Anzeige
Aktuelles

Wenn der Alkohol mitfährt

16. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

man drinking alcohol while driving the carBei Hitze ist es bekanntlich ganz doll wichtig, richtig viel zu trinken. Es kommt nur darauf an, was:
Warens Polizisten wurden gestern früh zu einem Unfall an die Ampelanlage Mozartstraße/Schweriner Damm gerufen, weil sich beim Abbiegen zwei Autos seitlich berührten. Eine Fahrerin hinterließ nur fix ihre Personalien, weil sie angeblich schnell zur Arbeit musste.
Die Beamten gingen der Sache auf den Grund, trafen die Frau an und ließen sie pusten. Ergebnis 1,22 Promille um 6.45 Uhr.
In der Nacht stoppten sie dann einen Radler in Waren-West, der sie nach der Pusteprobe ebenfalls mit zur Blutentnahme begleiten musste. Denn das Gerät zeigte 2,05 Promille an.
Das konnte ein anderer Radler, der heute früh in der Alban-Straße in Schlangenlinie fuhr, noch toppen: 2,67 Promille nach einem ersten Test.
Er hat allerdings nicht nur wegen des hohen Alkoholwertes eine Anzeige am Hals, sondern auch, weil er die Polizisten beleidigte und auf dem Gelände des Klinikums eine Sachbeschädigung beging.


Anzeige

Zugmaschine kracht gegen Baum

16. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Erheblicher Schaden bei einem Unfall heute früh auf der Straße zwischen Peckatel und Klein Vielen.
Ein 45-jährige Fahrzeugführer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine John Deere war nach Klein Vielen unterwegs.
Aufgrund von Unaufmerksamkeit kam er mit seiner Zugmaschine nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er ungebremst gegen einen Baum fuhr.
Durch den Zusammenstoß wurde die Zugmaschine stark beschädigt. Der Baum musste zur Gefahrenabwehr durch die Freiwillige Feuerwehr gefällt werden.
Die Kreisstraße war über einen längeren Zeitraum voll gesperrt.
Der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf ca. 20.000 Euro.


Warens Notaufnahme ist gerade selbst Patient

16. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Not1nDass die Bedingungen in der Notaufnahme des Warener Krankenhauses alles andere als ideal sind, ist kein Geheimnis: Zu klein, zu unübersichtlich, zu komplizierte Abläufe. Doch die Not der Notaufnahme soll  bald Ende haben. Derzeit laufen umfangreiche An- und Umbauarbeiten am MediClin-Haus auf dem Weinberg.

Weiterlesen


Einweihungstermin fürs „JOO“ steht noch

16. August 2015 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Gute Nachrichten in Sachen „JOO“. Gingen bei der Stadt nach einer Stellenausschreibung zunächst nur drei Bewerbungen ein, liegen dem zuständigen Amtsleiter Dietmar Henkel jetzt 15 Bewerbungen vor.
„Nach der Veröffentlichung bei ‚Wir sind Müritzer‘ haben wir Gott sei Dank weitere Bewerbungen erhalten. Viele aus Waren und der Müritz-Region, aber auch aus den alten Bundesländern und sogar aus dem Ausland“, so Dietmar Henkel.
Die Bewerber werden in Kürze zu Gesprächen eingeladen, denn viel Zeit ist nicht mehr.
Wie von Anfang an geplant, soll das „JOO“ am Tag der Deutschen Einheit, also am 3. Oktober, nach nur einjähriger Bauzeit eingeweiht werden.

Jo


Röbel schießt Malchin schwindelig – Waren verpatzt den Neustart

15. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 1 Kommentar(e)

Super Start für den PSV Röbel in die neue Saison der Landesklasse. Das Team von Jan Papke hat heute Nachmittag zu Hause gegen den FSV 1919 Malchin II 7:0 gewonnen!
Nicht so gut dagegen der Start für den SV Waren 09, der seit dieser Saison ebenfalls in der Landesklasse spielt und sein heutiges erstes Spiel zu Hause gegen SV Nordbräu 78 Neubrandenburg mit 0:1 verloren hat.
Waren spielte in der letzten Saison noch Oberliga, kickt jetzt aus finanziellen Gründen drei Klassen tiefer.




