Anzeige
Anzeige

Malchow und Penzlin gewinnen ihre ersten Spiele in der Verbandsliga

5. August 2019

Der Malchower SV 90 ist gegen den FSV Kühlungsborn erfolgreich in die neue Saison der Verbandsliga gestartet. Alle waren gespannt, wie sich die neu zusammengestellte Mannschaft nach dem Abstieg aus der Oberliga präsentieren würde.
Nach kurzer Zeit beantworteten die Malchower Spieler das bereits in der 6. Minute mit dem 1:0 durch ein Eigentor eines Kühlungsborner Abwehrspielers nach einer scharfen Hereingabe durch Luca Frehse.

Danach spielte sich das Spiel zwischen den Strafräumen ab, ehe Max Buchholz in der 37. Minute im Nachschuss das 2:0 erzielen konnte.

In der 2. Spielhälfte erhöhte der MSV 90 den Druck auf die Kühlungsborner, und nach einer Ecke konnte Tobias Täge im Nachschuss das 3:0 erzielen. Jetzt zeigten die Malchower einige gute Spielzüge und so erhöhte Stefan Voss auf 4:0 durch einen Elfmeter, nachdem Tobias Täge im Strafraum vom gegnerischen Schlussmann gefoult wurde.

Der Penzliner SV, der in die Verbandsliga aufgestiegen ist, konnte im ersten Spiel der Saison ebenfalls überzeugen und gewann gegen den 1. FC Neubrandenburg 1:0.

In der Landesliga trennten sich der VFC Anklam und Aufsteiger SV Waren 09 2:2, und in der Landesklasse siegte der SFV Nossentiner Hütte auf heimischem Rasen gegen das Team aus Neukloster 4:0, der FSV Mirow/Rechlin verlor gegen die zweite Mannschaft des Güstrower SC 1:3.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*