Anzeige
Anzeige

Wieder betrügerische Strom-Anrufe in der Müritz-Region

6. Februar 2019

Die Methoden werden immer ausgefeilter: Auch in der Müritz-Region treiben sich regelmäßig Betrüger herum, die entweder direkt an der Haustür auf Kundenfang gehen oder die versuchen, am Telefon Geschäfte zu machen. Thomas Zwilling, Abteilungsleiter des Stadtwerke-Kundenzentrums, kennt viele Fälle, in denen die Kunden schließlich das Nachsehen hatten. Aktuell erhalten zahlreiche Müritzer Anrufe, in denen ihnen mitgeteilt wird, dass ihre Strompreisbindung bei ihrem Anbieter ausläuft. Thomas Zwilling warnt: Bitte  nie irgendwelche Daten herausgeben, auch nicht die Zählernummern!“

Lässt man sich auf ein Gespräch ein, versuchen die Frauen und Männer am anderen Ende, an persönliche Daten zu kommen. „Es reicht schon, seine Zählernummer und Anschrift zu nennen, um einen neuen Vertrag abzuschließen oder den bisherigen zu kündigen. Das wollen die Leute gar nicht und werden so überrascht. Also am besten, keine Auskünfte erteilen. Passiert es doch, ist Eile geboten. Die Betroffenen sollten dann schnell zu uns kommen, denn die Fristen, um diese Verträge wieder zu kündigen, sind sehr kurz“, so Thomas Zwilling auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“.

Der Experte der Stadtwerke: „Diese so genannten ‚kalten Werbeanrufe’ sind verboten. Der Verbraucher muss zuvor in den Erhalt von Telefonwerbung eingewilligt haben. Unerlaubte Telefonwerbung zählt zu den unseriösen Geschäftspraktiken und kann mit einem Bußgeld bestraft werden.“

Betroffene sollten sich Datum und Uhrzeit des Telefonanrufes notieren, den Namen des Gesprächspartners, die Nummer des Anrufers und festhalten, welche Unterlagen abverlangt wurden. Geschädigte können sich an die Verbraucherzentrale Neubrandenburg, Telefon 0395 5683410, wenden.

Teilweise geben sich diese selbst ernannten Berater auch als Mitarbeiter der Stadtwerke aus. Deshalb: Die Stadtwerke Waren GmbH schickt nie ohne Anforderung Energieberater ins Haus! Wer unangemeldet Besuch bekommt, sollte sich nicht nur den Dienst-, sondern auch den Personalausweis zeigen lassen. Im Zweifel einfach bei den Stadtwerken, Tel. 03991 1850, anrufen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*