Anzeige
Anzeige

Müritz-Läufer mit Wahnsinns-Ergebnis bei dreitägigem Extrem-Lauf

14. Mai 2018

Geschafft! Die Warener Läufer Carsten Westphal und Tobias Stelter vom FunAktiv Runningteam haben in 3 Tagen 73 Kilometer und 3000 Höhenmeter beim „JOLSPORT RUN KÄRNEN“ in Österreich absolviert. Bei diesem Lauf mussten am Freitag 12 Kilometer, am Samstag ein kompletter Marathon mit 42 Kilometern und gestern nochmals 19 Kilometer gemeistert werden.

Die besondere Schwierigkeit bei diesem Rennen lag zu einem natürlich bei den vielen Kilometern, vor allem aber auch darin, dass die Strecke zum größten Teil auf kleinen Bergfaden und Wegen verlief und es viele Höhenmeter bergauf und bergab zu bewältigen galt,  was sich schnell in der Muskulatur bemerkbar machte.

Es galt teilweise Steigungen mit 30 Prozent bergauf zu laufen und mit fast 40 Prozent bergab zu bewältigen. Bei so schweren Bedingungen war es für beide von Vorteil, dass sie bereits des Öfteren in den Bergen gelaufen waren und Carsten auch schon Erfahrung mit Wettkämpfen hat, die über mehrere Tage statt finden.

Beides lässt sich jedoch nicht mit der Routine gleichsetzen, welche die einheimischen Läufer insbesondere beim Berg runter laufen und in technisch schwierigen Bereichen haben. Umso überraschter waren die Zwei daher über ihre am Ende sehr guten Platzierungen.

Hielten sie sich bei dem 12 Kilometer Lauf noch zurück, zeigten sie beim Marathon und 19 Kilometer Trail-Lauf, was sie können. Das viele Training zahlte sich aus: Tobias belegte am Ende den gesamt 8. Platz und Carsten den 22. Platz. In ihren Altersklassen konnten beide sogar den 2. Rang erreichen. Mit der Silber Medaille um den Hals lässt sich dann auch die etwa 1000 Kilometer lange Heimreise für die Beiden ertragen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*