Anzeige

Bürgermeister von Produktionsstilllegung bei FORUS überrascht

1. Juni 2017

Warens Bürgermeister Norbert Möller hat von der bevorstehenden Produktionsstilllegung bei FORUS in Waren (WsM berichtete gestern) erst aus den Medien erfahren. „Vor gut einem Jahr ist das Unternehmen an die Stadt heran getreten, und es wurden Möglichkeiten zur Erweiterung des Standortes besprochen. Dabei wurde dem Unternehmen deutlich aufgezeigt, dass eine Erweiterung und damit Vergrößerung des Unternehmens planungsrechtlich am Standort möglich ist und die Stadt dieses Vorhaben konstruktiv begleitet und unterstützt“, so Norbert Möller heute.
Die FORUS GmbH sei ein seit vielen Jahren hier ansässiges Unternehmen, in dem nunmehr mindestens 26 Arbeitsplätze wegfallen.
„Das ist sehr bedauerlich für unsere Stadt und insbesondere für die betroffenen Mitarbeiter und ihre Familien“, erklärte der Verwaltungschef.


Eine Antwort zu “Bürgermeister von Produktionsstilllegung bei FORUS überrascht”

  1. raini sagt:

    Dabei wurde dem Unternehmen deutlich aufgezeigt, dass eine Erweiterung und damit Vergrößerung des Unternehmens planungsrechtlich am Standort möglich ist und die Stadt dieses Vorhaben konstruktiv begleitet und unterstützt“, so Norbert Möller heute.
    Mir fehlen die Worte. Hat das immer noch keiner kapiert, daß alleine der „sanfte Tourismus“ (der schon lange nicht mehr sanft ist) für diese Region nicht ausreicht? Wer hat’s verschlafen? Die Arbeitsplätze die in Aussicht standen werden hier nicht erwähnt. Merkt hier überhaupt noch jemand etwas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*