Anzeige
Anzeige

Fahranfänger zu schnell und angetrunken unterwegs

30. September 2017

Heute früh gegen 3:25 Uhr haben Warener Polizisten einen Pkw bemerkt, der mit stark überhöhter Geschwindigkeit das Gelände der Shell-Tankstelle in Waren/West befuhr. Der Wagen bog auf die B 192 ein, beachtete hierbei nicht das Stopp-Schild und geriet aufgrund der zu hohen Geschwindigkeit sogar auf die Gegenfahrbahn. In Höhe der Gartenanlage Richtung Klink konnten die Beamten den 18-jährigen Fahrzeugführer anhalten und kontrollieren.
Der junge Mann wies sich mit einer vorläufigen Fahrerlaubnis aus, die erst am 18. August ausgestellt worden war. Nachdem er dann einen Atemalkoholwert von 0,89 Promille pustete, wurde ihm dieses vorläufige Dokument gleich wieder weggenommen.
Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*