Anzeige

Viel Geld für neue Lampen und weniger Energie

19. März 2014

In Leizen und Bütow ist heute Bescherung: Landes-Energieminister Christian Pegel übergibt heute an die Bürgermeisterin der Gemeinde Leizen, Christiane Zechbauer, und an den Bürgermeister der Gemeinde Bütow, Siegfried Haustein, zwei dicke Fördermittelbescheide.

Geplant ist in beiden Gemeinden der Austausch der vorhandenen Beleuchtung durch energieeinsparende LED-Leuchten. Die Leuchten sollen so konzipiert werden, dass eine Reduzierung jeder einzelnen Leuchte (z.B. durch Dimmung, Abschaltung), angepasst an die nächtliche Situation, möglich ist. Dadurch könnten die Gemeinden neben Energie und CO2 auch Geld einsparen, ohne dass es in ihren Dörfern gleich zappenduster wird.
Die Gemeinde Leizen bekommt genau 58.473 Euro. Damit sollen 26.928 kWh pro Jahr und 16,16 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.
Die Gemeinde Bütow erhält eine Zuwendung in Höhe von 42.584 Euro. Das Energieeinsparpotenzial beträgt hier 14.322 kWh pro Jahr, die CO2-Einsparung liegt laut Ministerium bei 8,6 Tonnen pro Jahr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.