Anzeige
Aktuelles

Polizeieinsatz vor dem „teenotel“

12. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Sie waren gerade einmal 24 Stunden in Waren, schon standen die Nazis vor ihrer Tür: Heute Mittag musste die Polizei zum Warener „teenotel“, in dem bekanntlich seit gestern Flüchtlinge leben.
Als die Polizei eintraf, stand vor dem Haus ein 27-Jahre alter Mann mit einem Transparent, auf dem zu lesen war: „Bitte flüchten Sie weiter! Es gibt hier nichts zu wohnen! Refugees not welcome“.
Wie die Polizei mitteilt, haben die Beamten einen Platzverweis ausgesprochen.
Diese Polizeimeldung wird übrigens bundesweit veröffentlicht.
Die Stadt Waren also wieder einmal als „braune Stätte an der Müritz“ in den Schlagzeilen…


Anzeige

30 weitere Flüchtlinge seit gestern in Waren

12. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 4 Kommentar(e)

Ordner mit FlchtlingeRund 40 Flüchtlinge kommen derzeit täglich im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte an.
30 von ihnen hat die Kreisverwaltung gestern nach Waren gebracht.
Dabei handelt es sich nach Auskunft der Stadtverwaltung um Menschen aus Afghanistan, Albanien, aus Armenien, aus dem Iran, aus Mazedonien und aus der Ukraine. Waren ursprünglich nur Männer angekündigt, sind gestern aber auch Familien mit Kindern angereist.
Untergebracht wurden die Männer im sogenannten „Teenotel“ des ÜAZ in der Karl-Liebknecht-Straße.
Bereits vor einigen Wochen sind in Waren 26 Flüchtlinge angekommen, bis Ende des Jahres muss die Stadt wahrscheinlich weitere 60 unterbringen, was aufgrund des geringen Wohnungsleerstandes in Waren sehr schwierig ist.




Die Sache mit den Buchstaben…

12. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Politik, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Nein, wir sind nicht pinschieterich, aber wenn selbst Behörden mit Deutschlands großen Dichtern und Denkern so massive Problem haben, müssen wir uns einfach einmischen. Es geht um den Schriftsteller Gerhart Hauptmann. Der hat in Waren bekanntlich eine eigene Straße. Schwierige Schreibweise, diese Straße. Und die Stadt Waren hat ja in der letzten Zeit bekanntlich sehr häufig Probleme mit irgendwelchen Drucksachen, die nicht so ganz astrein sind.

Weiterlesen



Feldbrand hält Feuerwehren in Atem

11. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Heute Nachmittag gegen 15:15 Uhr geriet bei Erntearbeiten ein großes Roggenfeld bei Stuer in Brand. Unzählige Feuerwehren aus der Region waren im Einsatz um den Flächenbrand einzudämmen. Unterstützung erhielten die Einsatzkräfte von den Landwirten.

In den letzten Tagen kam es aufgrund der enormen Trockenheit immer wieder zu größeren Flächenbränden. Regen ist auch in den nächsten Tagen nicht in Sicht.

Text und Fotos: nonstopnews Müritz


B 192 wird zur 30er Zone

11. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Stau im ReiseverkehrHier schon mal die Verkehrsregeln und Infos zu Parkmöglichkeiten für die große NDR-Sommertour am kommenden Sonnabend in Klink:
Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, stehen Parkplätze auf dem Gelände der Klinik sowie des ehemaligen Müritz Hotels gegen eine Gebühr von einem Euro pro Fahrzeug zur Verfügung.
Ein Shuttle-Service kann für die Fahrt vom Parkplatz zur Festwiese für einen Euro pro Person in Anspruch genommen werden.
Die Geschwindigkeit auf der B192 wird rund um den Veranstaltungsort sowie an den Parkplätzen auf 30 km/h reduziert – es muss also mit Verzögerungen gerechnet werden.

© Christian Müller – Fotolia.com

Kein Wochenmarkt mehr in Röbel

11. August 2015 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

BrunnenSeit einiger Zeit erreichen uns immer wieder Nachfragen zum Röbeler Wochenmarkt, vor allem Urlauber und ehemalige Röbeler, die zu Besuch sind, wundern sich, dass die Stände vor dem Rathaus neuerdings fehlen.

Ja, den Röbeler Wochenmarkt gibt es wirklich nicht mehr. Nachdem die Zahl der Händler am Dienstag und Donnerstag von Jahr zu Jahr weniger wurde und auch die Kunden auf sich warten ließen, ist in der Stadt entschieden worden, den Wochenmarkt quasi abzuschaffen.

Einzelne Händler können zwar auf Nachfrage Flächen bekommen, allerdings nicht direkt auf dem Markt.
Der ist ab sofort täglich ein gebührenpflichtiger Parkplatz.


Benachrichtigungen mit falscher Nummer

11. August 2015 in Allgemein, Waren - 2 Kommentar(e)

Das ist wirklich unangenehm: Auf den Warener Abstimmungsbenachrichtigungen für den Volksentscheid zur Gerichtsstrukturreform am 6. September ist die falsche Fax-Nummer der Stadtverwaltung abgedruckt worden. Zwei Zahlen sind irgendwie ganz abhanden gekommen, eine andere ist verrutscht. So steht dort die 03991 41310, die richtige Fax-Nummer lautet allerdings 177 4310.
Wie Pressesprecherin Steffi Schabbel auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“ sagte, gebe es für dieses Malheur derzeit keine Erklärung. Verschickt wurde die Benachrichtigung an alle Wahlberechtigten, und zwar an insgesamt 17 830.
Die Fax-Nummer ist unter anderem für diejenigen wichtig, die die Rückseite des Schreibens ausfüllen und beispielsweise Briefwahlunterlagen anfordern wollen.

Abst



Die nächste Baustelle am Hafen

10. August 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

MuerDie nächste Baustelle am Warener Hafen, die Anwohnern, Urlaubern, aber auch Autofahrern zu schaffen macht: Seit heute ist die Müritzstraße in Höhe Hafenmeisterbüro voll gesperrt.
Das haben aber etliche Autofahrer vergessen, so dass die Wendemanöver teilweise zu chaotischen Situationen führten.
Wie Stadt-Sprecherin Steffi Schabbel auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“ erklärte, sind die Arbeiten nötig, weil auf der Baustelle für die Hafenapartments jetzt Strom benötigt wird.
Die Sperrung dauert noch bis Freitag an.