Anzeige
Anzeige

Warener VW-Autohaus spendet für Hospiz

22. Januar 2020

Wie heißt es so schön? Warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Das dachten sich auch die Mitarbeiter des Warener VW-Autohauses Kühne, als der neue Golf 8 Anfang Dezember an der Müritz eintraf. Dieses Modell wollten sie gerne mit einem Event vorstellen und haben mit einem bunten Programm auch viele Besucher begeistert. Aber nicht nur das: Mitarbeiter und Kunden haben Kuchen gebacken und verkauft, es gab Bratwurst, Glühwein und Kaffee. Der Erlös aus dem Verkauf – das stand von Anfang an fest – sollte gespendet werden. 500 Euro kamen zusammen, Geschäftsführer Thomas Kühne stockte auf 1000 Euro auf.

Die ersten 500 Euro konnten heute Mitarbeiter des Warener DRK-Hospizes in Empfang nehmen. “Wir finden die Arbeiten, die dort geleistet wird, sehr wichtig und möchten mit dieser Spende auch unsere Anerkennung dafür ausdrücken”, so Susanne Kühne.  Das Hospiz muss sich zu einem Teil aus Spenden finanzieren. Fünf Prozent der Gesamtkosten werden nicht von den Kassen getragen.
Die anderen 500 Euro aus dem Event des Autohauses Kühne gehen an die Schule zur individuellen Lebensbewältigung in Sietow und werden in Kürze übergeben.


Kommentare sind geschlossen.