Anzeige
Anzeige

Drogen im Blut und Schlagstock im Auto

28. November 2016

Warens Polizisten haben in der letzten Nacht in der Röbeler Chaussee ein Auto gestoppt, weil ein Rücklicht des Wagens nicht funktionierte. Die 35 Jahre alte Fahrerin machte auf die Beamten dann einen berauschten Eindruck, so dass sie einen Urin-Test auf Drogen machen musste. Da der positiv verlief, haben die Polizisten die Fahrerin mit zur Blutentnahme genommen.
Im Wagen der Frau fanden die Schutzleute zudem einen Teleskopschlagstock, der in der Öffentlichkeit nicht geführt werden darf.
So hat die 35-Jährige jetzt zum einen eine Anzeige wegen ihrer Drogenfahrt und zum anderen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz am Hals.
Den Schlagstock stellten die Beamten sicher.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*