Anzeige
Anzeige

Warens Polizeichef „geht fremd“

10. Februar 2015

NehlsNach nicht einmal eineinhalb Jahren an der Müritz, hat Polizeirat Wulf Nehls (links) der Region schon wieder Tschüss gesagt. Zumindest vorerst. Er leitet ab sofort die Führungsgruppe der Polizei-Inspektion Ludwigslust. Das bestätigte Marion Schlender als Pressesprecherin des Schweriner Innenministeriums auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“.

OchlastDer 46-Jährige Nehls übernahm im August 2013 das Polizeihauptrevier in Waren, schon damals gingen Insider davon aus, dass es sich nur um eine „vorübergehende Dienststelle“ für ihn handelt.
Doch endgültig ist sein jetziger Weggang nach Auskunft von Marion Schlender nicht. Zunächst wurde Wulf Nehls bis Ende September nach Ludwigslust abgeordnet. Heißt aber auch, dass für ihn kein Nachfolger nach Waren kommt.
Das Revier in Waren wird ab sofort vom bisherigen Stellvertreter, Polizeihauptkommissar Rüdiger Ochlast, geleitet. Der 51-jährige ist schon viele Jahre Vize-Chef und kennt die Dienststelle in Waren mit ihren rund 55 Beamten aus dem FF.

 

 


Kommentare sind geschlossen.