Lieferanten für das EU-Schulprogramm gesucht

23. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Das Land Mecklenburg-Vorpommern ruft jetzt Lieferanten von frischer Milch sowie frischem, regionalem Obst und Gemüse auf, im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens Angebote für die Belieferung von Schulen in MV für das Schuljahr 2024/2025 abzugeben. Das EU-Schulprogramm unterstützt die kostenlose Verteilung von Obst, Gemüse und Milch in der gesamten Europäischen Union und ist Teil eines umfassenderen Bildungsprogramms zur europäischen Landwirtschaft und zu den Vorteilen gesunder Ernährung. Das Angebot richtet sich an Schüler der Jahrgangsstufen eins bis vier sowie an Förderschulen. In Mecklenburg-Vorpommern wird es seit dem Schuljahr 2017/2018 erfolgreich umgesetzt.

Weiterlesen


Zwei Wölfe auf Autobahnen in MV überfahren

22. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 2 Kommentar(e)

Auf den Autobahnen 14 und 24 sind innerhalb weniger Tage zwei Wölfe überfahren worden. Mittwochabend kollidierte ein 42-jähriger Autofahrer auf der A 24 nahe der Anschlussstelle Parchim mit einem Wolf, der daraufhin verendete. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. In der vergangenen Woche erfasste ein Lkw auf der A 14 Höhe Rastow einen Wolf. Auch hier verendete das Wildtier an der Unfallstelle. Die Wolfskadaver wurden geborgen und das zuständige Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie verständigt.



Medizinischer Notfall: Hubschrauber landet an Steinmole

22. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Landung eines Rettungshubschraubers mitten in der Stadt hat heute Nachmittag für Aufsehen in Waren gesorgt. Es kommt ja schließlich nicht alle Tage vor, dass ein Heli auf dem Rasen an der Steinmole landet. Nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ hat der Hubschrauber den Notarzt gebracht. In der Friedensstraße war ein älterer Mann zusammengebrochen. Sanitäter des DRK fuhren den Mann im Rettungswagen zur Steinmole, dort kümmerte sich dann der Notarzt um den Patienten. Klar, dass Passanten interessiert waren, der Pilot gab bereitwillig Auskunft, ein kleiner Junge durfte sogar im Hubschrauber Platz nehmen. 
Nach der Erstbehandlung flog „Christoph 48“ – stationiert in Neustrelitz – ohne Patienten wieder ab, der wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Die Warener Polizei hat die Landung abgesichert.


Polizei schießt Mann bei Durchsuchung ins Bein

22. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einer Durchsuchung in Kummerow hat die Polizei heute Morgen einem 70 Jahre alten Mann ins Bein geschossen. Die Durchsuchung führte die Kripo Neubrandenburg wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz durch. Beim Betreten des Objektes in Kummerow durch Spezialeinheiten des LKA M-V trat der Beschuldigte den Einsatzkräften mit einer Schusswaffe gegenüber. Daraufhin kam es zum Schusswaffengebrauch gegen ihn. Der 70-jährige Mann erlitt eine nicht lebensbedrohliche Verletzung am Bein und wurde ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. 


Angeklagter Teenager weiter auf freiem Fuß

22. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Im Fall des getöteten sechsjährigen Joel aus Pragsdorf bestehen aus Sicht des Landgerichts Neubrandenburg trotz Beschwerde der Staatsanwaltschaft weiter keine Haftgründe mehr für den angeklagten 14-Jährigen. Nach „intensiver Auseinandersetzung“ mit den Argumenten von Staatsanwaltschaft und der Verteidigung bleibt die Kammer laut Landgericht bei ihrer Ansicht. Der Fall geht nun an das Oberlandesgericht Rostock, das dann entscheidet, ob der Angeklagte weiter auf freiem Fuß bleibt.

