Anzeige
Anzeige

Warener Fitnessstudio feiert 10. Geburtstag – Tag der offenen Tür

3. Oktober 2019

So richtig weiß Kristin Schmuck gar nicht, wo sie anfangen soll, wenn man sie nach den letzten zehn Jahren fragt. Die Warenerin feiert am kommenden Sonnabend, 5. Oktober, den 10. Geburtstag mit ihrem eigenen Fitnessstudio „FunAktiv“ und hat in den Jahren ihrer Selbstständigkeit sehr viel erlebt. Beim Tag der offenen Tür im „FunAktiv“ am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr wird es aber genug Gelegenheit geben, die junge Unternehmerin ein bisschen auszufragen. Und nicht nur das, denn das Team um Kristin hat für den Sonnabend einiges vorbereitet.

Nach 10 Jahren als Fitnesstrainerin im Land Fleesensee erfüllte sich die heute 39-Jährige 2009 den Traum vom eigenen Studio, damals in Räumen über Norma in der Gievitzer Straße. Schnell sprach sich herum, dass die Fitnessfreunde in ihrem Studio bestens betreut und angeleitet werden, die Zahl der Mitglieder wuchs ständig. Mehr noch: Es entwickelte sich eine Stammkundschaft, die ihr bis heute die Treue hält – trotz einiger Wirren zwischendurch.

Denn vor gut drei Jahren gab’s eine Schock-Nachricht für Kristin Schmuck: Der Eigentümer des Hauses, in dem sich ihr Studio befand, setzte sie quasi Knall auf Fall vor die Tür – die Nachricht von der Kündigung erreichte die sympathische Chefin ausgerechnet während einer Reha. Doch aufgeben ist nicht ihr Ding. Und so fand sie im Gewerbegebiet Ost, genauer in der Siegfried-Marcus-Straße, eine neue Bleibe. Und was für eine. Zunächst nutzte „FunAktiv“ nur einen Teil der vorhandenen Räumlichkeiten, später wurde dann nach und nach erweitert.

Heute haben die Mitglieder die Möglichkeit, sich auf 1100 Quadratmetern fit zu halten. Dafür stehen die verschiedensten Geräte breit – erst vor wenigen Tagen kamen neue, moderne hinzu. Außerdem sind zahlreiche Kurse im Angebot. Die Mitgliederzahl ist nach dem Umzug weiter gewachsen, gerne begrüßen Kristin Schmuck und ihr Team weitere neue Gesichter. Die Mitglieder können aber nicht nur Sport treiben, sondern sich unter anderem auch massieren und verwöhnen lassen.

Immer mehr im Kommen sind die verschiedenen Präventionskurse, die auch von den Krankenkassen finanziert werden. Hier insbesondere die Wirbelsäulengymnastik. Auch die Firmenfitness findet immer mehr Zuspruch – Chefs übernehmen die Kosten, die Mitarbeiter machen etwas für ihre Gesundheit. Zu den Kunden gehören inzwischen zahlreiche Unternehmen der Region, beispielsweise Pflegedienste oder Firmen, deren Mitarbeiter sehr viel im Büro sitzen müssen.

Neu im Angebot bei „FunAktiv“: Kinderyoga und StepAerobic. Dabei handelt es sich um Präventionskurse, die von allen gesetzlichen Krankenkassen mit bis zu 100 Prozent gefördert werden. Am Kurs Kinderyoga dürfen Kinder ab einem Alter von 6 Jahren teilnehmen. Die „Muttis“ können parallel zur Yogastunde ihrer Kinder StepAerobic machen.

Am Tag der offenen Tür am kommenden Sonnabend können die Besucher zahlreiche Schnupperkurse nutzen und austesten, unter anderem beim Jumping-Fitness oder Indoor-Cycling. Außerdem darf an allen Geräten kostenlos trainiert werden. Und auch ein besonderes Angebot hält Kristin Schmuck bereit: Wer einen Jahresvertrag abschließt zahlt lediglich 35 Euro pro Monat statt bislang 45 Euro. Darin inbegriffen sind alle Geräte, Kurse und Mineralgetränke. Wer keine Mitgliedschaft möchte, zahlt 45 Euro im Monat.

Und die Stammkundschaft? Die hält Kristin die Treue, packt häufig mit an und hat die 39-Jährige zum Jubiläum mit einem tollen Ständchen und einem sehr persönlichen Geschenk überrascht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*