Anzeige
Anzeige

Fast 3300 Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern

26. Januar 2022

Auch heute meldet das LAGuS wieder eine hohe Zahl von Corona-Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern. 3280 stehen im aktuellen Bericht. Für die Mecklenburgische Seenplatte werden 348 gemeldet. Allerdings schlägt sich diese hohe Zahl von Neuinfektionen derzeit noch nicht in den Krankenhäusern nieder. Im Gegenteil: Derzeit sinkt die Zahl der Patienten, die wegen Corona in Kliniken des Landes behandelt werden müssen. Das zeigt sich dann auch in der Inzidenz, die an der Seenplatte trotz der vielen Neuinfektionen sogar etwas gesunken ist.

Die Landkreis-Inzidenz sinkt von  691,3 auf 681,6. Der Hospitalisierungswert des Landkreises liegt weiter bei 6,2. Der Landkreis meldet heute keinen neuen Todesfall. Auf der risikogewichteten Corona-Karte des Landes bleibt die Seenplatte “orange”, so wie ganz Mecklenburg-Vorpommern.

Die Hospitalisierung in ganz Mecklenburg-Vorpommern liegt heute unverändert bei 6,6, die Inzidenz des Landes steigt von 905,8 auf 955,8. Das Land Mecklenburg-Vorpommern meldet heute 3280 Neuinfektionen und vier neue Todesfälle.

Landesweit müssen derzeit 246 Menschen in Krankenhäusern behandelt werden, 63 von ihnen auf einer Intensivstation.


Kommentare sind geschlossen.