Anzeige
Anzeige

Amtlich, aber nicht richtig…

4. Juli 2019

Wenn selbst amtliche Endergebnisse schon Fake-News sind… Auf der Homepage der Stadt Waren ist inzwischen das amtliche Endergebnis der Kommunal-Wahl vom 26. Mai veröffentlicht worden. Amtlich mag es sein, richtig aber auf keinen Fall. Oder aber, die beiden MUG-Stadtvertreter Ingo Warnke und Olaf Gaulke haben sich heimlich ins Parlament geschlichen.
Denn laut amtlichem Endergebnis gibt es die MUG in Waren gar nicht… Dabei hat sie rund 7,5 Prozent geholt.
Und auch wenn die MUG fehlt – man kommt erstaunlicher Weise auch ohne sie auf 100 Prozent???


2 Antworten zu “Amtlich, aber nicht richtig…”

  1. oscar sagt:

    Wieder ein Lacher aus der Stadtverwaltung und dazu noch amtlich.
    Leider wieder ein Beispiel, dass Rechnen in dem Haus anders läuft, als wir
    es alle in der Schule gelernt haben. Erstaunlich, bei ganzen ehemaligen Pädagogen
    die in der Stadtverwaltung sich ihre Posten klammern.

  2. Trotzdem peinlich sagt:

    Ein aufmerksamer Leser liest 2 mal NPD. Wahrscheinlich ist die zweite Spalte NPD eigentlich die MUG.
    Trotzdem peinlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*