Anzeige
Anzeige

Corona: Schule festigt das A und O der Vorbeugung

27. Februar 2020

Aufklärung, aber keine Panik. Das Corona-Virus spielt natürlich auch in vielen Schulen und Kitas der Müritz-Region derzeit eine Rolle. In der Warener Arche-Schule haben die Mädchen und Jungen heute noch einmal ein paar ganz einfache Regeln erklärt bekommen – ganz, ohne Angst zu schüren. An erster Stelle stand dabei das richtige Händewaschen. Mit normaler Seife und nicht mit Desinfektionsmitteln.
Und diese Eselsbrücke dürften sicher auch viele Erwachsene nicht kennen: Denn auf die Frage eines Schülers, wie lange man denn waschen soll, gab Schulleiterin Manuela Bielke den Kids den einfachen Tipp: Zwei Mal “Happy birthday” singen.
Und noch etwas gab sie ihren Schülern mit auf den Weg: Es muss – nicht nur wegen des Coronavirus – nicht sein, dass man sich in Erkältungs-Jahrzeiten die Hände schüttelt oder sich zur Begrüßung oder zum Abschied innig umarmt.
Das nicht zu machen, ist keine Unhöflichkeit – Eine Diskussion, die auch viele Erwachsene derzeit führen und überdenken sollten.


Kommentare sind geschlossen.