Röbel empfängt die Klassiker

20. September 2013

RM3Röbel. Von so ein bisschen Regen lassen sich die Röbeler doch nicht verschrecken. Trotz der herbstlichen Tropfen warteten sie am Donnerstagabend tapfer auf die rund 170 Wagen, die bei der Hamburg-Berlin-Klassik dabei sind und gestern Abend in Röbel Station machten. Auch ein paar Prominente rollten durch die Müritzstadt, wie zum Beispiel Eiskunstlauf-Prinzessin Katharina Witt und der immer gut aufgelegte Star-Koch Horst Lichter, der sich auch in Röbel bestens gelaunt präsentierte und seine Fans nicht enttäuschte.

Als bestens organisiert beschreiben die vielen Röbeler, die im Regen ausharrten, die Rallye und lobten den Moderator, der ihnen präzise erklärte, wer da gerade mit was für einem Gefährt über den Markt rollt. Von der rührigen Tourist-Info Röbel wurden die Fahrer und Beifahrer mit einem netten Brief sowie Info-Material bedacht, schließlich sollen die Teilnehmer das schnucklige Müritzstädtchen ja auch mal im Hellen und bei bestem Sonnen-Wetter erkunden. Als hervorragend und lecker bezeichneten die Gäste auch das Catering der Müritz-Terrasse, die mit kleinen Leckereien verwöhnte.

Es war spät, es war kühl und es war nass – aber alle Fahrer und Beifahrer der Hamburg-Berlin-Klassik waren bestens drauf. Und nicht nur sie. Auch die vielen Zuschauer in Röbel harrten die fast drei Stunden aus, applaudierten, und wurden nicht enttäuscht. Sie bekamen bereitwillig Autogramme und selbst das eine oder andere Foto ließen die Promis mit in ausgelassener Stimmung knipsen. Rundum ein toller Abend, bei dem Autos und Fahrer die Hauptrolle in Röbel spielten.

Endstation der Rallye-Teilnehmer war am Donnerstagabend Göhren-Lebbin. Von dort aus geht’s heute in die Landschaft des einstigen Müritzkreises, unter anderem wollen sich die Teilnehmer ab 14.45 Uhr das AGRONEUM in Alt Schwerin anschauen. Noch einmal eine gute Gelegenheit, mit den Fahrern – ob prominent oder nicht – auf Tuchfühlung zu gehen. Auch Andreas Hoppe und Sabine Postel – beide ermitteln im Tatort – erkunden die Müritz-Region, genauso wie Claudius Dreilich, Sänger der Band Karat, Motorsportler Hans-Joachim Stuck, Radio-Moderator Martin Kesici, Fernseh-Moderatorin Lina van de Mars und Bobfahrer André Lange. Also, auf zu AGRONEUM.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Informationen und Fotos bei Karsten Thorun!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.