Anzeige
Anzeige

Ein Warener „Bücherwurm“ schlängelt sich durchs Internet

21. Oktober 2018

Lesen ist ihre Welt. Und an dieser Welt lässt sie seit einigen Wochen auch die ganze Welt teilhaben: Eine Warenerin sorgt mit ihren Veröffentlichungen auf Instagram und Facebook seit kurzem für Aufmerksamkeit: Grit Dohrmann, 49 Jahre alt, Altenpflegerin und Leseratte durch und durch. Unter „Grittis zauberhafte Bücherwelt“ stellt die Müritzerin ihre Lieblingsbücher vor.
Mit einem Stil, der einfach Lust darauf macht, das vorgestellte Buch zu lesen.

Heute wird Grit Dohrmann wahrscheinlich wieder in Richtung Alt Schwerin fahren. Und wohl auch nicht mit leeren Händen zurückkommen, denn in Alt Schwerin ist Trödelmarkt. Ein Paradies für die Warenerin, denn in der Regel schleppt sie nach diesen Trödelmärkten viele Bücher nach Hause. Mehr als 1000 hat sie schon, alle gelesen.

Und so kam ihr schon vor ein paar Jahren die Idee, auch andere Leute an ihrem Lese-Spaß teilhaben zu lassen. Was fehlte, war die Zeit. Denn Grit arbeitet zum einen als Altenpflegerin und ist zum anderen dreifache Mutter. Die zwei großen Mädchen sind längst aus dem Haus, die Kleinste, Lilli, ist 14 Jahre alt und braucht ein bisschen mehr Aufmerksamkeit als andere Kinder. Sie kam viel früher als geplant auf die Welt und hat deshalb gesundheitliche Probleme. Mama Grit meistert diese Situation mit Bravour und hat ihre Lese-Leidenschaft an ihre drei Mädchen weiter gegeben.

Jetzt teilt sie ihre Freude im sozialen Netzwerk auch mit der ganzen Welt. Auf „Grittis zauberhafte Bücherwelt“.

Eine bestimmte Richtung gibt es nicht. „Ich lese alles gerne. Thriller, Romane, Biografien, Hauptsache lesen“, erzählt die Warenerin. Aber irgendwann hatte sie das Gefühl, dass diese mehr als 1000 Bücher nicht einfach so rumstehen müssen. Und so „schießt“ Grit jetzt Fotos – auch kleine Meisterwerke – von den Romanen und schreibt kurze Rezensionen dazu. So gut, dass schon nach wenigen Wochen ein Autor auf sie aufmerksam wurde, ihr ein Buch zuschickte und um eine Veröffentlichung bat.

„Ich möchte zum einen das klassische Lesen wieder populärer machen und zum anderen auch Autoren vorstellen, die nicht so bekannt sind. Und ich habe ein ganz großes Ziel: Einmal selbst ein Buch zu veröffentlichen“, verrät die sympathische Warenerin,

Auf ihren Kanälen im Internet wollen sie und Tochter Lilli im kommenden Jahr zudem die kleinen Buchhandlungen in Mecklenburg-Vorpommern vorstellen. Denn – Internet hin oder her – ein paar Stunden in einer Buchhandlung sind nicht nur für Grit und ihre Tochter Balsam für die Seele.

„Wir sind Müritzer“ wünscht der engagierten Warenerin weiterhin viel Spaß beim Lesen und vor allem Schreiben. Wir werden Grit weiter begleiten und lassen uns natürlich auch von ihren Lese-Tipps inspirieren.

Und hier schreibt Grit:
https://www.facebook.com/buchblogg/
https://www.instagram.com/grittiszauberhaftebuecherwelt/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*