Anzeige

Sachbearbeiter/-in untere Jagdbehörde

2. Januar 2019
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Veröffentlicht
2. Januar 2019
Standort
Demmin, Germany
Stellentyp
Kategorie
Kontaktdaten (E-Mail oder Telefon)
sebastian.engel@lk-seenplatte.de

Beschreibung

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen -so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz- sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.                                            

 

Zur Besetzung im Ordnungsamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

 

Sachbearbeiter/-in untere Jagdbehörde

 

mit 40 Wochenstunden aus. Dienstort ist der Regionalstandort Demmin.

 

 

Aufgaben:

  • Durchführung des Bundes- und Landesjagdgesetzes sowie entsprechender Verordnungen
  • eigenverantwortliche Gestaltung von Jagdbezirken durch Abrundungs-, Angliederungs- und Teilungsbescheide nach vorheriger umfangreicher fachlicher und gesetzlicher Prüfung
  • selbständige Zusammenlegung und Teilung gemeinschaftlicher Jagdbezirke nach umfassender und präziser Prüfung und eigenverantwortliche Festlegung der Grenzen nach umfangreicher fachlicher Prüfung
  • Prüfung von Anzeigen über das Bestehen von Eigenjagdbezirken und Meldung an die Jagdgenossenschaft
  • Entscheidungen zu Befriedungsanträge nach § 6 a Bundesjagdgesetz (BJagdG)
  • Fachaufsicht über die Jagdgenossenschaften: Überwachung der Pflichtaufgaben der Jagdgenossenschaften (Satzung, Verpachtung, Wahlen etc.)
  • Bestätigungen von Jagdpachtverträgen bzw. Erlass von Beanstandungsbescheiden
  • Genehmigung von Ausnahmen zur Jagdpachtfähigkeit durch Verwaltungsakte
  • Bestätigung und Festsetzung von Abschussplänen
  • Entscheidungen über Maßnahmen zur Verhinderung übermäßigen Wildschadens
  • Aufsicht und Zusammenarbeit mit der Wildschadensausgleichskasse, u. a. Teilnahme an den Mitgliederversammlungen
  • Bearbeitung von Widersprüchen im Wildschadensverfahren als Fachaufsichtsbehörde über örtlichen Ordnungsbehörden
  • Bekämpfung von Wildseuchen und illegaler Wildfütterung durch -interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt
  • Bearbeitung von Anzeigen im Ordnungswidrigkeitsverfahren
  • Fertigung von Strafanzeigen

 

Anforderungen:

  • Ausbildung als Bachelor of Laws – öffentliche Verwaltung; Diplom-Verwaltungswirt/in (FH), Verwaltungsbetriebswirt/in (VWA), Verwaltungsfachwirt/in bzw. Angestelltenlehrgang II
  • sehr gute Kenntnisse im Verwaltungs- und Ordnungsrecht
  • selbständige, eigenverantwortliche und engagierte Arbeitsweise
  • gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC und Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in entsprechende Fachanwendungen
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Besitz des Jagdscheines wünschenswert

 

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe 9b TVöD (VKA).

Bewerber/innen mit Behinderung werden bei gleicher fachlicher, persönlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 16.01.2019 das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Platanenstraße 43 in 17033 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen bis zum 31.03.2019 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Sollten Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail übergeben wollen, so nutzen Sie hierfür die Mail-Adresse bewerbung@lk-seenplatte.de und fassen Sie sie bitte in einer Datei als PDF-Format zusammen. Wir machen darauf aufmerksam, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden, da eine verschlüsselte elektronische Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte derzeit nicht möglich ist.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - zur Durchführung  vorvertraglicher Maßnahmen - in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

 

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter:

https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Aktuelles/Ausschreibungen/Stellenausschreibungen

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

 

 

Heiko Kärger

Landrat

 


Kommentare sind geschlossen.