Anzeige
Anzeige

Mann will nur leicht bekleidet auf der Straße schlafen

8. Dezember 2016

Egal, wie viel Alkohol jemand getrunken hat, wenn man sein Leben retten kann, muss man das auch tun. So geschehen in der Nacht zum Mittwoch im Warener Kiefernweg. Dort ist einem Anwohner ein hilfloser älterer Mann aufgefallen, der sich – nur leicht bekleidet – auf die Straße legen wollte.
Hilfsangebote lehnte der offenbar stark alkoholisierte Rentner rigoros ab, war aber allem Anschein nach auch nicht in der Lage, alleine weiter zu gehen. So verständigte der aufmerksame Anwohner die Polizei. Aber auch die Beamten schloss der 72 Jahre alte Mann nicht gerade in sein Herz, sondern zeterte mit ihnen, wollte seinen Namen nicht nennen und am liebsten auf der Straße liegen bleiben. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt lebensgefährlich.
Ein herbeigerufener Arzt stellte dann bei dem Mann inzwischen auch schon gesundheitliche Probleme fest und ordnete die Einweisung in ein Krankenhaus an. Eine Nacht im Freien hätte er gewiss nicht überlebt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*