Anzeige
Anzeige

30 Jahre nach der Wende: Künstler entwerfen Denkmal für Waren

26. August 2019

Das vom Landtag beschlossene Konzept zum Gedenken an die Friedliche Revolution in Mecklenburg- Vorpommern beinhaltet unter anderem die Errichtung eines zentralen Denkmals in Waren. Derzeit arbeiten 10 ausgewählte Künstler im Rahmen eines Wettbewerbs an Entwürfen für dieses Denkmal. Es soll an die Friedliche Revolution im gesamten Bundesland erinnern.

Am 23. September entscheidet eine Jury darüber, welcher der Entwürfe den Wettbewerb gewinnt und umgesetzt wird. Vorab werden die 10 Wettbewerbsbeiträge für zwei Wochen öffentlich ausgestellt. Bei dieser Präsentation können Interessierte einen eigenen Eindruck von den verschiedenen Ideen und künstlerischen Herangehensweisen gewinnen.

Rückmeldungen zu den Entwürfen werden bis zum 17. September in analoger oder digitaler Form entgegengenommen und der Jury am 23. September in gesammelter und aufbereiteter Form zur Kenntnis gegeben.
Zeitraum der Präsentation: 2. – 13. September 2019
Ort: Stadtverwaltung Waren (Müritz)


Kommentare sind geschlossen.