WW5

Der „Rosengarten“ darf weiter wachsen

14. November 2013

Der Weg für die Erweiterung des „Wohnparks Rosengarten“ ist frei. Gleich neben dem Verkehrsgarten können weitere 60 Wohnungen gebaut werden. Warens Stadtvertreter gaben gestern Abend grünes Licht.

Die Warener Wohnungsgenossenschaft war, so Bauamtsleiter Gunter Lüdde, Anfang des Jahres an die Stadt heran getreten, um den Festplatz zu erwerben. Dem wollte die Stadt aber nicht folgen, da es für einen Festplatz keine Alternative gibt.

Da die Stadt einer Erweiterung des beliebten Wohngebietes aber grundsätzlich offen gegenüber stand, wurde hinter dem Müritzeum-Parkplatz ein mögliches Grundstück gefunden. Und da es dafür auch keine weiteren Bewerber gab, signalisierte die Verwaltung ihr Einverständnis – und die WWG legte mit den Planungen los. Und jetzt darf auch weiter geplant werden.
Drei Wohngebäude sollen entstehen. Und zwar in einem völlig anderen Stil als die bisherigen Häuser.
Die Nachfrage nach den innerstädtischen, komfortablen Wohnungen der Wohnungsgenossenschaft ist sehr groß. Für das Haus mit 18 Wohnungen, das gerade gebaut wird, gab es mehr als 100 Bewerbungen.

Mehr zum neuen Projekt: http://www.wir-sind-mueritzer.de/allgemein/modern-wohnen-am-rande-der-altstadt/

Foto: ign


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *