Anzeige
Anzeige

Partys in Grabowhöfe: Anzeige bei der Bauaufsicht

19. Januar 2018

In Grabowhöfe war eigentlich schon immer mehr los als in anderen Dörfern und teilweise auch in anderen Städten. Ob Fasching, Disko oder Dorffeste. Nach der Wende wurde es allerdings etwas ruhiger, doch im Laufe der Jahre ging’s wieder rund.
Neben den Vereinen, die sich sehr engagieren – unter anderem die Karnevalisten – gibt es seit einigen Monaten einen Veranstalter, der in der Mehrzweckhalle verschiedene Partys organisiert hat. Partys, die gut angenommen werden. Die aber offenbar nicht jedem gefallen. Denn beim Bauamt des Landkreises gab es diesbezüglich jetzt eine Anzeige.

„Ja, ich bin wirklich aus allen Wolken gefallen, weil mir nicht bekannt war, dass irgendjemand Probleme mit den Veranstaltungen hat“, so der rührige Bürgermeister der Gemeinde, Enrico Malow, gegenüber „Wir sind Müritzer“. Deshalb traute er auch seinen Augen nicht, als ihm in dieser Woche ein Schreiben der Bauaufsicht auf den Schreibtisch flatterte. „Es wird die Frage aufgeworfen, ob wir die einstige Turnhalle überhaupt so nutzen dürfen“, erklärte der ehrenamtliche Dorfchef.

Zwar sei das Gebäude vor rund 15 Jahren von der Turnhalle zur Mehrzweckhalle umgenutzt worden, doch dabei sei es wohl vorrangig um Veranstaltungen von Vereinen und der Gemeinde gegangen.

Aber Enrico Malow lässt sich von so einer Anzeige nur kurz schocken. „Ich habe gleich bei der Bauaufsicht angerufen und die zuständigen Mitarbeiter haben mir gesagt, dass wir die Sache geklärt kriegen. In Kürze gibt es einen gemeinsamen Termin“, so Malow gegenüber „Wir sind Müritzer“. Er zeigt sich zuversichtlich, dass die beliebten Partys auch künftig in Grabowhöfe steigen können. Denn seiner Meinung  nach könne man froh sein, dass es da jemanden gebe, der etwas auf die Beine stelle und das Risiko trägt.

Eines macht Enrico Malow an dieser Sache aber ganz besonders betroffen: „Warum kommen die Menschen nicht zu mir, wenn Sie ein Problem haben. Meine Tür steht immer offen. So etwas muss man doch nicht hintenrum machen und gleich einen ganzen Verwaltungsapparat beschäftigen.“

 


Eine Antwort zu “Partys in Grabowhöfe: Anzeige bei der Bauaufsicht”

  1. Hermann W. sagt:

    Was wäre denn passiert, wenn derjenige zum Bürgermeister gegangen wäre um sich zu beschweren? Hätte dann auch der Bürgermeister bei der Bauaufsicht nachgefragt? Was passiert denn in einer kleinen Ortschaft, wo jeder jeden kennt und man sich gegen die Mehrheit stellt? Der bekommt doch im besten Fall „kein Bein mehr an Deck“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*