Anzeige
Anzeige

Bei stürmischen Böen im Kanu auf dem Kölpinsee unterwegs

6. Juli 2020

Das ist schon mehr als leichtsinnig: Heute Nachmittag sind Eltern mit ihren kleinen Kindern im Kanu vom Eldekanal kommend auf den Kölpinsee gefahren. Doch der Kölpinsee ist heute nicht der ruhige, gemütliche See, den man kennt, sondern hat zum Teil einen Meter hohe Wellen. Ein Sportbootführer, der selbst lieber am Ufer geblieben ist, erkannte die Gefahr und informierte die Wasserschutzpolizei.
Zwischenzeitlich hatten die Kanufahrer wohl selbst bemerkt, dass ihr Ausflug keine gute Idee war und fuhren an Land. Dort wurden sie von den Beamten der Wasserschutzpolizei sehr eindringlich belehrt.
Denn nicht nur, dass sie sich bei diesem Wetter mit den Kanus aufs Wasser getraut hatten – die kleinen Kinder trugen nach Auskunft der Wasserschutzpolizei auch keine Schwimmwesten…


Kommentare sind geschlossen.