Anzeige
Aktuelles

Freikarten für „Ihm seine Weihnachtsshow“ zu gewinnen

30. November 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Werner Momsen und „ihm seine Weihnachtsshow“ sollen den Besuchern des Warener Bürgersaales am kommenden Sonnabend, 3. Dezember, ab 19.30 Uhr Lachfalten bescheren. Werner liebt Weihnachten, schüttelt aber nur den Kopf darüber, was die Menschen daraus gemacht haben. Er ist auf der Suche nach dem Weihnachtsgefühl. Wo ist es hin? Warum funktioniert „Stille Nacht“ nur noch im Lied, aber nicht mehr zu Hause unterm Tannenbaum? Karten für „Die Werner Momsen ihm seine Weihnachtsshow“ gibt es in der Waren (Müritz)-Information (Tel.: 03991 – 747790), an allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie kontaktlos unter www.buergersaal-waren.de
Leser von „Wir sind Müritzer“ haben heute die Chance auf Freikarten. Wir verlosen 3×2 Tickets für die Show mit Lachgarantie. Wer gewinnen möchte, schreibt eine Mail an wirsindmueritzer@t-online.de und verrät uns in der Mail, worüber Sie zuletzt herzhaft gelacht haben.
Einsendeschluss ist Donnerstag, 1. Dezember, 20 Uhr.


Anzeige

Ex-Arbeitskollegen getötet: Mehr als acht Jahre Freiheitsstrafe

30. November 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Am Ende hat dem Angeklagten aus Neustrelitz sein Geständnis doch etwas genutzt, aber auch dem Landgericht. „Ohne das Geständnis wären wir weit über neun Jahre Freiheitsstrafe hinausgegangen“, sagte Richterin Daniela Lieschke gestern. Kurz zuvor hatte sie den 39-Jährigen zu acht Jahren und drei Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Der zuletzt wohnungs- und arbeitslose Mann erhielt die Strafe wegen Totschlags und versuchter schwerer Brandstiftung (WsM berichtete). Dabei floss auch sein langes Vorstrafenregister ein, er hat immerhin 16 Eintragungen im Bundeszentralregister und saß auch schon mal hinter Gittern. Das hatte ihn aber scheinbar nicht veranlasst, seine Trinkgewohnheiten oder seine Lebensgewohnheiten irgendwie entscheidend zu verändern.
Der Mann hatte kürzlich im Prozess die schlimme Bluttat im Trinker-Milieu von Neustrelitz gestanden (WsM berichtete).

Weiterlesen


Drei Frauen aus der Ukraine und ihr Weg in Waren

30. November 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Volles Haus, aber keiner da, der die Teller spült, der bei den Vorbereitungen in der Küche hilft oder die Flure saugt. Vor diesem Problem standen in der letzten Saison viele gastronomische Betriebe. Nach dem Fachkräftemangel herrscht in der Branche seit einigen Jahren auch ein Mangel an Arbeitskräften, die einfache Aufgaben übernehmen können und die im Idealfall sogar noch bereit sind, sich fehlende Kenntnisse nach und nach anzueignen. Auch in dem am Tiefwarensee gelegenen Hotel Amsee mangelte es im Frühjahr 2022 nicht nur an gut ausgebildeten Fachkräften, sondern ebenso an zuverlässigen Menschen, die bereit waren, sich in verhältnismäßig einfache Tätigkeiten einzuarbeiten. Gesucht wurden zum damaligen Zeitpunkt, eine Spülkraft, eine Reinigungskraft für den SPA Bereich, eine Frühstücks-Kellnerin und eine Küchenhilfe. Die offenen Stellen konnten schließlich mit Geflohenen besetzt werden, die im Frühjahr aus der Ukraine nach Mecklenburg-Vorpommern gekommen waren.
Doch war der Weg bis zur Anstellung der Ukrainnerinnen wirklich so leicht?

