Anzeige
Anzeige

Mit Herz und Pinsel – Neue Ausstellung im Karower Meiler

21. September 2021

Seit heute gibt es eine neue Ausstellung im Kultur- und Informationszentrum Karower Meiler. Carola Schneider aus Krakow am See zeigt ihre Bilder (Acrylmalerei).

Geboren 1968 in Elsterwerda/Brandenburg, begann sie mit ca. 10 Jahren zu zeichnen. Schon als Kind war sie magisch fasziniert von Hund, Katze und Wildtieren. Insbesondere Raubkatzen hatten es ihr angetan, die sie mit Kohle und Bleistift aufs Papier brachte. 1982 zog sie nach Mecklenburg. Nach einem abgeschlossenen Fachschulstudium zur Ökonomin/Betriebswirtin arbeitet sie seit 2006 als freischaffende Kunstmalerin.

In der Malerei ist sie Autodidaktin. Schneiders erste Ausstellung wurde in der damals in Güstrow ansässigen Hypo-Vereinsbank gezeigt. Später folgten kleinere Ausstellungen in der Region, z.B. in der Volkshochschule Güstrow und im Seeschloss Schorssow. Regelmäßig ist sie auf Kunsthandwerker-Märkten in der Region vertreten, wie an der Nikolaikirche Rostock und im Kloster Ruehn. Mittlerweile bearbeitet sie im gesamten Bundesgebiet Auftragsarbeiten über vierbeinige Lieblinge.

Die Ausstellung im Karower Meiler zeigt einen Überblick von Carola Schneiders Arbeiten der letzten fünf Jahre. “Tiermalerei ist für mich Faszination, Leidenschaft und ganz große Herzenssache für diese wundervolle Welt, in der wir leben. Und die gilt es zu achten, zu beschützen und zu bewahren – heute mehr denn je”, wirbt die Malerin.

Die Ausstellung ist bis Ende November während der Öffnungszeiten des Karower Meilers zu sehen (im September täglich von 10-17 Uhr, im Oktober/November von Montag-Freitag 10-16 Uhr, sowie zu den Abendveranstaltungen).

Anlässlich des Herbstfestes am  25. September wird die Künstlerin von 13-16 Uhr anwesend sein und für Gespräche bereit stehen. Vielleicht findet der Eine oder Andere dort auch noch ein schönes Weihnachtsgeschenk, denn Frau Schneider wird einen Kalender mit ihren Arbeiten auflegen.


Kommentare sind geschlossen.