Anzeige
Anzeige

Sozialarbeiter Eingliederungshilfe (w/m/d)

27. November 2020
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Veröffentlicht
27. November 2020
Standort
Neubrandenburg, Germany
Stellentyp
Kategorie
Kontaktdaten (E-Mail oder Telefon)
bewerbung@lk-seenplatte.de

Beschreibung

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen -so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz- sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.

Für das Sozialamt schreibt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zum nächstmöglichen Besetzungszeitpunkt eine Stelle als

 

 

Sozialarbeiter Eingliederungshilfe (w/m/d)

 

mit 40 Wochenstunden aus.

 

Die Stelle ist im Rahmen einer Krankheitsvertretung vorerst längstens befristet bis zum 30.06.2021 zu besetzen.

 

Dienstort ist der Regionalstandort Neubrandenburg.

 

Aufgaben:

 

  • Koordinierung und Durchführung von Hilfeplangesprächen im Rahmen der
  • Eingliederungshilfe für behinderte Menschen gem. §§ 53ff SGB XII sowie im Rahmen der Hilfe in besonderen sozialen Schwierigkeiten gem. §§ 67ff SGB XII; Erarbeiten von Stellungnahmen und Sozialberichten
  • Bedarfsermittlung und Erstellung von Sozialberichten für das trägerübergreifende
  • persönliche Budget, Maßnahmen des ambulant betreuten Wohnens, Leistungen der Hilfe zur Pflege und weiterer Hilfen der Sozialhilfe
  • sozialpädagogische Beratung, Begleitung und Betreuung von hilfebedürftigen Personen und
  • Familien
  • operative Tätigkeit im Außendienst zur Tatsachenermittlung im Rahmen des
  • Sozialleistungsverfahrens nach dem SGB XII und SGB II
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen, Ämtern, Verbänden und Institutionen 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Soziale Arbeit bzw. Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung

 

  • selbstständige, eigenverantwortliche und engagierte Arbeitsweise
  • Beherrschung verschiedener Gesprächstechniken
  • Entschlussfreudigkeit und sicheres Urteilsvermögen
  • hohe Sozialkompetenz, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • hohe physische und psychische Belastbarkeit
  • Sicherheit im Umgang mit dem PC
  • Fahrerlaubnis Klasse B

 

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe S 11b TVöD (SuE).

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 11.12.2020 an:

 

bewerbung@lk-seenplatte.de

 

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden, da eine verschlüsselte elektronische Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte derzeit nicht möglich ist.

 

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

 

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 28.02.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - zur Durchführung  vorvertraglicher Maßnahmen - in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

 

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter:

 

https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Aktuelles/Ausschreibungen/Stellenausschreibungen

 

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

 

 

 

 

Heiko Kärger

 

Landrat


Kommentare sind geschlossen.