Weiterlesen


Anzeige

Strahlende Kinderaugen beim Weihnachtsbacken

30. November 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Mecklenburger Backstuben haben sich am Wochenende über ganz besonderen Besuch gefreut: Kinder und Enkelkinder von Mitarbeitern der Klinik Amsee kamen in Begleitung ihrer Eltern und Großeltern zum gemütlichen Weihnachtsbacken in die Bäckerei Am Alten Bahndamm. Während die Großen mit heißem Kaffee und frisch gebackenem Kuchen empfangen wurden, standen für die Kleinen Erfrischungsgetränke und vor allem ganz viel frisch gekneteter Keksteig bereit. Mit verschiedenen Ausstechformen, bunten Streuseln und Zuckerguss konnte gleich zur Tat geschritten werden. Beim Ausstechen, Verzieren, Dekorieren und Naschen ,begannen die Kinderaugen sofort zu Leuchten und die kleinen Verziermeister konnten sogar noch ein paar Tipps und Tricks von den erfahrenen Konditoren und Bäckern dazu lernen. Anschließend wurden die frisch verzierten Heidesand-Plätzchen zum Verschenken in selbst gestalteten Gebäcktüten verpackt.

Weiterlesen


Gartenbesitzer aufgepasst! Einbrecher auf Tour

30. November 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Gartenlauben-Einbrecher haben Hochkonjunktur – bei der Polizei der Region gehen immer mehr Anzeigen ein, weil Bungalows aufgebrochen wurden. Die Täter haben dabei häufig auf Technik, Rasenmäher und Werkzeuge abgesehen, stehlen aber auch Lebensmittel und Getränke. Große Schäden entstehen nicht nur durch den Diebstahl selbst, sondern auch die aufgebrochenen Türen und Fenster.
Die Polizei hat für die Besitzer von Kleingärten ein paar Tipps und Hinweise, wie sie ihre Grundstücke und Gartenlauben winterfest und einbruchssicher machen können:

Weiterlesen


Weltklasse-Tennis in Göhren-Lebbin

30. November 2022 in Aktuelles, Allgemein, Sport - 0 Kommentar(e)

Bis 4. Dezember findet im Land Fleesensee das einzige Tennis-Weltranglisten-Turnier für Jugendliche in Mecklenburg-Vorpommern statt – die „bett1.de ITF Fleesensee Juniors 2022 – Internationale Mecklenburgische Jugend-Hallenmeisterschaften“. Dort schlagen die Stars von morgen auf. Der Tennisverband Mecklenburg-Vorpommern freut sich sehr, endlich wieder Weltklasse-Tennis in unserer Region bieten zu können. „Als Veranstalter dieses hochklassigen Turniers ist es unser Anliegen, den Spielern und Zuschauern eine familiäre Atmosphäre in einer der schönsten Tennisanlagen Deutschlands mit atemberaubenden Ballwechseln zu präsentieren“, so der Verband.

Weiterlesen


MV: Weniger geimpfte Kinder als vor der Pandemie

30. November 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

In Mecklenburg-Vorpommern sind die Impfungen bei Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen. Im Vergleich zu 2019 gab es 2021 eine Abnahme von zwölf Prozent. Hochgerechnet auf die Bevölkerung wurden somit rund 20.000 weniger Mädchen und Jungen aus MV geimpft. Sowohl bei Gesamtimpfungen als auch bei Erstimpfungen liegt der Nordosten unterhalb des Bundestrends. Besonders ausgeprägt ist der Rückgang bei HPV-Erstimpfungen zur Krebsvorsorge. Hier steht ein Minus von 34 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Sonderanalyse im Rahmen des Kinder- und Jugendreports für MV der DAK-Gesundheit.

Weiterlesen


IHK-Umfrage: Nachholbedarf bei Entlastung der Wirtschaft

30. November 2022 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

„Die vom Bundestag beschlossene Soforthilfe für Gas- und Wärmekunden reicht bei weitem nicht aus, um die mittelständisch geprägte Wirtschaft in der Region substantiell zu entlasten.“ Das stellt Torsten Haasch mit Blick auf die Ergebnisse einer aktuellen Blitz-Umfrage bei rund 200 Unternehmen im Bereich der IHK Neubrandenburg fest. Der Hauptgeschäftsführer sagt: „Nur ein Drittel der befragten Unternehmen wird die Soforthilfe erhalten. Es herrscht dringender Nachholbedarf, um die regionale Wirtschaft in ihrer ganzen Breite zu entlasten. Nach wie vor herrscht Alarmstufe Rot in der Mehrzahl der Unternehmen. Die Bundesregierung ist aufgefordert, weitere Entlastungspakete auf den Weg zu bringen.“

