Anzeige
Anzeige

Malchower Gewichtheber können ihren Titel verteidigen

10. April 2018

Am Wochenende fand das Finale der Landesmannschaftsmeisterschaften Mecklenburg-Vorpommern im Gewichtheben in Malchow statt. In den Vorrunden hatte sich die erste und zweite Mannschaft des Malchower Athletenclubs und die erste Mannschaft des Herrnburger Athletenvereins qualifiziert. Die erste Mannschaft aus Malchow stand bei diesem Wettkampf unter besonderem Druck, da sie als Titelverteidiger an den Start ging und natürlich ihren Titel verteidigen wollte.

Mit der Unterstützung der vielen Zuschauer, unter denen sich auch Malchows Bürgermeister René Putzar befand, konnten die Sportler grandiose Leistungen zeigen und so den ersten Platz mit  395, 3 Punkten belegen und damit ihren Titel verteidigen.

Den zweiten Platz belegte die Herrnburger Mannschaft mit 364,69 Punkten und den dritten Platz belegte die zweite Mannschaft aus Malchow mit 318,8 Punkten. Für die erste Malchower Mannschaft erreichten Dana Willems 141 kg (61 kg Reißen/80 kg Stoßen) im olympischen Zweikampf, Philipp John 195 kg (90/105) im olympischen Zweikampf und André Schwarz 204 kg (97/107) im olympischen Zweikampf. Dana Willems erreichte die höchste Punktzahl des Tages.

Für die zweite Malchower Mannschaft erreichten Evgenij Bekker 147 kg (60/87) im olympischen Zweikampf, Daniel Wachs 166 kg (71/95) im olympischen Zweikampf und Meiko Köppe 180 kg (70/110) im olympischen Zweikampf.

Bei dem kleinen Finale, das zwischen den Jugendmannschaften ausgetragen wurde, belegten die Herrnburger den ersten Platz mit 259,73 Punkten und die Malchower Jugend den zweiten Platz mit 200,1 Punkten.
Für die Malchower Jugendmannschaft erreichten Cosmo Hausmann 105 kg (45/60) im olympischen Zweikampf, Felix Krüger 71 kg (30/41) im olympischen Zweikampf und Max Meiritz 50 kg (20/30) im olympischen Zweikampf.

Mit diesen grandiosen Leistungen können die Malchower Sportler erwartungsvoll auf die Ende Mai anstehenden Landeseinzelmeisterschaften blicken, die erstmalig in Malchow ausgetragen werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*