Anzeige
Anzeige

Familienkasse Nord am 27. November geschlossen

24. November 2019

Die acht regionalen Standorte der Familienkasse Nord bleiben am kommenden Mittwoch, 27. November, wegen einer ganztägigen innerbetrieblichen Veranstaltung geschlossen. Die eintägige Schließung hat keine rechtlichen oder finanziellen Auswirkungen. Üblicherweise werden Anträge auf Kindergeld oder Kinderzuschlag mit den dazugehörigen Unterlagen schriftlich bzw. online eingereicht. Angelegenheiten, die persönlich geklärt werden müssen, sollten Kunden der Familienkasse Nord daher am Vortag oder aber am nächsten Werktag besprechen.

“Telefonische Auskünfte werden unabhängig von der Schließung wie gewohnt montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr über das kostenfreie Servicetelefon erteilt: 0800 4 5555 30. Das Kindergeld wird selbstverständlich im gewohnten Rhythmus überwiesen“, erklärt Guntram Bombor, Leiter der Familienkasse Nord und bittet gleichzeitig um Verständnis bei den Eltern.

Hohe Kindergeldzahlungen im Jahr 2019 durch die Familienkasse Nord

Für die drei norddeutschen Bundesländer Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg ist die Familienkasse Nord mit ihrem zentralen Sitz in Hamburg verantwortlich und zahlte im laufenden Jahr bereits über 2,37 Milliarden Euro Kindergeld für 1.160.188 Kinder aus. „Das Kindergeld ist eine besonders verlässliche Unterstützung für Familien. Auch wenn junge Eltern das Kindergeld mittlerweile online beantragen, ist in gewissen Lebenslagen eine persönliche Beratung unverzichtbar, die wir gern anbieten“, beschreibt Sönke Fock, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamburg, die Dienstleistung rund um das Kindergeld und den Kinderzuschlag

Online-Anträge und Bescheinigungen:

Ein Antrag auf Kindergeld, Veränderungen persönlicher Verhältnisse oder Aufnahme eines Studiums bzw. einer Berufsausbildung können online mitgeteilt werden. Über www.familienkasse.de erfolgt der Zugang zu den benötigten schriftlichen Vorlagen.
Schriftstücke und Unterlagen per Post:

Für die acht Standorte in Norddeutschland gibt es eine einheitliche Postleitzahl und zentrale Anschrift: Familienkasse Nord, 20069 Hamburg. Durch die Einführung der elektronischen Akte in der Familienkasse Nord sind alle Unterlagen und Nachweise nur mit dieser Postleitzahl zu versehen.


Kommentare sind geschlossen.