Weiterlesen


Warens Polizei fahndet nach kleinem Schuh-Besitzer

29. November 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 1 Kommentar(e)

Dringende polizeiliche Fahndung! Dieser Schuh stand heute gegen 15.45 Uhr vor dem Polizeihauptrevier auf dem Warener Mühlenberg und konnte bisher keinem Besitzer zugeordnet werden. Die Ermittler glauben: Er könnte auf dem Heimweg von der Kita verloren gegangen sein.
Polizeiliche Beschreibung: Der Schuh ist leicht durchnässt, kann aber getrocknet und inzwischen sogar polizeilich befüllt rund um die Uhr im Polizeihauptrevier Waren abgeholt werden.
Bedingung: Die Vorlage des zweiten Schuhs….


Die Gewinner der Abrafax-Bücher stehen fest

29. November 2022 in Aktuelles, Allgemein - 1 Kommentar(e)

Die Abenteuer der Abrafaxe scheinen auch an der Müritz viele Fans zu haben. Auf unsere Verlosung der plattdeutschen MOSAIK-Sonderausgaben gingen bei „Wir sind Müritzer“ jedenfalls innerhalb kürzester Zeit rund 200 Mails ein. Und zwar nicht nur aus der Müritz-Region, sondern aus vielen Teilen Deutschlands, sogar aus ziemlich südlichen Gefilden. Die Leser sollten uns verraten, welcher Abrafax ihnen am besten gefällt. Der Trend ist eindeutig: Califax. Viele WsM-Leser haben auch ein paar Zeilen dazu geschrieben, ihre Beziehung zu den Heften geschildert und nette Anekdoten preis gegeben. Vielen Dank dafür, es hat Spaß gemacht, diese Zeilen zu lesen!
Und hier die Gewinner der 3×2 Sammelbücher mit den plattdeutschen Abrafax-Geschichten:
Jana Panschenko aus Klein Plasten
Familie Prasser aus Ludorf
Kerstin Löffler aus Penkow
Herzlichen Glückwunsch!
Die Gewinner werden auch noch schriftlich benachrichtigt und erhalten die Bücher in den kommenden Tagen.


Brand in neu gebautem Einfamilienhaus

29. November 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Riesenschreck heute morgen in Grabowhöfe. Im Hauswirtschaftsraum eines neu gebauten Hauses ist ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehren Grabowhöfe, Vielist, Jabel und Waren rückten aus und konnten Schlimmeres verhindern. Durch den Qualm, der durch die Räume zog, dürfte der Schaden nicht unerheblich sein. Verletzt wurde zum Glück niemand, Angehörige kümmern sich um die geschockte Bewohnerin.
Update: Die Polizei geht inzwischen davon aus, dass eine Wärmepumpe der Auslöser des Brandes war, der entstandene Schaden wird auf rund 50 000 Euro geschätzt.


Überschlag: Betrunkener kommt mit Auto von Straße ab

29. November 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Ein mächtig betrunkener Autofahrer hat gestern Abend auf der B 198 kurz vor der Ortschaft Bredenfelde einen Unfall gebaut. Laut Polizei kam der 55 Jahre alte Mann mit seinem Audi nach links von der Straße ab und fuhr über eine Ackerfläche. Nach 25 Metern überschlug sich das Auto und kam schließlich nach etwa 50 Metern auf dem Dach zum Stillstand. Der 55-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus nach Neubrandenburg gebracht. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass der Mann stark alkoholisiert war, ein erster Test ergab einen Wert von 1,99 Promille. Die B 198 war für ca. eine halbe Stunde voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Zum Einsatz kamen die Freiwillige Feuerwehr Bredenfelde, Carpin, Blankensee, Watzkendorf und Quadenschönfeld mit 50 Kameraden und 8 Fahrzeugen.