende fanden die Jugendsportspiele Mecklenburg-Vorpommern in der Landeshauptstadt Schwerin statt. Auch die Gewichtheber-Youngster des Malchower Athletenclubs reisten nach Schwerin, um sich mit der Gewichtheber-Jugend aus Mecklenburg-Vorpommern zu messen. Die Sportler waren besonders angespannt, da es der erste Wettkampf nach der coronabedingten Wettkampfpause war und niemand vorhersehen konnte, wie stark die Konkurrenz ist. Trotz der Anspannung behielten die Malchower Sportler die Nerven und erreichten hervorragende Ergebnisse.

Weiterlesen



Straßensperrung wegen Gasleitungsarbeiten am Tunnel

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

An den Ausgängen des Warener Bahnhofstunnels wird seit einigen Monaten kräftig gebuddelt: Der Tunnel soll endlich behindertengerecht werden. Auf der einen Seite entsteht eine lange Rampe, auf der anderen eine Fahrstuhlanlage. Rund fünf Millionen Euro kostet der lange geforderte Umbau. Aber diese Arbeiten machen jetzt auch eine Straßensperrung nötig. Ab heute wird die Beethovenstraße gesperrt, und zwar etwa einen Monat lang. In dieser Zeit soll ein neuer Gasanschluss, der wegen der Bauarbeiten nötig ist, entstehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Warens Feuerwehr übt, feiert und befördert am Wochenende

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Ein spannender Tag für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waren, die mittlerweile 90 aktive Feuerwehrmänner- und Frauen zählt. Am Sonnabend starteten die Kameraden mit einer großen Übung in den Ausbildungstag. Alarmiert wurde ein Verkehrsunfall mit unklarer Lage. Vor Ort erwarteten die Kameraden dann zwei stark beschädigte Fahrzeuge, die aufgrund eines Autorennens verunglückten. Da es sich um ein Betriebsgelände handelte, waren auch Mitarbeiter des Unternehmens involviert. Ein Böschungsbrand aufgrund einer Gasflaschen-Explosion – zudem musste auch Gefahrgut gesichert werden – rundete das Einsatzszenario ab.

Weiterlesen


“Dunnerlüchting” und “Tippschnack” Sieger bei Platt-Wettbewerb

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Wer sich in sozialen Medien wie Instagram oder Facebook (up Platt Ankiekbook)  im Internet “bewegt” und auch plattdeutsch mag, kann jetzt auf einen solchen niederdeutschen Begriff zurückgreifen: “Chatten” heißt up Platt nämlich “Tippschnack”. Das haben die Organisatoren für den jährlichen Wettbewerb über den “akuellsten Ausdruck” und das “schönste Plattdeutsche Wort” herausgegeben.  “Tippschnack” gilt als Neuschöpfung, stammt von einem Neubrandenburger und wurde zum Sieger beim “aktuellen Ausdruck” gekürt.

Weiterlesen


MV: Erste Schul-Regelungen für Zeit nach den Ferien

20. Juni 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Das Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung hat alle Schulen in Mecklenburg-Vorpommern über die Planungen hinsichtlich der Corona-Schutzmaßnahmen für die erste Zeit nach den Sommerferien informiert. Der Leitsatz hierbei bleibt: „Unveränderte Regeln bei unveränderter Infektionslage“. Das Ministerium beobachtet dabei genau, wie sich das Infektionsgeschehen entwickelt und steht in ständigem Austausch mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) sowie mit dem Bildungsrat. Dazu erklärt Bildungsministerin Simone Oldenburg:

Weiterlesen