Anzeige
Anzeige

Polizei stoppt Mopedfahrer mit Drogen im Blut

19. Oktober 2019

Noch jemand, der nicht nachgedacht hat, eher er los gefahren ist: Ebenfalls gestern Abend stoppten Warens Polizisten einen 18 Jahren alten Fahrer eines Leichtkraftrades in der Straße Zum Kiebitzberg. Der junge Mann zeigte deutliche Anzeichen von Drogenkonsum, leugnete das jedoch. Ein anschließender Test bestätigte aber, dass er unter dem Einfluss von THC stand.
Dem Mann drohen nun mindestens ein Monat Fahrverbot, eine erhebliche Geldstrafe und weitere Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörde.


Kommentare sind geschlossen.