PSV Röbel zeigt den „Großen“, wie es geht

15. August 2015 in Allgemein, Röbel, Sport - 0 Kommentar(e)

PSV2Während alle über die großen Vereine der Region und ihre Probleme reden, machen die kleineren ihnen ordentlich etwas vor: Der PSV Röbel-Müritz – ein mehr als 100 Jahre alter Traditionsverein – hat es als einziger Verein aus der Region geschafft, für die jetzt beginnende Saison 2015/16 alle Jugenden, angefangen von der A-Jugend bis hin zur G-Jugend/Bambinis (die F-Jugend sogar doppelt besetzt), zu stellen. Auch die Frauenmannschaft wird nun das zweite Jahr erfolgreich ins Rennen gehen. Und die Männer starten heute nach überzeugenden Testspielen in die neue Landes-Klasse-Saison.

Weiterlesen


Sportplatz des Gymnasiums verwildert

15. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 1 Kommentar(e)

Sport2Schon seit ein paar Jahren versucht das Warener Richard-Wossidlo-Gymnasium beim Landkreis Geld für die Sanierung des Sportplatzes locker zu machen. Bislang offenbar nicht erfolgreich.
Doch: Muss ein Sportplatz wirklich so aussehen, wie er sich heute präsentiert? Das, was dort wächst, wächst nicht erst seit den Ferien. Das, was dort wächst, ließe sich mit dem einen oder anderen Arbeitseinsatz auch ohne aufwändige Sanierung in den Griff bekommen.
Der Sportplatz des Warener Gymnasiums ist gegenwärtig eines Gymnasiums absolut nicht würdig.

Danke Max für die Bilder.


Heute wahrscheinlich erhebliche Behinderungen auf der B192

15. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Stau im ReiseverkehrHeute noch einmal wichtige Hinweise zur Verkehrsregelung zum heutigen NDR-Sommertour-Konzert mit Mark Forster in Klink:
Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, stehen Parkplätze auf dem Gelände der Klinik sowie des ehemaligen Müritz Hotels gegen eine Gebühr von einem Euro pro Fahrzeug zur Verfügung.
Ein Shuttle-Service kann für die Fahrt vom Parkplatz zur Festwiese für einen Euro pro Person in Anspruch genommen werden.
Die Geschwindigkeit auf der B192 wird rund um den Veranstaltungsort sowie an den Parkplätzen auf 30 km/h reduziert – es müssen also Verzögerungen eingeplant werden.
Die Veranstalter rechnen mit mindestens 10 000 Besuchern auf der Festwiese des „Müritzer Bauernmarktes“.
Wer nicht unbedingt mit dem Auto fahren muss – nutzen Sie das Fahrrad, die Inliner, das Skateboard, gehen Sie zu Fuß oder lassen sich mit dem Taxi fahren!



Oberliga-Team braucht einen Physiotherapeuten

14. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

LogoMSVDringender Hilferuf des MSV Malchow: Die erste Mannschaft aus der Inselstadt startet heute Abend um 20 Uhr mit dem Heimspiel gegen Germania Schöneiche in die neue Oberliga-Saison – allerdings ohne Physiotherapeuten.
„Alle Bemühungen, jemanden zu finden, haben bislang nichts gebracht. Wie suchen dringend einen Physiotherapeuten, der die Mannschaft mindestens einmal in der Woche und am Samstag auf Honorarbasis betreut“, so Mannschaftsarzt Dr. Dieter Hotzelmann gegenüber „Wir sind Müritzer“.
Wer helfen kann, wird gebeten, sich bei dem Mediziner unter der Nummer 0176 21516864 zu melden.