Weiterlesen


Streit eskaliert: Mann stößt Bruder aus dem Fenster

22. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Hier ist ein Familienstreit völlig eskaliert: In Torgelow haben sich gestern Abend in einer Wohnung zwei Brüder – 33 und 38 Jahre alt – mächtig in die Haare bekommen. Der Streit endete damit, dass der 33-Jährige den älteren Bruder aus dem geöffneten Fenster stieß. Der Mann fiel aus einer Höhe von 2,50 Metern auf eine Grünfläche und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde  mit dem Rettungshubschrauber in das Uniklinikum Greifswald geflogen. Beide Männer waren zum Tatzeitpunkt stark alkoholisiert, die Polizei ordnete eine Blutprobenentnahme an und nahm eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf.


Hochwertiges Elektroauto in Güstrow gestohlen

22. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In der Zeit von Dienstagabend 18 Uhr bis Mittwochmorgen 8. 45 Uhr ist von einer Parkfläche eines Güstrower Autohauses am Lindbruch ein Vorführwagen entwendet worden. Dabei handelt es sich um ein weißes Elektrofahrzeug Kia EV6 mit einem Wert von über 70.000 Euro. Bereits vor einigen Wochen wurde dort ein Fahrzeug, ebenfalls ein Kia, entwendet, der auf der A 19 zwischen Waren und Röbel als Pannenfahrzeug festgestellt und im Anschluss sichergestellt wurde. Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen zur Tatzeit im Bereich des Tatortes gemacht haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, sich an die Polizei zu wenden.



Harter Gegenwind: Viele Bedenken gegen „Spargel“ vor Waren

22. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein - 20 Kommentar(e)

So viel steht fest: Den Planern des Windparkes an der B 192 vor dem Schmachthägener Wald wird mehr als nur ein laues Lüftchen entgegen wehen: Bei der bestens besuchten Bürgerversammlung gestern Abend in Waren ist die Ablehnung der Anlage sehr deutlich geworden. Die Stadt Waren hatte eingeladen, um die Einwohner zum einen zu informieren, aber zum anderen auch, um ihre Anregungen und Bedenken mit in eine Stellungnahme zum ersten Entwurf einfließen zu lassen. Diese Stellungnahme soll bis zum 15. März beim zuständigen Regionalen Planungsverband Mecklenburgische Seenplatte eingehen und wird am 11. März auch von den Stadtvertretern diskutiert. „Wir hätten zu diesem Zeitpunkt noch keine Bürgerversammlung durchführen müssen, wollten es aber. In Anbetracht der Brisanz des Thema halten wir es für wichtig, so schnell wie möglich zu informieren“, begründete Norbert Möller.

Weiterlesen


Gesprächsabend zum Thema Frieden in Waren

22. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

„Und morgen mache ich Frieden“ heißt ein Gesprächsabend am kommenden Mittwoch, 28. Februar, zu dem die Evangelische Kirchgemeinde St. Marien ab 19 Uhr die Friedensbeauftragte der Nordkirche, Julika Koch, eingeladen hat. Nach einem Impulsreferat will man über dieses Thema ins Gespräch kommen. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Der Abend wird im Gemeindehaus in der Unterwallstraße 21 in Waren stattfinden. „Ein Riß geht durch Familien, die Gesellschaft, durch Vereine und Initiativen. Wir brauchen dringend Orte und Räume, in denen wir wieder miteinander ins Gespräch kommen. Solche Räume wollen wir als Evangelische Kirchengemeinde Waren St. Marien durch eine Reihe von Vortrags- und Gesprächsabenden öffnen“, so Pastor Marcus Wenzel.


Mehr als 80 Aussteller bei Baumesse in Neubrandenburg

22. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die „Bauen & Sanieren – EIGENHEIM“ feiert ihren 25. Geburtstag und startet ihre Jubiläumstour am Wochenende in Neubrandenburg. Vom 23. bis 25. Februar öffnet das Jahnsportforum seine Tore. Die Messe wird durch Schirmherr Oberbürgermeister Witt am ersten Veranstaltungstag eröffnet. Täglich von 10 – 18 Uhr können sich interessierte Besucher über die Neuheiten der vor Ort ansässigen Unternehmen und lokal engagierten Verbände rund um Bauen, Sanieren und Wohnen informieren. Rund 80 Aussteller sind dabei.

Weiterlesen