Anzeige
Anzeige

Suche nach Vermisstem geht weiter – Bislang keine Spur

5. Februar 2020

Wie bereits berichtet, wird im Bereich Groß Plasten nach einem 22-jährigen Mann gesucht. Es handelt sich um Nico Mertens aus Berlin. Die Mutter des Vermissten hatte am Abend des 29.01.2020 eine Vermisstenanzeige bei der Polizei in Berlin erstattet, nachdem sie ihren Sohn seit dem 23.01.2020 nicht mehr erreichen konnte. Da der Vermisste seinen Lebensmittelpunkt in Groß Plasten hat, wurde das Polizeihauptrevier Waren über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.
Bisherige Ermittlungen haben ergaben, dass Herr Mertens zuletzt an seiner Arbeitsstätte im Schloß Groß Plasten am 19.01.2020 gegen 22 Uhr von Arbeitskollegen gesehen wurde.

Herr Mertens kann wie folgt beschrieben werden:

– Alter 22 Jahre
– ca. 170 cm groß
– schlanke Gestalt
– schwarze, schulterlange Haare, braune Augen,
– am Hinterkopf des Haaransatzes befindet sich ein sogenanntes Feuermal

Zur Bekleidung liegen keine näheren Hinweise vor.

Die Suchmaßnahmen wurden aufgrund eines Zeugenhinweises auf das Gebiet um den Klein Plastener See in Groß Plasten konzentriert.

Zur Unterstützung bei der Suche kamen bereits die Rettungshundestaffel Vier Tore e.V. mit 10 Suchhunden sowie der Polizeihubschrauber und Polizeitaucher zum Einsatz.

Da der erneute Einsatz der Polizeitaucher am gestrigen Tag und die bisherigen Fahndungsmaßnahmen der Polizei erfolglos verliefen, bitten wir die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach Nico Mertens.

Wer den Vermissten nach dem 19.01.2020 gesehen hat, bzw. Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Waren unter der Telefonnummer 03991 – 176 0 zu melden.

Die Suchmaßnahmen werden am heutigen Tag mit Unterstützung der Beamten der Wasserschutzpolizei auf dem Klein Plastener See fortgesetzt.


Kommentare sind geschlossen.