Sachbearbeiter Entgeltverhandlung SGB IX/ SGB XI und SGB XII (w/m/d)

21. Juni 2024
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Veröffentlicht
21. Juni 2024
Standort
Neubrandenburg, Germany
Stellentyp
Kategorie

Beschreibung

Über uns

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt in Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen -so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz- sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Sozialamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum nächstmöglichen Besetzungszeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter Entgeltverhandlung SGB IX/SGB XI und SGB XII (w/m/d)

mit 39 Wochenstunden aus. Dienstort ist der Regionalstandort Neubrandenburg.

Die Stelle ist im Rahmen einer Vertretung vorerst längstens bis zum 13.08.2025 befristet zu besetzen.

Aufgaben

  • Erstellung unterschriftsreifer Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen gemäß SGB IX, SGB XII sowie Pflegesatzvereinbarungen gemäß SGB XI
    • Verhandlungen mit den Trägern der Freien Wohlfahrtspflege und sonstigen Leistungserbringern
    • Vorbereitung und Abschluss von Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen gemäß § 125 SGB IX (z.B. Assistenzleistungen), § 76 SGB XII (z.B. Tagesstätten) sowie §§ 82 SGB XI/76a SGB XII (Investitionsbeträge für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen)
    • Vorbereitung und Abschluss von Pflegesatzvereinbarungen gemäß § 89 SGB XI in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Pflegekassen (ambulant) sowie gemäß § 85 SGB XI in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Pflegekassen und dem KSV M-V (teilstationär und stationär)
    • Ermittlung der Vertragspartnereigenschaft; Auswertung von Kostenträgerstatistiken
    • wirtschaftliche und rechtliche Prüfung der eingereichten Leistungs- und Kalkulationsunterlagen
    • voll umfängliche Führung der Verhandlung und Vertretung des Landkreises MSE bei den entsprechenden Leistungs- und Entgeltverhandlungen
    • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Rechtsstreitigkeiten und Vertretung vor den entsprechenden Schiedsstellen
    • methodische Erarbeitung von Richtlinien, Empfehlungen und Arbeitsgrundlagen
    • Herstellung des Einvernehmens bei Abschluss, Änderung und Kündigung von Versorgungsverträgen gemäß § 72 SGB XI (ambulant, teilstationär, stationär)
    • Überwachung der Verträge zur Ausbildungsvergütung nach § 82a SGB XI sowie nach § 28 PflBG, die AOK bzw. KSV M-V in unserem Namen unterzeichnen
    • kontinuierliche Kommunikation mit Leistungserbringern, Dezernatsleitung, Amtsleitungen, Rechtsamt, Fachaufsicht, Pflegekassen, Heimaufsicht, KSV M-V, anderen Gebietskörperschaften, Teilnahme an Verhandlertreffen
  • Beratung freier, öffentlicher und privater Träger zu Konzeption, Gestaltung von Leistungen, Kalkulation von Kosten- bzw. Pflegesätzen
  • Mitwirkung bei Planung und Finanzierung neuer Einrichtungen
  • Beurteilung von rechtlichen Entwicklungen, innerbetrieblich und z.B. an Landkreistag

Anforderungen

  • Abschluss als Bachelor of Laws, Dipl.-Verwaltungswirt/in, Verwaltungsbetriebswirt/in, Verwaltungsfachwirt/inbzw. abgeschlossener Angestelltenlehrgang II oder vergleichbarer Studienabschluss
  • tiefgreifende Rechtskenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung des Verwaltungs- und Sozialrechts, insbesondere des SGB IX und SGB XII
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Kommunikationsvermögen
  • konzentrierte, zielgerichtete und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Selbstständigkeit und Engagement
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC
  • Pkw-Führerschein und die Bereitschaft zur Terminwahrnehmung im Außendienst

Der Landkreis bietet

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 9b TVöD-VKA.

Die Ausübung der Tätigkeiten dieser Stelle ist nach erfolgreicher Probezeit grundsätzlich im Rahmen der Dienstvereinbarung mobiles Arbeiten möglich, soweit die persönliche Eignung gegeben ist.

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte bietet ein attraktives Arbeitsverhältnis mit einer interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeit in einer modernen Verwaltung mit tarifvertraglich abgesicherten Arbeitsbedingungen, wie etwa

  • tarifgerechte Eingruppierung,
  • Jahressonderzahlung,
  • alternatives Entgeltanreizsystem,
  • Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen in der 5-Tages-Woche,
  • regelmäßige Arbeitszeiten,
  • zusätzliche betriebliche Altersversorgung

Des Weiteren profitieren die Beschäftigten des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte von

  • vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten zur individuellen Personalentwicklung
  • Gleitzeitregeln und Teilzeitangeboten zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • einem betrieblichen Gesundheitsmanagement mit Sport- und Gesundheitsangeboten
  • direkten betrieblichen Ansprechpartner/innen, wie die Personalvertretung, die Gleichstellungsbeauftragte, die Vertrauensperson der Schwerbehinderten, dem Betriebsarzt und der Fachkraft für Arbeitssicherheit

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Deshalb wird von allen sich bewerbenden Personen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz erwartet.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Personen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Weitere Hinweise

Bewerbungsschluss ist am 10.07.2024.

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte über das Karriereportal des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte ein:

​karriere.lk-seenplatte.de

Papierbewerbungen sind an das Amt für Personal / Organisation / Bürgerservice des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

Heiko Kärger

Landrat

Bewerben
Datei hier hineinziehen Datei hochladen

Kommentare sind geschlossen.