Besonderer Ring fliegt in fremdes Hausfenster

1. August 2023

Ein seltener Ehering aus hart gebranntem Mineral hat seinem Besitzer – oder auch seiner Besitzerin – wohl kein Glück gebracht. Jedenfalls ermittelt die Polizei in Vorpommern in diesem rätselhaften Fall und sucht den bisherigen Träger des so genannten Tungsten-Ringes. Dieser flog nämlich – etwa ein Jahr nach der großen Liebe, wie die Gravierung zeigt – völlig unerwartet in ein Terrassenfenster eines Wohnhauses. Das ging dabei auch zu Bruch. Schaden: Etwa 4000 Euro.
Der Fall hat sich Ende Juli auf der Insel Rügen, nur wenige Meter vom beliebten Trauungsort am Leuchtturm des Kaps Arkonas, abgespielt. Die Bewohner des Hauses in Altenkirchen – eine 67 Jahre alte Frau und ihr ein Jahr älterer Mann – erschraken  kräftig, als sie abends plötzlich den Knall und das Klirren hörten und holten die Polizei.

Die Beamten fanden die zersplitterte Scheibe und am Boden die Teile des schwarzen Ringes. Darauf ist eine sinuskurvenähnliche Gravierung zu erkennen, die wohl einen Herzschlag symbolisieren soll. Daneben steht das Datum 26.Mai 2022. Das könnte das Hochzeits- oder ein Kennenlern-Datum sein, vermuten die Ermittler.

Nun werden Zeugen gesucht, die wissen, wer einmal so einen seltenen Ring trug. Oder jemand, der vielleicht einen Streit angehört haben könnte. Ist sicher schwierig, da manche Frauen und Männer heute ja ihre Beziehungen nicht mehr mündlich, sondern bevorzugt per Handynachricht beenden. Auf jeden Fall haben die Bewohner des betroffenen Hauses ihre Eheringe noch, sagte ein Polizeisprecher. Diese Generation tendiere ohnehin eher zu Edelmetall.

Solche „Tungsten Love“-Ringe werden bei Juwelieren an der Müritz und der Seenplatte kaum gehandelt, wie Nachfragen von „Wir sind Müritzer“ ergaben. So hatten diese sehr harten Materialien vor ein paar Jahren mal eine gewisse Nachfrage. Das Problem war aber, dass sie zwar auch toll glänzen, allerdings im Vergleich zu Edelmetall eher schwer sind und auch schon beim Abnehmen zerbrechen können, falls sie mal auf einen harten Stein- oder Fliesenboden fallen, wie ein Fachmann sagte. Im Internet findet man noch einige Händler und Fachbetriebe, die sich mit Tungsten-Ringen befassen.

Der Schaden an dem Terrassenfenster wurde auf mindestens 4000 Euro geschätzt.


Kommentare sind geschlossen.