Anzeige
Anzeige

Sachbearbeiter Bürgerservice (m/w/d)

3. Juni 2020
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Veröffentlicht
3. Juni 2020
Standort
Waren, Germany
Stellentyp
Kategorie
Kontaktdaten (E-Mail oder Telefon)
bewerbung@lk-seenplatte.de

Beschreibung

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen - so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz - sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Personalamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum 01.09.2020 eine Stelle als

Sachbearbeiter Bürgerservice (m/w/d)

mit 20 Wochenstunden aus. Dienstort ist der Regionalstandort Waren (Müritz).

Die Stelle ist vorerst nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz befristet für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen.

Die Bürgerservicezentren sind die ersten Anlaufpunkte für die Bürger an den Regionalstandorten. Sie verstehen sich als Dienstleister für den Bürger aber auch als „Frontoffice“ für die Fachämter des Landkreises.

 

Arbeitsaufgaben:

  • Allgemeine Informationen an die Bürger
    • Telefoninformationen
    • Herausgabe von Materialien wie Abfallratgeber, gelbe Säcke, Kreiskarten, Fahrpläne, Broschüren und Flyer
    • Vornahme von Beglaubigungen
  • Kfz-Zulassung
    • An-, Um- und Abmeldung von Fahrzeugen
  • Frontoffice für übertragene Aufgaben aus dem Ordnungsamt, dem Umweltamt, dem Jugendamt, dem Amt für Finanzen und dem Sozialamt

 

Anforderungsprofil:

  • Verwaltungsausbildung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw.
  • abgeschlossener Angestelltenlehrgang I oder Berufsausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte/r
  • PC-Kenntnisse sowie Fähigkeiten im Umgang mit den verschiedensten Fachanwendungen
  • Berufserfahrungen in der Verwaltung
  • Pkw-Führerschein
  • soziale und persönliche Anforderungen:
    • soziale Kompetenz und Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit
    • Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick
    • Fähigkeit, die Grundsätze einer kundenorientierten Verwaltung zu erkennen und zu praktizieren
    • Durchsetzungsvermögen, Eigeninitiative, hohe Einsatzbereitschaft und persönliches Engagement
    • Konzentrationsvermögen und Fähigkeit, sich auf Publikumsverkehr mit wechselnden Schwierigkeiten einzustellen

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 6 TVöD.

Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher fachlicher, persönlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB  bis zum 19.06.2020 an:

bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter

https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 30.09.2020 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6  Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - zur Durchführung  vorvertraglicher Maßnahmen - in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV. Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter:

https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht übernommen.

 

 

 

 

Heiko Kärger

 

Landrat

 


Kommentare sind geschlossen.