Anzeige
Anzeige

Wie erklärt man Kindern einen Mord?

2. Februar 2018

Egal ob beim Bäcker, im Supermarkt oder einfach auf der Straße: In Waren gab es heute nur ein Thema – der Mord an der 67 Jahre alten Anwältin. Verständlich, denn was bisher immer weit weg erschien ist plötzlich ganz nah: Gewalt. Tödliche Gewalt.

Und während schon Erwachsene Schwierigkeiten haben, zu verstehen, was da gestern in der Warener Mauerstraße passiert ist, sind die Nachrichten für Kinder vollkommen unbegreiflich.

Erst recht, weil viele Warener Mädchen und Jungen schnell davon erfahren mussten. Denn die Schulleitungen haben fast alle sehr umsichtig reagiert, gestern kein Kind alleine vor die Tür gelassen und stattdessen die Eltern informiert, ihre Kinder abzuholen.

Doch – wie erklärt man das einem Kind? Die Lehrer der Warener Arche Schule haben es heute versucht. Traditionsgemäß gibt es in der Einrichtung nach der Zeugnisausgabe eine Andacht– die heutige war anders als sonst.

Die Mädchen und Jungen haben Lichter angezündet und der gestern verstorbenen Anwältin gedacht, die Pädagogen fanden einfühlsame Worte und haben versucht, zu erklären, was eigentlich nicht zu erklären ist.
Eine sehr schöne Geste, die den Kleinen sicherlich hilft, das Geschehene zu verarbeiten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*