Anzeige
Anzeige

Gutshof Sparow wird grundlegend erneuert und wächst

4. März 2020

Der Gutshof Sparow ist in die Jahre gekommen. Aber das soll sich ändern. Mehr noch – das Resort im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide wird erweitert. Deshalb ist der Gutshof seit einigen Tagen bereits geschlossen. “Wenn wir bei der Umgestaltung, beim Umbau- und Neubau frei agieren wollen, können wir die Anlage leider nicht geöffnet halten”, so Frank Wodsack von der Resort Gutshof Sparow GmbH. Starten wollen die neuen Eigentümer laut Plan zunächst mit dem Umbau der insgesamt 37 Ferienwohnungen.

Die zuständigen Gemeindevertreter haben das Projekt bereits abgenickt und auch die Erweiterung der Bettenzahl auf maximal 350 gebilligt. Die neuen Betten, so Frank Wodsack auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer” entstehen zum einen im geplanten Hotel-Anbau und zum anderen in neuen Ferienhäusern. Außerdem soll der SPA- und Wellnessbereich grundlegend modernisiert werden.

Was vor allem auch die Anwohner freuen wird – Großveranstaltungen, wie früher wird es im Resort nicht mehr geben. “Dies ist ausdrücklich der Wunsch der Politik gewesen. Daran wird sich die Resort Gutshof Sparow GmbH auch nach dem Umbau des Hotelbereiches, der Renovierung und Erneuerung der Ferienwohnungen sowie der Errichtung der Ferienhäuser halten.“ sagt Geschäftsführer Hannes W. Mairinger. Und so soll über kurz oder lang auch die große Sporthalle weichen, in der in der Vergangenheit nicht nur Tennis gespielt wurde, sondern beispielsweise auch große Abi-Bälle stattfanden. “Die Halle ist nicht mehr zeitgemäß, wirkt wie ein Fremdkörper”, meint Frank Wodsack. Außerdem werde die Anlage dann trotz der Erweiterung deutlich “luftiger”.

„Die bisherige Zusammenarbeit mit der Gemeindevertretung, aber auch mit der Verwaltung der Inselstadt Malchow und des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte ist sehr gut gewesen“, lobt Frank Wodsack.

Wann der Gutshof Sparow wieder Gäste empfängt, ist noch nicht klar.


Kommentare sind geschlossen.