Bäume gehen in Flammen auf

11. Januar 2014

Der Sonnabend nach dem Dreikönigstag ist in Bollewick, aber auch in vielen anderen Gemeinden der Müritz-Region bei vielen schon ein fester Termin zum Weihnachtsbaumverbrennen. Die Freiwillige Feuerwehr hatte auch diesmal in Bollewick eingeladen, dabei zu sein und gemeinsam mit den Kameraden das neue Jahr zu begrüßen.

Wie viele Bäume verbrannt wurden, konnten die Feuerwehrmänner nicht sagen, allein die Dekoration aus der Scheune beliefen sich schon auf rund 100. Und die Bollewicker ließen sich auch nicht lange bitten. Mit dem Fahrrad, dem Bollerwagen oder mit dem Auto wurden die Kiefern, Fichten und Nordmanntannen angeschleppt. Und für jeden Baum gab es einen Glühwein gratis.
Nicht ganz einig waren sich die Bollewicker allerdings mit dem Beginn der Veranstaltung. Beschlossen war 15 Uhr, die Plakate im Dorf wiesen allerdings 16 Uhr aus.
Das Biothotel von Ricardo Reschke unterstützt alljährlich diese Aktion. „Ich finde es schön, wenn man so kurz nach dem Jahreswechsel zusammenkommt, ein bisschen plaudern kann. Das hat eine gute Tradition in Bollewick“, sagte der Hotelier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.