Jüngster und vermutlich leichtester Gästebuch-Promi: Fabian Bryan als Jubiläumsbaby für Trendwende geehrt

3. Dezember 2017

In Neubrandenburg zeigt die Einwohnerkurve – wie in Waren an der Müritz auch – wieder nach oben. In dem Zuge hat sich die Kreisstadt der Mecklenburgischen Seenplatte jetzt etwas Besonderes ausgedacht. Der 65 000. Bewohner durfte sich in das Gästebuch der Vier-Tore-Stadt eintragen. Und das ist auch gleich der jüngste und vermutlich leichteste Neubrandenburger, der sich je dort eingetragen hat – der erst acht Wochen alte Fabian Bryan Fink.
Oberbürgermeister Silvio Witt ließ es sich nicht nehmen, den 4380 Gramm schweren Jungen von Familie Fink auch selbst zu halten und mit Eltern und Geschwistern nochmal offiziell zu begrüßen, wie ein Sprecher der Stadt zu „Wir sind Müritzer“ sagte.

Da Fabian naturgemäß seinen Namen noch nicht allein schreiben kann, wurde eine einfache Lösung gewählt: „Der Junge drückte seinem kleinen Fingerabdruck in das ehrenvolle Buch hinein“, erzählt der stolze Vater. Die Namen des Säuglings und seiner Eltern standen schon vorgedruckt im Gästebuch und die Eltern durften unterschreiben.

Der Kleine hat erst geschlafen, dann war es ihm zu warm. Er musste etwas ablegen und hat schließlich ganz neugierig geguckt, so Vater Ronny. Nur der mit acht Jahren älteste Bruder konnte nicht kommen, da er krank war.

Nun findet sich Fabian Bryan, der von Emily-Elisa (6)  und Jeremy-Joel (2) begleitet wurde, mit illustrer Gesellschaft im Gästebuch. Mit Siegmund Jähn, dem ersten deutschen Mann im All, Raissa und Michail Gorbatschow, vielen Sportlern und sogar Angela Merkel, die beim Dreikönigsempfang in Neubrandenburg schon die Festrede hielt, als sie noch nicht Bundeskanzlerin war.

Die Stadt am Tollensesee wächst seit 2015 vor allem, weil jährlich etwa 4000 Menschen dorthin ziehen, eben deutlich mehr als jetzt noch weggehen. Angesichts des hohen Durchschnittsalters der Bevölkerung – wie im ganzen Land – sterben zwar auch in Neubrandenburg noch mehr Leute als pro Jahr geboren werden. Aber die Geburtenzahl wächst ständig.

Für Fabian Bryan und seine Familie hat sich der Ausflug ins Rathaus auch sonst gelohnt: Seine Eltern konnten für ihn und seine Geschwister einen Strampler, Plüschtiere, einen Einkaufsgutschein für Kindersachen und ein Kinderbuch zum Thema „Wie baue ich eine Orgel“ mitnehmen.

Der Kleine hat den Ausflug gut verkraftet, berichtet der Vater. Seit der Geburt hat der jüngste Sohn der Stadt schon ein Kilo zugenommen. In dem Alter freut man sich über jedes Kilo.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*